Wer wird Millionär spielen: kostenlos online zum Jauch-Quiz - 15. Jahre Jubiläum

Martin Maciej 15

Während sich mit dem Glücksrad, Ruck Zuck, Familienduell etc. nahezu alle kultigen Quiz- und Game-Shows aus der deutschen Fernsehlandschaft Mitte bis Ende der Neunziger verabschiedet haben, konnte kurz vor der Jahrtausendwende eine neue Quizshow ihren bis heute anhaltenden Siegeszug starten.

Wer wird Millionär spielen: kostenlos online zum Jauch-Quiz - 15. Jahre Jubiläum

Am 3. September 1999 erblickte „Wer wird Millionär“ unter der Leitung von Günther Jauch das Licht der TV-Welt. 15 Jahre danach ist ein Vorabend ohne WWM bei RTL kaum noch denkbar. Hier erfahrt ihr, wo ihr selber Wer wird Millionär kostenlos online spielen könnt.

Wer wird Millionär kostenlos spielen

  • In über 1150 Folgen konnten bislang acht Kandidaten die Millionenfrage knacken und den Hauptgewinn mit nach Hause nehmen. Der erste Sieger war Eckhard Freise in der 62. Sendung am 2. Dezember 2000, der letzte Sieger, Sebastian Langrock, konnte in der 1073. Sendung vom 11. März 2013 die Millionen gewinnen.
  • Falls ihr selber überprüfen wollt, ob in euch das Zeug zum Millionär steckt, könnt ihr selber Wer wird Millionär spielen.
  • Bei Spiegel Online findet ihr alle 15 Fragen, die die einzelnen Millionen-Sieger bei ihrer Rate- und Wissensrunde im TV überwinden mussten.
  • Ihr erhaltet im Browser jeweils vier Antwortmöglichkeiten auf die Fragen.
  • Klickt eine Antwort an und ihr erhaltet direkt die Antwort, ob ihr richtig oder falsch gelegen habt – ohne Werbung und spannungsaufbauende Pausen, wie es im Fernsehen der Fall ist.

Millionen-Fragen bei Spiegel Online *

wer-wird-millionaer-online

Wer wird Millionär spielen: Kostenlos und ohne Anmeldung

RTL bietet auch selbst die Möglichkeit, Wer wird Millionär spielen zu können. Im WWM-Trainingslager könnt ihr euer eigenes Wissen testen und euch auf den virtuellen Ratestuhl begeben.

  1. Ruft das Wer wird Millionär online-Spiel im Webangebot von RTL auf.
  2. Hier könnt ihr alle WWM-Fragen der aktuellen Sendung nachspielen.
  3. Klickt hierfür auf „aktuelle Fragen“.
  4. Alternativ könnt ihr auch ein „Zufälliges Spiel“ auswählen, um Wer wird Millionär-Fragen aus vergangenen Sendungen online beantworten zu können.
  5. Beim Wer wird Millionär Online-Spiel ist keine Anmeldung oder Registrierung erforderlich.
  6. Passend zu den Fragen gibt es auch die aus dem Fernsehen bekannte Soundkulisse im Hintergrund.
  7. Für die Online-Version von Wer wird Millionär benötigt ihr den Flash Player.
  8. Hier findet ihr auch das Live-Spiel von Wer wird Millionär. Mit der dazugehörigen RTL Inside-App könnt ihr so parallel zur aktuell laufenden Sendung bei Wer wird Millionär online mitspielen.

WWM online bei RTL spielen *

wwm-online-kostenlos

Wer wird Millionär spielen auf Smartphone

Zu Wer wird Millionär gibt es auch eine offizielle App, mit welcher ihr das Spiel auf iPhone oder Android-Smartphone spielen könnt. Die offizielle App kostet 2,69 €. Hier könnt ihr auf über 1000 Original-WWM-Quizfragen zu greifen. Auch die aus der TV-Version bekannten Joker sind in der App zur Wer wird Millionär vorhanden. Ebenfalls könnt ihr auf das offizielle TV-Intro und die Hintergründe aus der TV-Show zurückgreifen. Punkte und Fragerunden können über Facebook oder Twitter geteilt werden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Bei uns erfahrt ihr auch, wo ihr Wer wird Millionär online anschauen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Das letzte Easter-Egg von Spider-Man wurde enthüllt

    Das letzte Easter-Egg von Spider-Man wurde enthüllt

    Ein Spiel wie Spider-Man ist mit Easter-Eggs und Anspielungen nur so übersäht. Da ist es umso erstaunlicher, dass die Entwickler nun ein Geheimnis offenbaren konnten, das bislang noch niemand gesehen hat. 
    Marvin Fuhrmann
  • CS-GO: Valve wird von Casinobesitzern verklagt

    CS-GO: Valve wird von Casinobesitzern verklagt

    Valve wird wieder einmal verklagt. Dieses Mal geht es um die Skins, die in Counter-Strike: Global Offensive gehandelt werden können. Der Schlag richtet sich aber nur indirekt gegen Valve. Stattdessen geht er eigentlich gegen die Gambling-Seiten hinter den Skins. 
    Marvin Fuhrmann
* Werbung