Wegen Pornos? „Diese Nachricht konnte nicht geladen werden“: Das steckt dahinter

Selim Baykara

„Diese Nachricht konnte nicht geladen werden, da sich zuviel pornografisches Material auf diesem Mobiltelefon befindet.“ Diese Meldung taucht derzeit bei viele Nutzern von WhatsApp auf. Hier erfahrt ihr, was dahintersteckt.

Schaut euch die besten Tricks für WhatsApp im Video an:

Top-WhatsApp Tricks, die man kennen sollte!

Die merkwürdige Nachricht verunsichert vor allem deshalb, weil sie an die Meldung erinnert, die dann erscheint, wenn man eine bereits versendete Nachricht an einen Kontakt wieder löscht.

Deshalb denken viele Nutzer im ersten Moment auch, dass es sich hierbei um eine „offizielle“ Benachrichtigung von WhatsApp handelt. Andererseits: So tief spionieren wird der Messenger ja wohl nicht… Oder doch?

 

„Diese Nachricht konnte nicht geladen werden“: Das steckt dahinter

Natürlich stammt die Meldung nicht von WhatsApp. Die Messaging-App ist nicht in der Lage, das Smartphone zu scannen und pornografisches Material herauszufiltern. Wahrscheinlich hat der Nutzer auch gar keine Pornos auf dem Handy. Viele Leute sind inzwischen aber sehr vorsichtig, weil es sich ja um einen Virus oder Trojaner handeln könnte. Auch das ist aber nicht der Fall: Es handelt sich einfach um einen schlechten Scherz (Hoax).

Bilderstrecke starten
20 Bilder
WhatsApp: Deshalb sollte man diese Funktion nie verwenden.

Amazon-Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert! *

Pornografisches Material auf dem Telefon: Wer hat sich die Nachricht ausgedacht?

Natürlich bleibt die Frage, wie die Nachricht zustande kommt. Auch das kann man aber recht einfach beantworten: Man schreibt einfach den Text Diese Nachricht konnte nicht geladen werden, da sich zuviel pornografisches Material auf diesem Mobiltelefon befindet in Kursivschrift und nimmt den durchgestrichenen Kreis aus. Heraus kommt die „Warnmeldung“, die fast so aussieht, als ob sie von WhatsApp stammt.

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Habt ihr diese Nachricht schon auf eurem Handy oder Smartphone bekommen? Habt ihr im ersten Moment auch geglaubt, dass sie „echt“ sei? Wie habt ihr reagiert? Schreibt uns eure Erfahrungen in den Kommentaren!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Abnehmen mit Fitness-Trackern: Das Dickerchen der Redaktion berichtet

    Abnehmen mit Fitness-Trackern: Das Dickerchen der Redaktion berichtet

    Wer es über die Feiertage mit dem guten Essen übertreibt, der sollte nach all dem Saus und Braus die Beine in die Hand nehmen und sich bewegen. Dabei helfen kann ein Fitness-Tracker und die passende iPhone– oder Android–App. Das „Dickerchen“ der Redaktion erzählt euch jetzt davon in der beliebten Wochenend-Kolumne.
    Sven Kaulfuss
  • Top-10-Pedelecs: Die aktuell beliebtesten E-Bikes in Deutschland

    Top-10-Pedelecs: Die aktuell beliebtesten E-Bikes in Deutschland

    E-Bikes erobern die Straßen und gelten schon lange als Alternative zum normalen Fahrrad. Die sogenannten Pedelecs unterstützen den Fahrer und sorgen für ein entspanntes Vorankommen. Wir haben die Top 10 der aktuell beliebtesten E-Bikes in Deutschland zusammengestellt.
    Peter Hryciuk 12
* Werbung