WhatsApp: Will in Deutschland Mobilfunkbetreiber werden

Andreas Floemer

Die Betreiber des größten Messenger-Dienstes weltweit, WhatsApp, und der deutsche Netzwerkbetreiber E-Plus haben jüngst eine Partnerschaft angekündigt. Was zuerst danach klang, dass E-Plus-Kunden der Traffic, den WhatsApp-Kommunikation produziert, nicht auf ihren Datentarif angerechnet wird, hat offenbar doch eine größere Bedeutung: WhatsApp will in Deutschland selbst zum Mobilfunkanbieter werden.

Erst vor wenigen Tagen kündigte Jan Koum im Zuge des MWC 2014 an, dass der Whatsapp-Messenger um eine Telefonie-Funktion erweitert werden soll. Dies scheint aber wohl noch nicht genug zu sein. In der E-Plus-Pressemitteilung etwas kryptisch als „erste Mobile Virtual Network Operator-Partnerschaft“ beschrieben, beabsichtigt WhatsApp in Deutschland selbst Mobilfunkverträge zu veräußern – und zwar im E-Plus-Netz. Wie die Süddeutsche in Erfahrung gebracht hat, soll WhatsApp bereits im Frühjahr eine eigenständige Mobilfunkmarke unter dem „WhatsApp“-Label an den Start bringen.

Die Kooperation ist durchaus smart: E-Plus richtet sein Geschäft ohnehin schon verstärkt auf mobile Datendienste aus, die 30 Millionen deutschen WhatsApp-Nutzer  sind aufgrund dessen, dass die App nur auf Smartphones nutzbar ist, eine ideale Zielgruppe. Ferner kann WhatsApp seine Nutzer noch enger an sich binden. Konkrete Informationen zu Tarifen und weitere Angebotsmodalitäten gibt es derzeit noch nicht.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das können andere Messenger besser als WhatsApp

Die frisch angekündigte Kooperation zwischen den beiden Unternehmen soll nicht spontan durch den neuen WhatsApp-Besitzer Facebook initiiert worden sein - ein solcher Deal zeichnete sich laut Martin Weigert von Netzwertig bereits seit Monaten ab. Für alle Parteien – selbstredend auch für Facebook – dürfte diese Kooperation durchaus ertragreich sein, sofern die Angebote positiv aufgenommen werden.

Was haltet ihr von dieser doch recht überraschenden Wandlung WhatsApps vom Anbieter eines Messengers zum Mobilfunkprovider?

Quellen: E-Plus, SZ, Netzwertig [Danke an Amadeus für den Tipp]
Bild: E-Plus

► Tipp: Mit der WhatsApp-Prepaid-SIM immer WhatsAppen – auch ohne Guthaben

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung