Chrome APK-Packer: Tool wandelt beliebige Android- in Chrome-Apps um [Update]

Tuan Le 9

Chrome OS und Android nähern sich weiter an: Während vor einigen Tagen weitere Entwicklertools zur Portierung von Chrome-Apps auf Android veröffentlicht worden sind, geht der Chrome APK-Packer genau den umgekehrten Weg. Mithilfe der App ist es möglich, reguläre Android-Anwendungen in Chrome-Apps umzuwandeln. Zwar ist die Auswahl an kompatiblen Apps noch recht überschaubar, doch lassen sich Android-Apps dadurch auf beliebigen Geräten – auch unter Windows und OS X – im Chrome-Browser ausführen.

Chrome APK-Packer: Tool wandelt beliebige Android- in Chrome-Apps um [Update]
Update: Den APK-Packager gibt es nun auch offiziell im Google Play Store mit einer überarbeiteten Oberfläche. Sowohl vorinstallierte Apps als auch separate APKs können jetzt umgewandelt werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Wer schon immer Android-Apps im Chrome-Browser auf dem Desktop verwenden wollte, erhält nun recht einfach die Möglichkeit dazu. Mit dem Chrome APK-Packer lassen sich beliebige Android-Applikationen vom Smartphone beziehungsweise Tablet in Chrome-Anwendungen umwandeln. Die Funktionsweise der App ist schnell durchschaut und ermöglicht es auch unerfahrenen Nutzern, beliebige Apps in ein für den Chrome-Browser kompatibles Format zu bringen. In der Theorie sollten sowohl Chromebooks als auch Windows- und OS X-Geräte dazu in der Lage sein, die portierten Applikationen als Erweiterung für den Browser zu verwenden. Um die Anwendungen auf Desktopgeräten zu verwenden, ist die modifizierte ARC-Lautzeitumgebung ARChon vonnöten. Wie diese im Detail genutzt werden kann, lässt sich in unserem Artikel zur ARChon-Runtime nachlesen.

Chrome-APK-Packer-1
Chrome-APK-Packer-2

Installiert wird der Chrome APK-Packer per Sideload als APK, wobei zuvor wie immer die Installation von Apps aus unbekannter Herkunft beziehungsweise unsicheren Quellen in den Einstellungen unter dem Menüpunkt „Sicherheit“ aktiviert werden muss. Root-Zugriff ist hierbei nicht erforderlich – startet man die App, so wird ein Überblick über sämtliche auf dem Smartphone installierten Applikationen gegeben. Nun muss man lediglich die gewünschte Anwendung auswählen, woraufhin nach kurzer Ladezeit im Root-Verzeichnis des Smartphones im Ordner „Chrome APKs“ eine ZIP-Datei erstellt wird. Diese lässt sich via Dateimanager auf den Rechner übertragen. Dort wird diese entpackt, woraufhin man einen Ordner mit mehreren Dateien erhalten sollte - dieser stellt eine entpackte Erweiterung dar, welche nun unter Chrome genutzt werden kann. Nach den ersten Testläufen ist es uns nicht immer gelungen, eine lauffähige Chrome-Anwendung zu extrahieren. Habt ihr ähnliche Erfahrungen machen können?

Download:  Chrome APK Packager (411 kb)

 Chrome APK Packager (411 kb) qr code

Welche Android-Apps würdet ihr im Chrome Browser nutzen wollen? Eure Vorschläge in die Kommentare.

Quelle: XDA Developers [via Reddit, Android Police]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung