WhatsApp gehört zu den meistinstallierten Apps auf Android-Smartphones, iPhones und Windows Phones. Wer viele Nachrichten verschickt, kann in WhatsApp Statistiken einsehen und sich so über sein Schreibverhalten informieren.

 

WhatsApp

Facts 

Früher gab es noch verschiedene zusätzliche WhatsApp-Statistik-Apps, die umfangreichere Daten lieferten. Die meisten dieser Apps wurden allerdings inzwischen aus dem Google Play Store und iTunes App Store entfernt.

Whatsapp Stati Teil 1

WhatsApp Statistik für Android: App nur für gerootete Geräte

Seit dem Juni-Update können Statistiken nun auch bequem direkt über die App eingesehen werden. So seht ihr, wie viele Nachrichten insgesamt gesendet wurden, wie viele MB ihr empfangen habt und wie oft ihr schon über WhatsApp angerufen wurdet. Unter Android erreicht ihr die WhatsApp-Statistik wie folgt:

  1. Ruft die Einstellungen über das Icon rechts oben auf.
  2. Öffnet den Abschnitt „Account“.
  3. Steuert die Übersicht für die „Netzwerk-Nutzung“ an.
  4. Hier seht ihr nun verschiedene Informationen zu eurem bisherigen Verhalten in WhatsApp.
  5. Über den letzten Button kann die WhatsApp-Statistik gelöscht werden. So werden die Daten zurück auf „Null“ gesetzt.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Wer noch mehr Daten zu seiner WhatsApp-Nutzung braucht, benötigt ein gerootetes Smartphone und kann dann auf die App „WhatsStat“ zugreifen. Die Statistik-App zeigt z. B. an, wer euch am häufigsten zuerst anschreibt, an welchen Tagen ihr am aktivsten seid und wie viele Nachrichten im Monat oder in der Woche empfangen wurden.

whatsapp-statistik-1

WhatsApp: erweiterte Statistiken auf iPhone

iPhone-Nutzer bekommen hier noch mehr zusehen. In der iOS-Version findet sich die Statistik im Abschnitt „Speichernutzung“. Hier könnt ihr die Statistiken noch für einzelne Kontakte anzeigen lassen. So erfahrt ihr etwa, wie viele Nachrichten mit einer bestimmten Person ausgetauscht wurden, welche Inhalte geteilt wurden und mehr. Weiterhin könnt ihr einsehen, wie viel Speicherplatz die einzelnen Chats auf dem Gerät verbrauchen.

whatsapp-statistik-2

Leider bietet die Übersicht nicht die Möglichkeit, Speicherplatz freizuräumen, indem z. B. gezielt große Bilder und Videos, die über die Statistik als Speicherfresser abgebildet werden, gelöscht werden können.

Wir zeigen euch auch, was man tun kann, wenn man bei WhatsApp gesperrt wurde.

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).