WhatsApp Chat verstecken: Geht das wirklich?

Martin Maciej

Mit WhatsApp könnt ihr mit all euren Freunden und Bekannten Kontakt halten, ohne dabei vor dem PC zu sitzen oder teure Gebühren für SMS ausgeben zu müssen. Natürlich finden sich hier auch bei dem einen oder anderen Nutzer diverse Nachrichten, die nicht für die Öffentlichkeit gedacht sind. Aus diesem Grund stellt sich die Frage, ob man einen WhatsApp Chat verstecken kann.

Die ständige und private Erreichbarkeit macht WhatsApp zum idealen Werkzeug für Fremdgeher. Erst vor kurzem wurde eine Statistik publik, nach welcher Chats aus WhatsApp in über 40 Prozent der italienischen Scheidungsfälle als Beweismittel taugen. Nicht nur aus diesem Grund sollte man überlegen, den einen oder andere WhatsApp Chat verstecken oder verbergen zu lassen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
WhatsApp Add-ons: 10 neue Funktionen für den Messenger
Die WhatsApp TV Werbung.

WhatsApp Chat verstecken: So gehts

Möchte man vollkommen sichergehen, dass eine Unterhaltung nicht in falsche Hände, bzw. vor falsche Augen gerät, kann man einen Chat natürlich vollständig löschen.

  1. Öffnet hierfür den Messenger.
  2. Steuert den Abschnitt „Chats“ an.
  3. Haltet einen Chat länger gedrückt, bis ein neues Menü erscheint.
  4. Wählt hier „Chat löschen“ und das Gespräch verschwindet in den virtuellen Niederungen eures Smartphones.

whatsapp-chat-verstecken

Wollt ihr nicht auf eure pikanten Gespräche verzichten, kann man auch einzelne WhatsApp Chats verbergen. Haltet erneut den Finger über dem entsprechenden Chat gedrückt. Wählt dann die Option „Chat archivieren“. Der Gesprächsverlauf findet sich nun nicht mehr in der normalen Übersicht der aktiven Gespräche. Wollt ihr auf den verborgenen Chat zugreifen, scrollt in der Übersicht aller Gespräche ganz nach unten. Dort findet ihr nun den Punkt „Archivierte Chats“. Hier könnt ihr die verbotenen Nachrichten wieder ganz normal einsehen. Natürlich könnt ihr auch weiterhin wie üblich mit dem Chatpartner Kontakt halten.

whatsapp-archivierte-chats

WhatsApp Chat verstecken: Geht das wirklich?

Wenn ihr verhindern wollt, dass eure eifersüchtige Freundin oder der zornige Freund Einblick in eure WhatsApp-Nachrichten haben, solltet ihr euer Smartphone generell mit einem PIN oder einem Muster vor fremden Zugriffen schützen. Apps wie „Messenger Schützen“ weben zwar damit, dass ihr eure WhatsApp-Chats per PIN schützen könnt, wer allerdings unbedingt eure Nachrichten lesen will, deinstalliert die App ganz einfach vom Smartphone, um dann auf archivierte oder aktive Chats zugreifen zu können. Näheres dazu im Artikel: Gibt es einen WhatsApp-Passwortschutz?

Messenger Schützen
Entwickler:
Smart Mobile Tools
Preis: Kostenlos

Wir zeigen euch auf, was man bei einer neuen Nummer für WhatsApp tun kann.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung