Der beliebte Messenger WhatsApp könnte schon bald auch in einer Web-Version zur Verfügung stehen. Im Quellcode der aktuellen Beta-Version sind nun zumindest einige Hinweise für eine Browser-Ausführung des Messengers zum Vorschein gekommen.

 

WhatsApp

Facts 
Die WhatsApp TV Werbung

Nicht selten finden sich in der Beta-Version von WhatsApp für Android einige Codeschnippsel, die auf künftige Funktionen hindeuten. Auf diesem Wege ist nun auch die Webseite AndroidWorld über einige Hinweise für eine künftige Web-Version von WhatsApp gestolpert.

Unter anderem sind einige Programmzeilen aufgetaucht, die sich mit der Aktivität in einer „Web Session“ befassen, eine weitere enthält schlicht „WhatsApp Web“. Außerdem scheint das Entwickler-Team rund um WhatsApp bereits eine entsprechende Subdomain für das kommende Feature eingerichtet zu haben: Unter web.whatsapp.com bekommt man zumindest bereits eine Seite präsentiert, auf der man sich mit seinem Google-Account einloggen soll.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
24 Gründe, warum WhatsApp-Gruppen zum Totlachen sind

WhatsApp-Web-App

Einige weitere Zeilen im Quellcode lassen vermuten, dass für die Anmeldung bei der Web-Version QR-Codes dienen. Schließlich hat man als WhatsApp-Nutzer keine Login-Daten, sondern meldet sich mit seiner Handynummer an.

Auch wenn die gefundenen Codezeilen keineswegs ein Beleg dafür sind, dass WhatsApp gegenwärtig an einer Web-Version ihres Messengers arbeitet, so sind die Indizien doch recht eindeutig. Außerdem wurde schon länger über eine Web-Anwendung von WhatsApp diskutiert, weshalb uns ein solches Feature nicht abwegig erscheint.

Quelle: AndroidWorld (niederländisch) via: cultofandroid.com