Whatsapp2Date: Immer die neuste WhatsApp-Version

Martin Malischek 5

Whatsapp ist einer der beliebtesten Messenger weltweit. Kein Wunder also, dass viele nach der neuesten WhatsApp-Version suchen und diese beispielsweise mit Tools wie WhatsApp2Date auf dem neusten Stand halten wollen.

WhatsApp bietet seit geraumer Zeit Vorabversionen an, mittels denen Nutzer sehr früh künftige Funktionen des Messengers ausprobieren können. Eine Android-App, mit der man immer die neueste Version nutzt, ist WhatsApp2Date. Diese zeigt an, welche Version im Play Store sowie bei WhatsApp selbst verfügbar ist. Für eine händische Installation der aktuellsten WhatsApp-Version fernab des Play Stores muss man der Installation von Apps aus unbekannten Quellen beziehungsweise Drittanbietern in den Sicherheitseinstellungen des Smartphones zustimmen. Danach steht der Nutzung von WhatsApp2Date nichts im Wege.

WhatsApp2Date: So klappt die Aktualisierung

whatsapp2date_1
whatsapp2date_2
whatsapp2date_3

Wer es etwas einfacher möchte, kann direkt die Vorabversionen des Play Stores nutzen, einem sogenannten Beta-Programm, die sich meist mit denen auf der WhatsApp-Homepage angebotenen Versionen decken. So muss man nicht WhatsApp2Date täglich öffnen um die neuesten Version zu erhalten, sondern kann dies direkt und automatisiert über den Play Store vornehmen:

WhatsApp2Date zeigt an, welche Version von WhatsApp im Play Store verfügbar ist, welche WhatsApp selbst anbietet und bietet auch direkt den passenden Download-Link an. So bleibt ihr immer auf dem neuesten Stand fernab von einer Play Store-Aktualisierung. Um WhatsApp2Date auf euer Smartphone herunterzuladen, öffnet diese Seite einfach auf eurem Smartphone oder scannt den angegebenen QR-Code mit einem QR-Code-Scanner ein. Zur Installation von WhatsApp2Date müsst ihr der Installation von Apps aus unsicheren beziehungsweise Drittanbieterquellen in den Sicherheitseinstellungen eures Smartphones zustimmen. Der Pfad zu den entsprechenden Einstellungen ist meist unter „Einstellungen“ und „Sicherheit“ oder im Reiter „Apps“ zu finden.

Dateigröße: 1,3 MB

WhatsApp2Date.apk herunterladen (1,29 MB) *

Alle Artikel zu WhatsApp2Date

  • WhatsApp-Verifizierung fehlgeschlagen? So klappt es doch!

    WhatsApp-Verifizierung fehlgeschlagen? So klappt es doch!

    Ihr habt WhatsApp auf dem Smartphone installiert, aber mit der Verifizierung will es nicht klappen? WhatsApp spuckt immer die Fehlermeldung aus, dass die Verifizierung fehlgeschlagen sei? Mit unserem Ratgeber bekommt ihr es vielleicht doch noch hin. 
    Martin Maciej 22
  • WhatsApp im Ausland verwenden: Kosten & Datenverbrauch kontrollieren

    WhatsApp im Ausland verwenden: Kosten & Datenverbrauch kontrollieren

    Wenn ihr WhatsApp im Ausland benutzen wollt, empfiehlt es sich, einige Dinge zu beachten, damit die Mobilfunkrechnung nicht komplett aus dem Ruder läuft. Welche Kosten fallen an? Was ist mit dem Datenverbrauch? Wie teuer wird das Daten-Roaming mit WhatsApp? In diesem Ratgeber findet ihr alle Infos für die Nutzung von WhatsApp auf Android und iPhone im Ausland.
    Thomas Kolkmann 2
  • WhatsApp-Profilbilder speichern: So klappt's!

    WhatsApp-Profilbilder speichern: So klappt's!

    WhatsApp-Profilbilder werden nicht automatisch in der Smartphone-Galerie angezeigt. Wer die Profilbilder seiner Kontakte speichern möchte, um sie beispielsweise auf den PC zu kopieren und sie dann dort anzusehen, kann das auf drei Arten tun. Die dritte richtet sich dabei an die Android-Profis und bietet automatisches Speichern in einer Galerie.
    Johannes Kneussel 6
  • WhatsApp: Telefondatum nicht korrekt? So stellt ihr die Uhrzeit ein

    WhatsApp: Telefondatum nicht korrekt? So stellt ihr die Uhrzeit ein

    Wenn WhatsApp sich mit der Meldung „Telefondatum nicht korrekt“ meldet oder die Uhrzeiten im Chat-Verlauf falsch sind, kann das verschiedene Ursachen haben. In diesem Ratgeber wollen wir euch einige Lösungsvorschläge für das Problem bereitstellen, sodass ihr wieder die korrekten Datums- und Uhrzeitsangaben bei den gesendeten und empfangenen Nachrichten angezeigt bekommt.
    Thomas Kolkmann 3
  • WhatsApp-Haken: Das bedeuten das erste und zweite Häkchen

    WhatsApp-Haken: Das bedeuten das erste und zweite Häkchen

    Immer wieder werden wir gefragt, was denn die Haken in WhatsApp bedeuten. Immerhin gibt es zwei Stück davon und ihre Bedeutung ist nicht ganz klar. Eines schon vorweg: Der zweite Haken sagt nichts darüber aus, ob die Nachricht gelesen wurde. Vielmehr spielt hier die blaue Farbe eine Rolle. Und was passiert, wenn es nur einen Haken gibt? Alle Antworten zu den ominösen Häkchen in WhatsApp findet ihr im Artikel. 
    Johannes Kneussel 18
  • WhatsApp auf dem Tablet installieren (ohne Root) - Neue Anleitung

    WhatsApp auf dem Tablet installieren (ohne Root) - Neue Anleitung

    Gefühlt jeder Zweite möchte WhatsApp auf einem Tablet installieren. Dabei ist dies von den Entwicklern aus gar nicht gestattet, möglich war es bisher trotzdem fast immer. Aus welchem Grund auch immer, viele unserer Leser wünschen sich WhatsApp auf ihrem Android-Tablet. Vielleicht wird eine offizielle Version ja nach der Übernahme durch Facebook möglich.
    Jens Herforth 48
  • WhatsApp Add-ons: 10 neue Funktionen für den Messenger

    WhatsApp Add-ons: 10 neue Funktionen für den Messenger

    Mit WhatsApp besitzt ihr den verbreitetsten Messenger und eine der populärsten Apps überhaupt auf dem Smartphone. Mit dem Tool könnt ihr sowohl Nachrichten, als auch Bilder und Videos versenden. Die Macher ruhen sich dabei auf dem Erfolg nicht aus, sondern binden immer wieder neue Funktionen in die App ein.
    Martin Maciej 12
  • WhatsApp bleibt unabhängig und werbefrei

    WhatsApp bleibt unabhängig und werbefrei

    Aktuell findet in München die DLD14 statt. Diese „Digital-Life-Design“ Konferenz ist vor allem für globales Networking praktisch. WhatsApp-Chef Jan Koum hat vor wenigen Stunden in einem kurzen Interview ein paar Worte zur aktuellen Lage von WhatsApp gesagt, die gar nicht so uninteressant sind.
    Jens Herforth
  • WhatsApp: Das würdet ihr am Messenger verändern? (Umfrageergebnis)

    WhatsApp: Das würdet ihr am Messenger verändern? (Umfrageergebnis)

    Erinnert ihr euch noch? Im Dezember letzten Jahres haben wir euch gefragt, was ihr an WhatsApp verändern würdet, wenn ihr der Chef des Unternehmens wärt und die Entwicklung leiten könntet. Die Resonanz war groß: Über 70 Kommentare haben wir erhalten. Jetzt haben wir diese für euch ausgewertet und in einer Grafik übersichtlich zusammengestellt!
    Johannes Kneussel 11
  • WhatsApp über PayPal bezahlen - So geht es schnell und einfach

    WhatsApp über PayPal bezahlen - So geht es schnell und einfach

    Da wir in letzter Zeit vermehrt Anfragen zu WhatsApp und Paypal bekommen, haben wir uns nach einer einfacheren Variante umgesehen. WhatsApp kann man zwar über Umwege mit PayPal bezahlen, doch „einfach“ ist das nicht gerade. Bei Caschy haben wir einen Weg gefunden, der wirklich jedem dabei helfen kann, WhatsApp ohne Kreditkarte zu bezahlen. Ganz einfach und schnell.
    Jens Herforth 14
  • WhatsApp: Kosten für iOS und Android im Vergleich (Infografiken)

    WhatsApp: Kosten für iOS und Android im Vergleich (Infografiken)

    Jüngst wurde der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp für alle Plattformen kostenpflichtig. Mussten bisher nur Nutzer eines iPhones für den Dienst einen Obolus entrichten, so dürfen nun auch Anwender von Android, Windows Phone 8, Blackberry und Symbian ihren Geldbeutel öffnen. Ein Skandal? Nicht unbedingt, wie unsere Infografiken zeigen.
    Sven Kaulfuss 26
* gesponsorter Link