HP TouchPad: Android 2.3.5 installieren - so geht's

Amir Tamannai 13

Vor ein paar Tagen hatte das Team TouchDroid, das ja parallel zu den Jungs von der CyanogenMod an einer Portierung von Android auf das HP TouchPad gearbeitet hatte, mit viel Drama, Drama, Drama seine Arbeiten am Projekt offiziell beendet. Der bis dahin letzte Stand der Modifikation wurde zum freien Download bereitgestellt. Die Website redmondpie.com hat nun auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung veröffentlicht, die erklärt, wie diese sehr frühe Alpha-Version von tollkühnen versierten TouchPad-Besitzern installiert werden kann. Wir haben sie für euch übersetzt.

HP TouchPad: Android 2.3.5 installieren - so geht's

Wie üblich bei Anleitungen zur Installation von nicht offiziellen Modifikationen auf teure Elektronik ein paar wohlgemeinte und bitte ernstzunehmende Worte der Warnung:

Warnung: Wer sein (Android-)Gerät rootet, Custom ROMs appliziert, den Bootloader ändert oder anderweitig auf Systemebene manipuliert, verliert dadurch häufig seinen Garantieanspruch. Außerdem kann das Gerät im schlimmsten Falle dauerhaft beschädigt (“gebrickt“) werden. Bitte gehe vorsichtig vor und halte dich penibel an unsere Anleitung. Was du tust, tust du auf eigene Gefahr — androidnext ist in keiner Weise für irgendwelche Schäden, die aus den Vorgängen resultieren, verantwortlich.

Speziell für die Installation der Alpha-Version von Android 2.3.5 auf das HP TouchPad sind gute PC- und EDV-Kenntnisse nötig. Überdies ist die Modifikation des Team TouchDroid in keinster Weise final -- selbst bei einer erfolgreichen Installation lässt sich mit dem Tablet ob des Alpha-Stadiums der Software danach noch nicht brauchbar arbeiten, unter anderem funktioniert kein WLAN. Die hier gebotene Anleitung ist daher eher als HowTo für versierte und experimentierfreudige Nutzer zu verstehen.

Ihr seid also gewarnt -- dann kann es ja losgehen:

Schritt 1: Ladet euch die Dateien system.tar.bz und android.uImage mit einem Torrent-Client wie µTorrent herunter:

Download Android-ROM für das HP TouchPad

Schritt 2: Bevor ihr weiter macht, müsst ihr den Terminal-Editor novaterm samt Linux-SDK installieren. Wie das geht, erfahrt ihr in diesem Wiki -- das Ganze funktioniert auf Windows-PC, Linux und MacOS. Kopiert oder verschiebt dann die beiden im ersten Schritt heruntergeladenen Dateien in den novaterm-Ordner.

Schritt 3: Verbindet euer HP TouchPad via USB-Kabel mit dem PC (das Gerät aber nicht mounten!).

Schritt 4: Öffnet die Eingabeaufforderung (Windows + R drücken, „cmd“ eingeben, Enter) auf eurem PC und gebt dort „novaterm“ ein.

Schritt 5: Um Android auf dem HP TouchPad installieren zu können, müssen zunächst entsprechende Partitionen auf dem internen Speicher erstellt werden. Gebt dazu folgende Kommandos in die novaterm-Eingabeaufforderung ein:

lvm.static lvresize -L -1706M /dev/store/media
lvm.static lvcreate -L 10M -n android-persist store
lvm.static lvcreate -L 32M -n android-etc store
lvm.static lvcreate -L 320M -n android-system store
lvm.static lvcreate -L 320M -n android-cache store
lvm.static lvcreate -L 1024M -n android-data store

Gefolgt von:

mkfs.ext3 /dev/store/android-cache
mkfs.ext3 /dev/store/android-data
mkfs.ext3 /dev/store/android-etc
mkfs.ext3 /dev/store/android-persist
mkfs.ext3 /dev/store/android-system

Schritt 6: Die neu erstellte Partition muss nun in das Verzeichnis tmp/system gemountet werden. Dazu wieder in novaterm das Folgende eingeben:

mkdir /tmp/system/
mount -o loop -t ext3 /dev/mapper/store-android–system /tmp/system/

Schritt 7: Öffnet nun eine neue Windows-Eingabefenster und gebt dort Folgendes ein:

novacom put file://tmp/system/system.tar.bz < system.tar.bz

Schritt 8: Über das novaterm-Terminal entpackt ihr die in Schritt 1 heruntergeladene system.tar.gz-Datei durch diese Kommandos nach /tmp/system:

cd /tmp/system/
tar -xvf system.tar.bz
cd system
mv * ../
cd ..
rm -rf system

Schritt 9: Erneut wird nun über das novaterm-Terminal /tmp/system wieder unmountet

cd /
umount /tmp/system

Schritt 10: Jetzt müsst ihr mittels dem Kommando „tellbootie recover“ ins „bootie“-Menü booten. Das gescheit wieder im novaterm-Terminal.

Schritt 11: Über die Windows-Eingabeaufforderung wechselt ihr in den novaterm-Ordner und gebt das Folgende ein:

novacom boot mem:// < android.uImage

Jetzt wird Android 2.3.5 Gingerbread auf euer HP TouchPad installiert. Nun müsst ihr es nur noch booten:

Schritt 12: Haltet den „Lautstärke-rauf“-Button gedrückt, bis auf der rechten Seite des TouchPads eine lilafarbene Linie erscheint.

Und fertig! Wenn ihr alle Schritte korrekt umgesetzt habt, sollte das HP TouchPad nun mit Android 2.3.5 hochfahren. Jedes mal wenn ihr nun ins Android-OS starten möchtet, müsst ihr die Schritte 10 bis 12 wiederholen.

Wer an irgendeiner Stelle oben ins Straucheln gekommen ist und etwas visuelle Klarheit benötigt, schaut sich besser auch noch die folgenden Video an:

Anmerkung: Sobald eure Neugier befriedigt ist und ihr festgestellt habt, dass mit der frühen Alpha nicht wirklich etwas anzufangen ist und ihr diese gerne wieder deinstallieren möchtet, geht wie folgt vor:

Öffnet novaterm und gebt dort diese Befehle ein:

lvm.static lvremove store/android-persist
lvm.static lvremove store/android-system
lvm.static lvremove store/android-data
lvm.static lvremove store/android-cache
lvm.static lvremove store/android-etc
lvm.static lvresize -L +1706M /dev/store/media

[via redmondpie.com]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung