Anwärter auf die WhatsApp-Thronfolge gibt es mittlerweile bekanntlich eine ganze Menge. Der Instant Messenger und VoIP-Dienst Viber scheint allerdings tatsächlich auf einem guten Weg zu sein.

 

Viber für iPhone

Facts 

Bislang verriet uns das gleichnamige Unternehmen hinter dem Instant Messenger und VoIP-Dienst Viber lediglich die Zahl der registrierten Nutzer, welche sich aber bekanntlich deutlich von den aktiven Usern eines solchen Dienstes unterscheiden.

Doch unter der Flagge des japanischen Unternehmens Rakuten, welches Viber im Februar dieses Jahres für 900 Millionen Dollar übernommen hatte, zeigt man sich augenscheinlich etwas offener und verkündete nun, dass man gegenwärtig stolze 350 Millionen verzeichnete Downloads der Anwendung und 100 Millionen aktive Nutze zählt.

Das schnelle Wachstum von Viber ist selbstverständlich auf die breite Verfügbarkeit für diverse Plattformen zurückzuführen. Denn während WhatsApp nur für iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry zu haben ist, gibt es den Viber-Client neben den mobilen Plattformen auch für den Desktop.

Quelle: TechCrunch

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.