True Skate: Eines der besten Skateboard-Spiele für Android

Kamal Nicholas

Einen großen Teil meiner Jugend habe ich auf einem Skateboard verbracht, heute habe ich ein wenig Angst vor Stürzen. Doch glücklicherweise gibt es ja Apps wie True Skate, dank derer ich meine Tricks auch ganz ohne Gefahr üben kann.

true-skate

Klar, es liegen natürlich Welten zwischen einer App und einem echten Deck, auf dem man die die Stadt rollt, um neue Stellen für möglichst halsbrecherische Tricks zu finden. Doch nach doppeltem und dreifachem Bänderriss, zahllosen Prellungen und Überdehnungen und knackenden Knien habe ich mich aus der aktiven Skateboard-Szene ausgeklinkt. Hin und wieder rolle ich zwar die Straßen auf und ab, mit meiner damaligen Finesse hat das aber nur noch wenig zu tun.

Skateboards mag ich aber auch heute noch, auch wenn ich außer Ollies selbst keine Tricks mehr mache. Zumindest auf einem echten Skateboard. Doch dank der App True Skate kann ich meine Flips, Nollies und Shove Its auch heute noch üben, ohne mich dabei zu verletzen.

True Skate Launch Trailer.

True Skate: Die Features

  • Authentisches Skateboarden (zumindest so authentisch wie es auf einem Mobilfunkgerät eben geht)
  • Offizielle Street League Skateboarding App
  • Realistische, Touch-basierte Physik
  • Die Finger werden zu „Füßen“: Egal ob beim Pushen, um voranzukommen, oder beim Tricksen
  • Ein großer Skatepark mit vielen verschiedenen Hindernissen (inklusive  einer Bowl, einer Half Pipe, Quarter Pipes und mehr)
  • Weitere Skateparks, die als In-Game-Kauf erworben werden können
  • Replay- und Slow-Motion Feature
  • Viele Skateboard-Grafiken und Rollen-Farben

Das Schöne an True Skate ist, dass das Spiel wie die echte Sache auch eine Herausforderung darstellt und so erst erlernt werden muss, bis komplexe Tricks gemeistert werden können. Nur kann man sich dabei eben nichts brechen, außer man spielt vielleicht beim Laufen im Straßenverkehr.

Die App True Skate kostet 1,51 Euro im Play Store, dafür gibt es die oben genannten Feature. Etwas ärgerlich finde ich persönlich, dass weitere In-App-Käufe nötig sind, um mehr Skateparks und Locations sowie die Street League Skateboarding-Kurse freizuschalten.

Optional können auch noch weitere Features (neue Missionen, unbegrenzt Slow-Motion, unbegrenztes Ändern der Skateboard- Grafik und der Rollenfarben) als In-App-Kauf erstanden werden, diese können aber auch mit der In-Game Währung namens True Credits erworben werden. Auch hier muss ich allerdings eine Kritik loswerden, denn das Sammeln der True Credits ist doch recht mühsam. Besser währe meines Erachtens nach gewesen, die App einfach etwas teurer zu machen, dafür aber von Anfang an alle Inhalte kostenlos anzubieten.

True Skate
Entwickler: True Axis
Preis: 2,09 €

Alle Artikel zu Tru Skate

  • Google Play Store – Der ehemalige Android Market

    Google Play Store – Der ehemalige Android Market

    An sich ist der Google Play Store nichts weltbewegend Neues. Denn am 7. März 2012 erfolgte der Zusammenschluss des ehemaligen Android Markets mit Googles Angeboten Google Music, Google Movies und Google Books und wurde somit zum größten Konkurrenten von Apples iTunes Store. Der kostenlose Download von Google Play ermöglicht es Android Phone-Nutzern einfach auf das Archiv von derweil über 700.000 App-Anwendungen aus...
    Jonas Wekenborg
* gesponsorter Link