WhatsApp: Profilbild und Status ändern

Martin Maciej 4

Neue Frisur, neues Motto… neues Bild? Das eigene WhatsApp-Profil aufzufrischen funktioniert mit wenigen Schritten. Wie Ihr Profilbild und den Status ändert, zeigen wir euch hier.

Ein cooler Status-Spruch und das passende Profilbild sind eure Visitenkarte in WhatsApp. Falls ihr eurem Profil wieder frischen Wind verleihen wollt, könnt ihr die Einstellungen entsprechend individuell anpassen.

Video: Die besten WhatsApp Statussprüche

Die besten WhatsApp-Statussprüche.

Profilbild in WhatsApp ändern

Das Profilbild wird in der Kontaktliste sowie im Chat-Fenster bei WhatsApp angezeigt. Einmal hochgeladen oder geändert, ist das Profilbild also für alle WhatsApp-Nutzer sichtbar, die euer Profil in der eigenen Kontaktliste haben.

Ändern des Profilbildes

Das Ändern des eigenen Profilbildes ist schnell erledigt. Geht dabei wie folgt vor:

whatsapp-profilbild

  1. Startet WhatsApp.
  2. Drückt auf die drei Punkte rechts oben.
  3. Öffnet die Einstellungen.
  4. Oben findet ihr euren Nutzernamen, links daneben ist euer aktuelles Profilbild bzw. ein grauer Platzhalter, falls ihr noch kein Bild eingestellt habt.
  5. Drückt auf das Bild. Im neuen Fenster drückt ihr ein zweites Mal auf das Profilbild.
  6. Nun könnt ihr auswählen, ob ihr ein neues Bild aus der Galerie, also dem Smartphone-Speicher nehmen wollt, ein neues Profilbild schießen möchtet oder aber, ob ihr das aktuelle Profilfoto löschen wollt.
  7. Fertig, ab sofort sieht jeder, der euer WhatsApp-Profil aufsucht oder mit euch über die App chattet das neu gewählte Bild. Unter Umständen vergeht eine kurze Zeit, bis die Aktualisierung tatsächlich durchgeführt wurde.
Bilderstrecke starten
31 Bilder
Schöne Liebessprüche für WhatsApp, Facebook & Co. zum Valentinstag.

WhatsApp: Profilbild ändern geht nicht?

Unter Umständen kann sich die Einstellung je nach verwendetem Smartphone an anderer Stelle finden. Untersucht, ob ihr in den Einstellungen einen Eintrag für das „Profil“ findet. Hier könnt ihr ebenfalls das WhatsApp-Profilbild ändern.

Beachtet, dass das gewählte Bild mindestens 192 Pixel breit und hoch sein muss. Kleinere Bilder bereiten Probleme. Nach der Auswahl müsst ihr den Bildausschnitt einrichten. WhatsApp arbeitet am besten mit quadratischen Profilbildern.

In einigen Fällen kann es sein, dass das neue Profilbild nach dem Upload nicht übernommen wird oder sich gar keine Bilder aus der eigenen Galerie vom Smartphone auswählen lassen. Das Problem kann z. B. auftreten, wenn die Server von WhatsApp down sind. Versucht den Upload zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Sollte die Auswahl aus der Galerie nicht funktionieren, hilft es, eine neue Galerie-App, z. B. QuickPic zu installieren. Alternativ steuert ihr in der Übersicht der installierten App den Eintrag für die Standard-Galerie-App an und wählt dort die Option „Daten löschen“.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Tipps für kreative Profilbilder

Die Größe des Rahmens lässt sich durch Antippen einer Rahmenlinie ändern. Direkt unter dem Profilbild könnt ihr auch den Namen ändern, den Eure Kontakte von Euch angezeigt bekommen.

WhatsApp-Einstellungen
Hinweis: Habt ihr einen Kontakt in eurer Liste blockiert, erhält diese Person kein Update, falls Ihr Eurer Profilbild oder Namen ändert. Ihr habt ein schönes Bild auf eurem PC, wisst aber nicht, wie ihr dieses auf das Smartphone bekommt? Kein Problem, hier findet ihr eine ausführliche Anleitung:

Eine Datei vom PC auf das Smartphone kopieren (und umgekehrt)

Außerdem zeigen wir euch in einem Tutorial, wie ihr WhatsApp-Profilbilder eurer Kontakte anzeigen, speichern und auf den PC kopieren könnt.

WhatsApp-Status ändern

Mindestens genauso wichtig wie das Profilbild ist der Status in WhatsApp. Wie das Profilbild ist auch der eigene WhatsApp-Status mit einem lustigen Spruch geändert.

  1. Steuert wieder das Menü über die drei Punkte rechts oben an.
  2. Klickt über der Liste der einzelnen Einstellungsoptionen auf eurern Nutzernamen.
  3. Scrollt hier etwas nach unten, bis der Abschnitt „Status und Telefon“ zu sehen ist.
  4. Drückt auf den aktuellen Status. Nun könnt ihr einen der vorgefertigten Einträge nehmen oder über das Stiftsymbol einen eigenen WhatsApp-Status eintragen. Eigene Vorlagen, auf die man immer wieder zurückgreifen kann, lassen sich leider nicht erstellen.

Emoticons (bei WhatsApp Emoji genannt) können natürlich mit in den Status, der Eintrag sollte nur nicht zu lang und überladen werden.

Profilbild eines Kontaktes ändern

Hat eine Person aus Eurer Kontaktliste kein Profilbild festgelegt und ist auch keines in eurem Adressbuch zugewiesen, bleibt das Bild grau. Um einer Person ein neues Bild zuzuweisen,

  • schließt WhatsApp,
  • wechselt im Launcher in das Adressbuch (Telefonbuch),
  • sucht dort den gewünschten Kontakt aus,
  • und bearbeitet diesen.
  • Nun müsst Ihr ein passendes Foto aus Eurer Galerie mit diesem Kontakt verknüpfen.

Ruft Ihr jetzt WhatsApp auf, ist nun dieses Bild auch als Profilbild der gewünschten Person hinterlegt. Möglicherweise müsst Ihr die Kontaktliste in WhatsApp manuell aktualisieren, damit die Änderungen auch übernommen werden.

  • Dazu einfach die Kontaktliste öffnen (die Sprechblase mit dem +)
  • und im Menü auf Aktualisieren tippen.

Wie zeigen euch auch, wie ihr Kontakten verschiedene Klingeltöne hinzufügen könnt. Auch der WhatsApp-Name lässt sich ganz leicht ändern. Wie das geht, erfahrt ihr an anderer Stelle.

Whatsapp Stati Teil 1.

Weitere Artikel zum Thema WhatsApp-Tutorials

Ursprünglicher Artikel vom 26. Juli 2013, zuletzt aktualisiert am 16. September 2016

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link