WhatsApp für Android wird mit dem Update auf die Version 2.12.250 noch ein bisschen ausdrucksstärker: Nicht nur neue Smileys findet der Nutzer vor, sondern auch die Möglichkeit, eine ganze Reihe bereits bekannter Emojis in verschiedenen Hauttönen darzustellen - etwa, um den nun offiziell verfügbaren Stinkefinger-Smiley noch mehr individuelle Geltung zu verleihen. Wir stellen das Update als APK-Datei zum Download bereit.

 

WhatsApp

Facts 

Video: So installierst du eine Android APK

Android: So funktioniert die APK-Installation

Stinkefinger für alle - das neue Update für WhatsApp bringt den lang ersehnten Mittelfinger-Smiley offiziell auf alle Android-Geräte. War das wutgeladene Emoticon zuvor nur über einen kleinen Umweg abrufbar können Nutzer das Symbol in der neuen Version 2.12.250 direkt innerhalb der Emoticon-Auswahl anklicken und an andere versenden. Nicht nur das: WhatsApp verpasst den Emojis eine ganze neue Farbpalette und erlaubt durch Antippen bestimmter Symbole auch eine Veränderung der Hautfarbe – etwa, wenn man seinem Gegenüber einen braungebrannten, blässlichen oder doch Simpsons-gelben Mittelfinger entgegenschleudern möchte.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
24 Gründe, warum WhatsApp-Gruppen zum Totlachen sind

WhatsApp: Smileys jetzt auch in Hautfarben

emojis-smileys-farbe-whatsapp

Neben den kosmetischen Verbesserungen ist in der neuen WhatsApp-Version auch die Möglichkeit hinzugefügt worden, die Benachrichtigungen für einzelne Kontakte zu verändern: Dadurch können ausgewählte Kontakte stummgeschaltet werden, indem man auf die Kontaktinformationen geht und dort eigene Benachrichtigungen einrichtet.

Whatsapp-stumm-benachrichtigung

WhatsApp-Smilies und ihre Bedeutung

WhatsApp 2.12.250 für Android herunterladen

WhatsApp Messenger

WhatsApp Messenger

Entwickler: WhatsApp LLC

Es kann wie gewöhnlich eine Weile dauern, bis die neue WhatsApp-Version an alle Nutzer über den Play Store verteilt worden ist. Wer sich nicht länger gedulden möchte, kann auch die APK-Datei per Sideload installieren, nachdem in den Sicherheitseinstellungen des Smartphones die Installation von Apps aus „unbekannter Herkunft“ beziehungsweise „unsicheren Quellen“ aktiviert worden ist. Künftige Updates der WhatsApp-App können weiterhin über den Play Store bezogen werden, da es sich um eine offiziell signierte APK-Datei handelt.

Quelle: APK Mirror via Android Police

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).