WhatsApp: Zwei-Faktor-Authentifizierung für alle Nutzer freigeschaltet

Peter Hryciuk

Um die Sicherheit und den Schutz vor Fremdzugriffen zu erhöhen, hat WhatsApp heute offiziell die Zwei-Faktor-Authentifizierung für alle Nutzer freigegeben. Bisher war die Funktion nur in der Beta-Version verfügbar.

WhatsApp: Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

WhatsApp ab sofort mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

Wer die Beta-Version von WhatsApp nutzt, kann die Zwei-Faktor-Authentifizierung schon seit geraumer Zeit verwenden. Ab sofort ist diese Option auch für alle anderen Nutzer verfügbar. Die Funktion ist wichtig, um sich vor Fremdzugriffen wie Hackern zu schützen. Mittlerweile haben fast alle großen Unternehmen die Authentifizierung in zwei Schritten im Einsatz, um eine höhere Sicherheit zu gewährleisten. Man verlässt sich dabei nicht nur auf eine Anmeldemethode wie ein Passwort, sondern nimmt eine zweite Quelle hinzu. Bei WhatsApp ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung etwas weitläufiger gelöst.

WhatsApp-Zwei-Faktor-Authentifizierung

Hat man die aktuellste Version von WhatsApp für Android, iOS oder Windows installiert, findet man in den Einstellungen unter Account den Punkt „Verifizierung in zwei Schritten“. Diesen öffnet man, um einen sechsstelligen Zugangscode und seine E-Mail-Adresse zu speichern. Im Abstand von sieben Tagen fragt WhatsApp diesen Zugangscode ab. Hat man ihn vergessen, kann man den Code per E-Mail zurücksetzen. Es ist also enorm wichtig, dass man dort eine korrekte E-Mail-Adresse eingibt.

Hat man den Code nicht mehr parat und keine E-Mail-Adresse zum Zurücksetzen angegeben, wird der Account im schlimmsten Fall nach 30 Tagen gelöscht. Erst danach kann die Nummer wieder angemeldet werden, wobei die Nachrichten, die in der Zwischenzeit abgeschickt worden sind, nicht zugestellt werden und somit verloren sind. Weiterhin sollte man nicht auf E-Mails klicken, die angeblich von WhatsApp stammen, wenn man nicht selbst die Wiederherstellung des Zugangscodes gestartet hat.

WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
Entwickler:
Preis: 0
Bilderstrecke starten
21 Bilder
Vatertag 2019: 20 Sprüche für WhatsApp und Co. – für die besten Papas der Welt.

Sicheren Zugangscode für WhatsApp wählen

Man sollte sich natürlich einen Zugangscode überlegen, den man sich merken kann. Der eigene Geburtstag oder Zahlenkombinationen wie 000000, 123456 oder Ähnliches sind zu leicht zu erraten. Da ist nun also etwas mehr Kreativität nötig. Wir empfehlen die Aktivierung in jedem Fall, um die Sicherheit zu erhöhen.

Quelle: whatsapp-faq via phonearena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung