WhatsApp erhält neue Funktionen: Schütteln und verbesserte Gruppen-Chats

Peter Hryciuk 3

WhatsApp bekommt eine nützliche Funktion, die aktiviert wird, wenn man sein Smartphone schüttelt. Wir verraten euch, was es damit auf sich hat.

WhatsApp erhält neue Funktionen: Schütteln und verbesserte Gruppen-Chats

WhatsApp: Schüttelfunktion aktiviert Support

WhatsApp für Android hat in der neuesten Beta-Version einige zusätzliche Funktionen spendiert bekommen, die es vermutlich bald in die finalen Versionen aller Betriebssysteme schaffen wird. Darunter ist eine Schüttelfunktion, mit der der Support erreicht werden kann, wenn man ein Problem in der App hat. WhatsApp nutzt hierfür die Sensoren des jeweiligen Smartphones. Hat man ein Problem entdeckt, kann man dieses ganz einfach melden, indem man sein Smartphone schüttelt.

Bisher muss man einen recht umständlichen Weg über die drei Punkte in der rechten oberen Ecke -> Einstellungen -> Hilfe zu Kontaktiere uns gehen. Bis man diesen Bereich überhaupt findet, hat man das Problem vielleicht schon vergessen. Zukünftig muss man sein Smartphone einfach etwas schütteln und der Fehler kann sofort an den Support gemeldet werden. Damit können Probleme in WhatsApp noch schneller beseitigt werden. Die Funktion kann man aktuell nur in der Beta-Version von Android aktivieren.

Das dürft ihr in WhatsApp nie machen:

Bilderstrecke starten
20 Bilder
WhatsApp: Deshalb sollte man diese Funktion nie verwenden.

WhatsApp bekommt neue Funktionen für Administratoren

WhatsApp wird zukünftig auch die Rolle des Admins in Gruppen stärken:

  • Der Gründer der Gruppe kann von anderen Administratoren nicht mehr gelöscht werden.
  • Der Administrator kann den Chat stoppen. Einerseits kann er somit eine Diskussion abwürgen, andererseits bleiben seine eigenen Nachrichten für die Gruppenmitglieder in der Chronologie deutlich sichtbar.
  • Der Administrator kann zukünftig bestimmen, wer Gruppeninformationen ändern kann.

Diese Tipps für WhatsApp müsst ihr kennen:

Top-WhatsApp Tricks, die man kennen sollte!

Diese Änderungen werden nur für Administratoren einer Gruppe sichtbar sein. Alle anderen Nutzer werden davon nichts mitbekommen. Die Funktionen sind in Vorbereitung und sollen zeitnah in WhatsApp für Android, iPhone und Windows Phone integriert werden. Wann genau das passieren wird, ist nicht bekannt. Was haltet ihr davon?

Quelle: wabetainfo

Weitere Themen

* gesponsorter Link