Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. 1xstream: Champions League und internationaler Fußball im Live-Stream – ist das legal?

1xstream: Champions League und internationaler Fußball im Live-Stream – ist das legal?


Anzeige

Heute geht es in die letzten Spiele in der Champions-League-Gruppenphase. Fußballfans können schon seit mehreren Saisons keine Spiele mehr kostenlos im Free-TV sehen. Auf der Suche nach einer alternativen Übertragung im Netz stößt man früher oder später auf das Angebot von 1xstream.

Bei 1xstream findet man zahlreiche Live-Übertragungen online. So kann man hier etwa auch die Live-Konferenz des Champions-League-Spieltags abrufen und weitere Spiele aus den europäischen Fußballligen im Stream ansehen. Der Strea-Zugriff erfolgt direkt und ohne Anmeldung. Aber ist das Angebot von 1xstream legal?

1xstream: Fußball live im Netz – einfach kostenlos?

Auf der Startseite findet man eine Übersicht über alle anstehenden Fußball-Live-Streams. Nach einem Klick bekommt man verschiedene Links, über die sich die entsprechende Übertragung im Browser öffnen lassen. So einfach und kostenlos, geht das? Das Ansteuern der Webseite an sich ist noch nicht illegal. Klickt man die dort angebotenen Inhalte in Form der Live-Übertragungen an, sieht die Situation allerdings anders aus:

  • Die angebotenen Streams sind natürlich nicht legal.
  • Die Spiele der Champions League gibt es in Deutschland und in vielen weiteren Ländern Europas nur im Pay-TV oder in kostenpflichtigen Online-Abos.
  • Die Streams sind dementsprechend ohne Erlaubnis von Dazn oder anderen Rechteinhabern online gestellt.
  • Die Anbieter handeln demnach illegal, das Angebot dürfte so nicht im Netz stehen.
Anzeige

Jeder Fußballfans sollte wissen, dass die Champions-League-Übertragungen in Deutschland nur kostenpflichtig erreichbar sind. Gratis-Angebote sind offensichtlich illegal. Auch als Zuschauer macht man sich strafbar, wenn man wissentlich illegale Streams öffnet und anschaut. Es droht eine Abmahnung.

Anzeige
bayern-champions-league-GettyImages-459244219
© szirtesi / iStock

1xstream: Champions League im Live-Stream

Wie sieht das für die Zuschauer und “Fußballfans“ aus? Lange Zeit herrschte die Meinung, wonach das Ansehen von offensichtlich illegal gehosteten Streams in einer rechtlichen Grauzone angesiedelt sei. Im Gegensatz zu einem richtigen Download wird das Video, also der urheberrechtlich geschützte Inhalt, beim Stream nur temporär auf der Festplatte des eigenen PCs gespeichert. Hieraus leitete man ab, dass ein Streamen erlaubt sei. Nach einem EuGH-Urteil gibt es jedoch inzwischen eine klare Ansage: So ist auch das Ansehen von offensichtlich illegalen Streams strafbar. Wird euch das Streamen über eine Seite wie 1xStream.com nachgewiesen, droht daher eine teure Abmahnung. Die Kosten liegen in der Regel im dreistelligen Bereich.

Anzeige
Filmstreams im Internet: Was ist legal? Was nicht? Abonniere uns
auf YouTube

 

Neben der Abmahngefahr gibt es weitere Fallen bei Angeboten wie 1xstream, LiveTV.sx oder Sport365.live. Häufig wird der interessierte Nutzer durch Werbeanzeigen auf zwielichtige Downloadseiten geleitet, um etwa einen angeblich fehlenden Codec zu installieren. Hier versteckt sich meist Malware oder Adware, die den PC verschmutzt. Daneben kann es vorkommen, dass man auf Login-Seiten verwiesen wird, durch die man in kostenpflichtige Abo- oder nervige Werbefallen tappt. Aus den genannten Gründen sollte man daher auf Zugriffe von Streams über 1xstream und Co. verzichten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige