WhatsApp: Neue Beta bringt verbesserten Android Wear-Support

Kaan Gürayer 7

Trotz aller Kritik aufgrund von Sicherheitslücken oder Service-Ausfällen: WhatsApp ist mit weitem Abstand immer noch der beliebteste Messenger in Deutschland. Damit das auch so bleibt, arbeiten die Entwickler auch fleißig an neuen Funktionen für ihre Anwendung. In der neuen WhatsApp-Beta, mit der Versionsnummer 2.11.319, wurde dazu jetzt die Unterstützung von Android Wear aufgebohrt: Ab sofort können eingehende Nachrichten nicht nur angesehen, sondern direkt über die Smartwatch beantwortet werden. 

WhatsApp: Neue Beta bringt verbesserten Android Wear-Support
whatsapp-android-wear-antwortvorlagen-5
 
whatsapp-android-wear-antwortvorlagen-3

Ist Version 2.11.319 erst einmal auf dem Smartphone installiert, stehen dem Nutzer bei einer eingehenden Nachricht dann drei Möglichkeiten zur Verfügung: Er kann WhatsApp, wie vorher bereits auch, direkt auf dem Smartphone öffnen lassen. Daneben ist es ab sofort aber auch möglich, per Spracheingabe zu antworten oder vorgefertigte Antworten auszuwählen. Ein kurzer Test zeigte, dass das Antworten über Sprache einwandfrei funktioniert, wenngleich die Spracherkennung etwas verzögert und manchmal ein wenig ungenau daherkommt. Das ist allerdings ein generelles Problem von Android Wear und nicht Schuld der WhatsApp-Entwickler. Was aber tatsächlich auf die Kappe der Entwickler geht, sind die bescheidenen Antwortmöglichkeiten. Zur Wahl stehen aktuell lediglich: „Yes“, „No“, See you soon“ sowie „Haha“, „LOL“, „Ok“, „Nice“, „Sorry, can’t talk now“, „Thanks“ und einige Smilies. Hier bleibt zu hoffen, dass WhatsApp bald mehr Antwortmöglichkeiten bietet, die zudem auch in anderen Sprachen und nicht nur Englisch daherkommen.

whatsapp-android-wear-antwortvorlagen-2
 
whatsapp-android-wear-antwortvorlagen

Kurioserweise steht zwar auf der WhatsApp-Webseite nur die veraltetete Beta mit Versionsnummer 2.11.315 zum Download bereit. Ist diese aber installiert, erfolgt innerhalb der Anwendung der Sprung auf Version 2.11.319, die die erweiterte Unterstützung von Android Wear mit sich bringt. Übrigens ist es seit kurzem auch möglich, eingehende WhatsApp-Nachrichten am heimischen Computer zu beantworten. Wer also noch nicht genug von der Facebook-Tochter hat, kann dank Pushbullet neben Smartphone und Smartwatch auch am PC mit seinen Freunden schreiben. Voraussetzung dafür ist allerdings Root.

Download: WhatsApp 2.11.315 (15,8 MB)

WhatsApp 2.11.315 (15,8 MB) qr code

Quelle: WhatsApp

► Tipp: Mit der WhatsApp-Prepaid-SIM immer WhatsAppen – auch ohne Guthaben

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung