WhatsApp-Spam: Werbemasche lockt Nutzer in Abofalle

Steffen Pochanke 3

Wie Sascha bei Caschys Blog berichtet, treiben aktuell mal wieder Betrüger im Internet ihr Unwesen, die die Gutgläubigkeit von WhatsApp-Nutzern schamlos ausnutzen wollen. Vor allem vor dem Hintergrund des nicht existierenden WhatsApp-Updates von gestern könnten viele unbedarfte Nutzer auf diesen Trick hereinfallen.

WhatsApp-Spam: Werbemasche lockt Nutzer in Abofalle

Rund um WhatsApp gibt es zahlreichen Unsinn: Spam, Kettenbriefe und dubiose Erweiterungs-Apps sind nur einige von ihnen. Ab und zu weisen wir darauf hin, wenn die Kettenbriefe besonders dämlich oder die Gefahr besonders akut ist.

Gestern erhielten viele Nutzer eine Benachrichtigung über ein „dringendes Update“, welches aber nicht im Play Store zu finden war. Auch wenn es sich bei dieser Benachrichtigung wahrscheinlich nur um einen kleinen Bug handelt, sind viele Nutzer jetzt verständlicherweise verwirrt und könnten schnell auf betrügerische Browser-Popups wie die obigen hereinfallen. Bei diesen werden nach wenigen Klicks ganze 4,99€ pro Woche fällig, was schnell teuer werden kann. Dass diese Popups nicht nur auf dubiosen Seiten sondern auch auf vermeintlich sicheren wie xda-developers.com auftauchen, zeigt das Ausmaß des Problems.

Auch wenn die meisten unserer Leser nicht auf solche Betrügereien hereinfallen werden, kann man sich nach einigen unbedarften Klicks schnell in der Abofalle wiederfinden. Vor allem jetzt gilt also: mit Vernunft surfen und Bekannte wenn nötig warnen, dass solche Betrügereien aktuell Hochkonjunktur haben, wie ihr auch in unserem Artikel zum Thema nachlesen könnt.

WhatsApp Hacken leicht gemacht – Abzocke im Netz nimmt mächtig zu

Whatsapp Hack Fake.
Quelle: Caschys Blog

Zum Thema: Spam melden: E-Mails, Amazon, PayPal, Facebook

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung