Praktisch oder sinnlos? WhatsApp schaltet neue Funktion frei

Peter Hryciuk 1

In WhatsApp für Android werden zwei neue Features getestet, die bald für alle Nutzer des Messengers freigeschaltet werden. Eine davon ist durchaus sehr praktisch und schon freigeschaltet, die andere Funktion ist in der aktuellen Form noch leicht fehlerhaft.

Update vom 01.08.2018, 14:20 Uhr: Die aktuelle Beta-Version 2.18.232 von WhatsApp für Android hat die „Als gelesen markieren“-Funktion freigeschaltet. So sieht das dann aus:

Geht man auf „Als gelesen markieren“, ist der Kontakt in der WhatsApp-Übersicht nicht mehr fett markiert und die Mitteilung gilt als gelesen.

Originalartikel:

WhatsApp-Tipp: So verschickst du Fotos mit höherer Qualität.

WhatsApp: Nachrichten als gelesen markieren

Facebook erweitert den WhatsApp-Messenger seit der Übernahme vor einigen Jahren stetig um neue Funktionen – die mehr oder weniger brauchbar und sinnvoll sind. Die Insider von WABetaInfo haben gleich zwei neue Funktionen in der App entdeckt, die sicher zeitnah für alle Nutzer ausgerollt werden. Beide betreffen die Benachrichtigungen unter Android. Dort wird nämlich bei einer ankommenden Nachricht nicht mehr nur die Möglichkeit zum direkten Antworten angezeigt, sondern auch ein neuer Button mit „Als gelesen markieren“. Sieht dann wie folgt aus:

Wenn man also eine WhatsApp-Nachricht bekommt, diese in den Benachrichtigungen gelesen hat und nicht antworten möchte, kann man sie „als gelesen markieren“. Damit verschwindet auch das Symbol in den Benachrichtigungen, das ansonsten nur entfernt wird, wenn man die Nachricht auch wirklich liest, indem man die App öffnet. Eine äußerst praktische Funktion, wie wir finden.

WhatsApp schützt bald vor Spam-Nachrichten

Eine ebenfalls brauchbare, aber aktuell noch fehlerhafte Funktion wurde ebenfalls integriert. Wenn man in kurzer Zeit über 50 Nachrichten bei WhatsApp bekommt, dann taucht in den Benachrichtigungen ein neuer Knopf zum „Stumm schalten“ auf. Sieht dann wie folgt aus:

Das Problem ist nur, dass die Gruppe oder der Kontakt dann nicht einfach nur stumm geschaltet wird, sondern die Nachrichten auch automatisch als gelesen markiert werden. Damit verschwindet das WhatsApp-Symbol aus den Benachrichtigungen und man denkt, man hätte keine offenen Nachrichten mehr. Besser wäre es, wenn nur einfach die Benachrichtigungen stumm geschaltet werden, das Symbol in der Benachrichtigungsleiste aber weiterhin sichtbar bleibt, bis man die Mitteilungen wirklich in WhatsApp gesehen hat.

Die besten WhatsApp-Tricks:

Bilderstrecke starten
23 Bilder
WhatsApp: 22 Tipps für jeden Nutzer.

Unklar ist aktuell, ob und wann die Funktion für alle Nutzer von WhatsApp für Android ausgerollt wird und wann Facebook die Funktionen für das iPhone und die Windows-Smartphones umsetzt. Auch dort wären die Shortcuts in den Benachrichtigungen eine gute Möglichkeit, um effizienter zu arbeiten. Oder was denkt ihr?

Quelle: wabetainfo, 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link