Die Leaks, Gerüchte und Spekulationen rund um eine Telefon-Funktion für WhatsApp finden möglicherweise bereits in den kommenden Stunden ein Ende. Offenbar wurde das bislang unter dem Namen „WhatsApp Calls“ gehandelte Feature nun nämlich schon für einige Nutzer freigeschaltet.

Die WhatsApp TV Werbung.

Mit WhatsApp können Nutzer bald auch telefonieren. Das bestätigte Jan Koum, seines Zeichens Whatspp-Gründer, bereits im vergangenen Jahr. Noch im ersten Quartal dieses Jahres wolle das WhatsApp-Team eine Telefon-Funktion für den Messenger an den Start bringen, hieß es. Mit dem jüngsten Update der Android-App von WhatsApp, das bekanntlich die Web-Anwendung „WhatsApp Web“ mit sich brachte, tauchte sogar ein Ordner mit der Bezeichnung „WhatsApp Calls“ im Verzeichnis der Anwendung auf. Ein baldiger Start der Telefon-Funktion dürfte somit kurz bevorstehen.

WhatsApp startet Telefon-Funktion „Calls“

So berichtet der indische WhatsApp-Nutzer pradnesh07 auf Reddit davon, dass die Telefon-Funktion bereits bei ihm freigeschaltet sei. Aufgrund der Tatsache, dass dieses neue Feature noch nicht flächendeckend verfügbar ist, vermutet er, dass die Freischaltung über ein Invite-System vollzogen wird. Laut Aussagen des Nutzers ist er nämlich von einem Freund über WhatsApp angerufen worden, wodurch die Telefon-Funktion schließlich freigeschaltet wurde. Außerdem erwähnte er in seinem Post auf Reddit, die aktuelle Version 2.11.508 zu nutzen, welche auf der offiziellen Webseite von WhatsApp als Download verfügbar ist.

WhatsApp-Calls

Ob die Verteilung der Funktion auch regional bedingt ist, geht aus seinen Angaben nicht hervor. Möglicherweise schaltet WhatsApp die Telefon-Funktion vorerst nur für einige, wenige Nutzer frei, um diese stichprobenartig testen und im Notfall zurückziehen zu können. Sobald „WhatsApp Calls“ bei weiteren Nutzern oder gar hierzulande eintrifft, informieren wir euch selbstverständlich umgehend.

Quelle: Reddit

WhatsApp SIM-Karte kaufenWhatsApp SIM-Karte bei Amazon kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.