WhatsApp: Diese neuen Funktionen erwarten uns 2018

Martin Maciej 3

An WhatsApp gibt es derzeit nahezu kein Vorbeikommen, wenn es darum geht, Nachrichten, Bilder und Videos an Familie, Freunde und Kollegen zu verschicken. Die Macher ruhen sich auf dem Erfolg der App aber nicht aus, stattdessen werden stets neue Funktionen im Messenger eingeführt. Und was könnte uns 2018 erwarten?

WhatsApp: Diese neuen Funktionen kommen (vermutlich)

Neue Features werden in der Regel zunächst in der Beta-Version getestet, bevor alle Nutzer darauf zugreifen können. Einen Überblick über alle derzeitigen Entwicklungen findet ihr im WhatsApp-Account von WABetaInfo. Hier weisen die Tester regelmäßig auf Updates hin. Die dort vorgestellten Features sind allerdings nicht für die finale Version freigegeben, einige Funktionen können daher den Weg in die Hauptversion nicht schaffen oder noch einmal abgeändert werden.

Diese WhatsApp-Features sollte jeder beherrschen:

Bilderstrecke starten
24 Bilder
Diese 22 neuen WhatsApp-Funktionen solltest du kennen.

Derzeit scheint man sich vor allem den Gruppenchats angenommen zu haben. Gleich mehrere neue Funktionen wurden für die Gruppengespräche in den jüngsten Vorab-Versionen eingeführt:

  • Innerhalb von Gruppenchats soll es bald einfacher möglich sein, bestimmte Teilnehmer direkt anzuschreiben. Hierfür gibt es ein neues Menü.
  • Gruppen-Administratoren sollen bald bestimmte Teilnehmer oder die komplette Gruppe stumm schalten können, um etwa Spam zu vermeiden.
  • Daneben soll die Videoanruf-Funktion auch für Gruppen-Chats verfügbar gemacht werden. Derzeit können nur 1-zu-1-Gespräche per Video-Anruf durchgeführt werden, für Konferenzen mit mehreren Teilnehmern ist dies noch nicht möglich.
  • Im Gruppen-Menü soll es einen Button geben, über welchen man schnell einen Link erhält, um Freunde zur neuen Gruppe einzuladen.
  • Anfang Dezember 2017 wurde ein neues „Shake“-Feature entdeckt. Bei Problemen mit der App muss das Smartphone geschüttelt werden. Daraufhin kann man direkt mit dem Support Kontakt aufnehmen. In einer späteren Beta-Version wurde die Funktion jedoch wieder deaktiviert.

Neue Funktionen 2018 für WhatsApp Web

Auch WhatsApp Web wird kontinuierlich weiterentwickelt: Viele Nutzer verwenden WhatsApp, um witzige Videos oder private Aufnahmen zu versenden. Wird ein Video derzeit abgespielt, kann man keine anderen Funktionen bedienen, da das Chat-Fenster in den Hintergrund geschoben wird . Zukünftig soll es wie jetzt schon bei Facebook im Browser möglich sein, Videos per „Bild-in-Bild“ anzuschauen. Das entsprechende Video wird demnach in einem neuen Fenster gestartet, während WhatsApp daneben normal weiterverwendet werden kann.

WhatsApp 2018: Was kommt noch?

Bislang verdienen die Macher kaum Geld mit WhatsApp. Mit dem neuen WhatsApp-Business-Modell soll sich das 2018 ändern. Hierbei soll es sich um eine für Unternehmen angepasste WhatsApp-Version handeln, über die Teams in der Geschäftswelt miteinander kommunizieren können. Auch Chatbots und Werbeeinblendungen stehen auf den Plänen der WhatsApp-Entwickler für das kommende Jahr.

Mit diesen Tricks holt ihr alles aus WhatsApp raus:

Top-WhatsApp Tricks, die man kennen sollte!

Die Übersicht der anstehenden, neuen WhatsApp-Funktionen wird in den kommenden Wochen stetig aktualisiert. Sollten neue Features in den Beta-Versionen auftauchen oder Funktionen in der App-Version für alle freigeschaltet werden, informieren wir euch ausführlich darüber in unserem News-Bereich.

Welche Funktion fehlt euch noch bei WhatsApp? Welchen Wunsch hättet ihr an die Entwickler in den kommenden Monaten? Schreibt uns gerne in die Kommentare! 

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Kann und soll man sein Huawei/Honor-Smartphone zurückgeben?

    Kann und soll man sein Huawei/Honor-Smartphone zurückgeben?

    Google folgt dem Trump-Dekret und sperrt Huawei von Google-Diensten aus. Verständlicherweise herrscht Panik unter den Besitzern der chinesischen Handys. Was soll und kann man jetzt am besten tun? Soll und kann man sein Huawei-Smartphone zurückgeben? GIGA klärt euch auf.
    Marco Kratzenberg
  • Was der Huawei-Bann für Kunden bedeutet: Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten

    Was der Huawei-Bann für Kunden bedeutet: Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten

    Aufgrund des US-Handelsembargos gegen Huawei ist Google gezwungen, die Zusammenarbeit mit Huawei zu beenden. Damit ist die Nachricht kein Thema aus den Wirtschaftsteilen der Online-Gazetten mehr, sondern hat erhebliche Auswirkungen – auf Verbraucher in Europa und den Handy-Markt als Ganzes. GIGA-TECH-Chefredakteur Frank Ritter erklärt, welche Folgen das sind und was man jetzt als Verbraucher wissen muss.
    Frank Ritter
* Werbung