WhatsApp: Kontakt senden - so klappt es

Martin Maciej

Mit WhatsApp könnt ihr Kontakt mit Freunden und Kollegen halten. Wollt ihr Freunde untereinander verbinden und bekanntmachen, könnt ihr auch einen Kontakt über WhatsApp versenden.

Wir zeigen euch, wie das funktioniert, wie ihr mehrere Kontakte auf einmal senden könnt und wie ihr eure eigene Nummer am besten an alle Kontakte verschickt.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Android: Kontakte auf SIM-Karte speichern (bebilderte Anleitung).

WhatsApp: Kontaktdaten versenden – so klappts

Um eine Telefonnummer an einen Chat-Partner in WhatsApp zu verschicken, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet das Gespräch mit der Person, die den Kontakt erhalten soll.
  2. Drückt auf das Büroklammer-Symbol, um Inhalte zu teilen,
  3. Wählt rechts unten den Button „Kontakt“.
  4. Jetzt werden euch alle eure potentiellen Chat-Partner in WhatsApp angezeigt. Drückt auf den Kontaktnamen, dessen Daten ihr an euren Freund verschicken wollt.
  5. Natürlich könnt ihr auch einfach mehrere Kontakte auswählen. Diese werden dann mit einem Haken versehen und gleichzeitig an euren Chat-Partner verschickt. Dieser kann die Kontakte nun zu seinem Telefonbuch hinzufügen und selber einen Anruf oder WhatsApp-Chat mit den entsprechenden Personen starten.

whatsapp-kontakt-senden-1

Dieser Weg funktioniert sowohl auf dem iPhone als auch bei Android-Smartphones.

So beugt ihr einem Verlust vor und sichert eure Kontakte (Video):

Android-Kontakte sichern.

WhatsApp: Eigenen Kontakt senden

Kontaktdaten von gespeicherten Teilnehmern lassen sich also einfach verschicken. Doch wie sieht das aus, wenn man seinen eigenen Kontakt über WhatsApp verschicken will?

An anderer Stelle zeigen wir euch, wie ihr eure neue Nummer schnell und einfach allen Kontakten in WhatsApp mitteilen könnt, ohne jede Person einzeln zu benachrichtigen.
  • Ihr könnt euch als „eigener Kontakt“ im Telefonbuch auf dem Smartphone speichern. Danach lässt sich der Kontakt mit der eigenen Nummer wie oben beschrieben an Freunde verschicken.
  • Alternativ ist der am Smartphone angemeldete Nutzer im Telefonbuch bereits unter „Ich“ gespeichert.

whatsapp-kontakt-senden-2

  • Stellt hier sicher, dass eure Telefonnummer sowie weitere wichtige Daten bereits eingetragen sind. Über die drei Punkte rechts oben wählt ihr dann „Teilen“. Es erscheint eine Auswahl an verschiedenen Apps, über die man die Kontaktdaten weiterleiten kann. Wählt den Eintrag für WhatsApp und sucht dann den Teilnehmer aus, an welchen ihr eure Kontaktdaten verschicken wollt.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Wetware: Kann eine Technologie künstliche Nasen kreieren?

    Wetware: Kann eine Technologie künstliche Nasen kreieren?

    Hardware ist klar. Software kennt man. Doch habt ihr schon einmal etwas von „Wetware“ gehört? Wetware bezeichnet ursprünglich die „Software eines Organismus“: das Gehirn und ihre Zellverbindungen. Jetzt soll Wetware auch in der Technologie eingesetzt werden und öffnet ganz neue Türen.
    Laura Li Tung
  • Kein Priorität für AMD: Bekanntes Grafikkarten-Feature scheint Geschichte zu sein

    Kein Priorität für AMD: Bekanntes Grafikkarten-Feature scheint Geschichte zu sein

    AMD verändert seine Prioritäten. Während einer Pressekonferenz gab die Geschäftsführerin Dr. Lisa Su bekannt, dass ein altbekanntes Feature der Grafikkarten aktuell kein Fokus-Projekt mehr für das Unternehmen sei. Doch damit ist der Chip-Hersteller nicht alleine. Auch die Konkurrenz scheint einen ähnlichen Weg einzuschlagen. 
    Robert Kohlick 1
* Werbung