Gesperrte YouTube-Videos unter Android ansehen

Martin Malischek 3

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie ihr gesperrte YouTube-Videos unter Android schauen könnt? Wie auch für verschiedene Browser gibt es für Android-Smartphones und -Tablets eine Lösung.

Gesperrte YouTube-Videos unter Android ansehen
Bildquelle: Foto-Montage mit Shutterstock-Material "Gold key in metal lock".

Auf dem PC ein wegen des Rechtsstreits zwischen YouTube und der GEMA gesperrtes Video anzusehen, ist dank der hierfür angebotenen Browser-Plugins kein Hexenwerk. Natürlich könntet ihr bei Android auch auf Alternativen wie Spotify zurückgreifen, doch manchmal muss es einfach das Video sein. Besonders, wenn es sich lediglich um Hintergrundmusik eines völlig anderen Videos handelt.

Gesperrte YouTube-Videos unter Android schauen

Facts About YouTube (04:21)

Leider bietet sich kein so einfaches „Workaround“ für Geräte mit dem Google-Betriebssystem durch ein Plugin oder ähnliches. Abhilfe schafft jedoch die Nutzung eines VPN. Vorherrschend in dieser Stellung ist die Android-App „Hotspot Shield VPN“, die kostenlos und mit wenig Einbußen bei der Internetgeschwindigkeit auf eine US-amerikanische IP-Adresse zurückgreift.

Die App könnt ihr euch über den Play Store herunterladen und ohne Einschränkungen nutzen. Lediglich die Pro-Version mit zusätzlichen Features wie einer schnelleren Bandbreite ist kostenpflichtig, für diesen Fall genügt jedoch die kostenfreie Variante.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Die 15 größten Gaming-Skandale von YouTubern und Streamern 2018.

YouTube-Videos unter Android entsperren: Mit VPN klappt es

„Hotspot Shield VPN“ lässt sich einfach (mit nur einem Klick) einrichten und wirbt mit positiven Nebeneffekten wie beispielsweise einer erhöhten Sicherheit. Aufschluss über die Datensicherheit gibt der Dienst jedoch nur bedingt und gibt an sich um die Privatsphäre seiner Nutzer zu sorgen.

hotspot-shield-vpn-android

Laut dem Unternehmen nutzen über 200 Millionen User den Dienst. Informationen über etwaige Sicherheitsbedenken gibt es derzeit nicht. Falls ihr ohnehin Zugriff auf einen anderen VPN-Dienst habt, der eine nicht-deutsche IP-Adresse bereitstellt, könnt ihr diesen natürlich auch nutzen und auf die App „Hotspot Shield VPN“ verzichten.

Weitere Artikel zum Thema:

11 kontroverse Meinungen über YouTuber, die die Community spalten

Über YouTuber scheiden sich bekanntlich die Geister. Das geht weit über ein einfaches „Mag ich“ oder „Mag ich nicht“ hinaus. Wie stimmst du über die kontroversesten Meinungen über YouTuber ab?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Samsungs neues Monster-Tablet: So sieht das Galaxy View 2 aus

    Samsungs neues Monster-Tablet: So sieht das Galaxy View 2 aus

    Dreieinhalb Jahre nach dem Samsung Galaxy View kommt nun bald ein Nachfolger auf uns zu. Das Android-Tablet namens Galaxy View 2 wird etwas kleiner, ergonomischer, stärker – und vielleicht auch etwas praktischer. Auf ersten Bildern ist das XXL-Tablet jetzt schon zu sehen.
    Simon Stich
  • Peinlicher Fehler: Nokia 9 PureView wird von Kaugummipackung ausgetrickst

    Peinlicher Fehler: Nokia 9 PureView wird von Kaugummipackung ausgetrickst

    Der Fingerabdruckscanner des Nokia 9 PureView ist derzeit nicht sicher. Wie sich jetzt herausstellt, kann die Entsperrung des Smartphones sogar mit einer Packung Kaugummis erledigt werden – oder mit dem Finger einer beliebigen Person. Der Hersteller selbst hat den kuriosen Bug mit einem Patch erst ermöglicht. Besitzer des Smartphones sollten sofort handeln.
    Simon Stich 3
* Werbung