Fast alle Jugendlichen nutzen WhatsApp, Interesse an Facebook nimmt ab

Rafael Thiel

Die Jugend von heute kommuniziert hauptsächlich über WhatsApp. Das ergab die jährliche JIM-Studie. Ebenfalls im Trend liegen Snapchat und Instagram. In der Gunst der Jugendlichen gefallen ist indes Facebook.

In deutschen Schulen führt offenbar kein Weg an WhatsApp vorbei. Gemäß der Studie nutzen 95 Prozent der zwischen 12- und 19-Jährigen den Messenger regelmäßig. Weit abgeschlagen auf dem zweiten Platz residiert Instagram mit lediglich 51 Prozent, knapp gefolgt von Snapchat mit 45 Prozent. Die beiden Foto-Dienste sind übrigens verstärkt bei Mädchen beliebt. Derweil greifen nur 43 Prozent der Jugendlichen mehrmals die Woche auf Facebook zu – ein erschreckend niedriger Wert für das Social-Media-Flaggschiff. Allerdings blühte die Plattform ohnehin zuletzt eher durch Aufrufe erwachsener Nutzer auf.

Die Medienpräferenz wandelt mit dem Alter

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das können andere Messenger besser als WhatsApp

Das bestätigt auch die JIM-Studie. Bei Jüngeren findet Facebook kaum noch Beachtung, für die befragten 18- bis 19-Jährigen ist die Plattform jedoch essenziell. Im Gegensatz dazu erfreut sich Instagram einer eher jüngeren Nutzerschaft: So findet der Foto-Dienst vor allem bei 14- bis 15-Jährigen rege Verwendung. Auch Snapchat wird in der Regel erst ab 14 Jahren genutzt. Lediglich WhatsApp ist schon in jungen Jahren, sprich unter 14 Jahren, ein Faktor in der Mediennutzung. Der Messenger erreicht beide Geschlechter in allen herangezogenen Altersgruppen in gleichem Maße. Im Vergleich zum Vorjahr konnten bis auf Facebook übrigens alle genannten Dienste einen Anstieg junger Nutzer beobachten.

Die JIM-Studie 2016 (Jugend, Information, (Multi-)Media) wird am Freitag in der Popakademie Mannheim vorgestellt. Der Medienpädagogische Forschungsverband Südwest veröffentlichte die ersten Ergebnisse aber bereits am heutigen Dienstag. Für die repräsentative Umfrage wurden im Frühsommer telefonisch 1.200 Jugendliche befragt.

Quelle: JIM-Studie via Heise

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen*Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Samsung Galaxy S7 im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung