WhatsApp: „Sieh‘ dir die neuen animierten Smileys an“ - Vorsicht vor Kostenfalle!

Martin Maciej 1

Die Instant Messaging-App WhatsApp lebt vor allem auch aufgrund seiner Smileys, mit denen man seinen trockenen, geschriebenen Worten einen zusätzlichen Ausdruck verleihen kann. Die Anzahl der verfügbaren Emoticons ist zwar bereits recht ansprechend, doch für den einen oder anderen Gefühlsausdruck fehlt noch das passende Icon. Aktuell kursiert im Messenger eine Nachricht mit dem Inhalt „Sieh‘ dir die neuen animierten Smileys für WhatsApp an. Da schmeißt du dich vor lauter Lachen weg!“. Kann man sich hier neue Smileys herunterladen, die sich im Nachrichtenfenster sogar bewegen?

Zusätzlich zur Nachricht gibt es einen Link, über welchen man angeblich die neuen, animierten Emojis für WhatsApp herunterladen kann. Achtung: Der Link sollte unter keinen Umständen angeklickt werden. Bei der Mitteilung handelt es sich um eine Abofalle.

„Sieh‘ dir die neuen animierten Smileys für WhatsApp an Da schmeißt du dich vor lauter Lachen weg!“
WhatsApp-Smilies und ihre Bedeutung.

WhatsApp: „Sieh‘ dir die neuen animierten Smileys an“: Vorsicht vor Abofalle!

Folgt ihr dem Link, werdet ihr auf eine Webseite weitergeleitet, auf welcher es die neuen Smileys für WhatsApp geben soll. Diese Webseite hat allerdings nichts mit WhatsApp selbst zu tun.

Die schrägsten WhatsApp-Smileys und ihre Bedeutung*

  • Dabei werdet ihr aufgefordert, die Mitteilung an zehn Kontakte oder drei Gruppen weiterzuleiten, um die Smileys zu aktivieren.
  • Druck wird erzeugt, indem ein rotmarkierter Countdown von 300 Sekunden nach unten läuft. Nur innerhalb dieses Zeitraums soll es möglich sein, die neuen animierten Smileys freischalten zu können.
  • Wurde die Nachricht tatsächlich an weitere Kontakte geteilt, wird man auf eine Seite weitergeleitet, auf welcher man seine Handynummer eintragen soll.
  • Hierbei sollte man sein Augenmerk auf das Kleingedruckte werfen.
  • Die animierten Smileys für WhatsApp gibt es nicht kostenlos. Gibt man die Handynummer ein, schließt man ein Abo ab. Dieses belastet die Mobilfunkrechnung mit 12 € in der Woche.

WhatsApp: „Sieh‘ dir die neuen animierten Smileys an“ - was tun?

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das können andere Messenger besser als WhatsApp

Bekommt ihr diese oder ähnliche Nachrichten, löscht diese sofort. Habt ihr eure Mobilfunknummer bereits eingegeben, öffnet die Webseite des Anbieters. Dort ist eine Nummer hinterlegt, hinter welcher ihr das irrtümlich abgeschlossene Abo wieder kündigen könnt. Zusätzlich sollte man schriftlichen Widerspruch einlegen.

  • Generell sollte man Nachrichten sofort löschen, in denen es heißt, sie sollte mit anderen Leuten am besten sofort geteilt werden.
  • Hier hinter verstecken sich in der Regel nervige Kettenbriefe, die häufig zudem in teuren Abofallen, wie in dem Fall der animierten Smileys, enden können.
  • Eine ähnliche Meldung findet sich hinter der angeblichen Warnung mit dem Betreff „WhatsApp wird kostenpflichtig!
  • Gebt eure Mobilfunknummer bei keinen unbekannten Diensten an.
  • Werft immer einen Blick auf das Kleingedruckte, um eventuelle Kostenfallen ausmachen zu können.
  • Sollte WhatsApp von offizieller Seite neue Funktionen oder Smileys einführen, werden wir euch darüber in einer separaten News informieren.

shutterstock_292778192(1)

Bild: 3dkombinat

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung