WhatsApp: Diese Neuerung führt zwei beliebte Funktionen näher zusammen

Peter Hryciuk 1

WhatsApp testet aktuell ein neues Feature, mit dem zwei bisher unabhängig voneinander arbeitende Funktionen näher zusammengeführt werden. Bisher nur für Android, bald aber sicher auch für iPhone-Nutzer erhältlich.

WhatsApp: Diese Neuerung führt zwei beliebte Funktionen näher zusammen
Bildquelle: GIGA.

WhatsApp für Android: Private Nachrichten in Gruppen-Chats

WhatsApp hat für die Android-Version des Messengers eine neue Beta-Version veröffentlicht, in der eine kleine aber feine neue Funktion eingebaut wurde. Ab dieser Version lassen sich nämlich in Gruppen-Chats private Nachrichten verschicken. Das klingt im ersten Moment ziemlich ungewöhnlich, führt aber nur zwei bereits vorhandene Bereiche zusammen. So gibt es einmal den einzelnen Chat mit einer Person und den Gruppen-Chats. Damit die Kommunikation aus dem Gruppen-Chat mit einer einzelnen Person einfacher wird, kann man nun vom Gruppen-Chat in einen einzelnen Chat wechseln, indem man länger auf die Nachricht der Person klickt und dieser so eine private Nachricht schickt. Sieht dann wie folgt aus:

Das erleichtert die Bedienung enorm. Denn so kann man, wenn man eine Mitteilung nicht im Gruppen-Chat teilen möchte, direkt zu einem privaten Chat wechseln. Man spart sich den Schritt in die Übersicht der Kontakte, um dort nach der Person zu suchen, der man eine Nachricht schicken will.

Weitere Tipps für WhatsApp, die man kennen sollte:

Bilderstrecke starten
23 Bilder
WhatsApp: 22 Tipps für jeden Nutzer.

WhatsApp-SIM-Karte kaufen *

Neue Funktion für WhatsApp wird bisher getestet

Die neue Funktion für WhatsApp ist bisher nur für Android in der Version 2.18.335 verfügbar. Aktuell gibt es noch keine Informationen darüber, wann das Feature für alle Nutzer zur Verfügung steht. Ich hab die Funktion gestern bereits mehrfach genutzt und finde sie sehr praktisch. Wer viel in Gruppen-Chats unterwegs ist und öfter Personen direkt erreichen möchte, wird den Vorteil dieses Features definitiv zu schätzen wissen. Sollten keine Probleme auftauchen, dürfte das Feature in naher Zukunft für alle anderen Plattformen wie iPhones und Windows Phone freigeschaltet werden.

via wabetainfo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link