Glücksrad bei WhatsApp: Das Ding ist Spam!

Kristina Kielblock

Bei WhatsApp wird mal wieder Spam versendet: „Hast du dieses Glücksrad Ding gesehen?“ ist die Frage in der Nachricht, die User dazu bewegen soll, ihre persönlichen Daten anzugeben und die frohe Glücksrad-Kunde im Freundeskreis herumzuschicken. Aber außer einem Haufen Werbung via Post, E-Mail und Telefon wird höchstwahrscheinlich für euch und eure Freunde nichts rausspringen, wenn ihr am Glücksrad dreht. 

Glücksrad bei WhatsApp: Das Ding ist Spam!

Wie von Mimikama berichtet, werden WhatsApp-User mal wieder tausendfach zugespamt. In diesem Fall geht es um eine Nachricht, die einen Link zu einem Glücksrad-Spiel enthält. Wer auf diesen Link klickt, darf ein wenig Glücksrad spielen und sich wertvolle Gewinne in Aussicht stellen lassen. Letztendlich geht es aber nicht um euer Glück und wertvolle Gutschein-Geschenke, sondern um die Verbreitung von Werbung auf allen Kommunikationswegen mit eurer Hilfe.

Glücksrad-Spam auf WhatsApp: Es geht nur um eure Daten und die Verbreitung von Werbung

Die Masche ist nicht neu, hier erscheint sie in einer Glücksrad-Maskerade:

Whatsapp gluecksrad spam

Nach dem Klick auf den Link kommt man auf die Seite luckywheel.mobgames.club und diese meldet:

Willkommen zum Glücksrad!
Drehe am Rad und du könntest exclusive Preise gewinnen!
Klicke auf OK, um das Spiel zu starten!

Klickt ihr auf OK, öffnet sich ein Glücksrad-Spiel, beim dem ihr vielleicht beim ersten Dreh verliert, aber dann sicher noch einen zweiten Versuch bekommt. Dabei gewinnt ihr dann und zwar wahrscheinlich einen 250€-Gutschein, aber die Seite meldet:

Gratulation!
Dein Preis: Ein 250€ Amazon Gutschein!
Folge bitte die(sic.) unten angezeigten Anweisungen, um zu gewinnen!
Bilderstrecke starten
14 Bilder
Das können andere Messenger besser als WhatsApp.

Glücksrad-Spam: Leitet diese Nachricht nicht an eure Freunde weiter

  • Jetzt sollt ihr die Nachricht an zehn Freunde weiterleiten, damit ihr eure Gewinnchance sichert. Damit sorgen die Veranstalter dafür, dass sich diese Nachricht ganz von selbst tausendfach verbreitet. Ihr habt davon gar nichts, außer den ehrenamtlichen Werbe-Boten gegeben.
  • Sobald ihr zehn eurer WhatsApp-Kontakte mit dem Glücksrad-Spam beglückt habt, kann es weitergehen. Der Veranstalter, dessen Seite sich nun öffnet, stand schon mehrmals im Fokus der Analysten von Mimikama.at: Die Proleagion GmbH.
  • Man beachte, dass nun immer nur die Rede von einem „möglichen“ Gewinn ist, für den ihr aber jetzt schon mal euren Namen, die E-Mail und eure Adresse angeben sollt. Natürlich müsst ihr auch zustimmen, dass eure Daten an die Sponsoren weitergegeben werden dürfen.

whatsapp guecksrad spam

  • Gewiss ist nur, dass ihr ab jetzt viel Post, Anrufe und E-Mails bekommt - sicher auch mit weiteren tollen Gewinnspielen und Verlosungen. Ob jemals jemand wirklich bei diesem Spiel etwas gewonnen hat, ist nicht bekannt und äußerst fraglich.

Via Mimikama

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Spotify

    Spotify

    Der Spotify Client zum Download, mit dem ihr euch auf Spotify nach Herzenslust kostenlose Musik anhören, eigene Playlists erstellen und diese mit euren Freunden teilen sowie euch vom Spotify Radio eurem persönlichen Geschmack angepasste, zufällig ausgewählte Musik vorspielen lassen könnt.
    Marvin Basse
  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
* Werbung