Aldi legt nach. Nachdem der kleine Luftreiniger vor einiger Zeit bereits beim Discounter verkauft wurde, kommt er heute wieder zurück in die Auslage. Am Preis hat sich ein wenig was geändert. GIGA hat die Details für euch.

Aldi Nord verkauft Luftreiniger für 49,99 Euro

Oft lüften und so für eine gute Luftqualität zu sorgen, ist in Zeiten, wo man von zu Hause arbeiten muss, so wichtig wie nie zuvor. In der kalten Jahreszeit ist das aber nicht immer möglich, sodass man sich mit einem Luftreiniger behelfen kann. Dieser misst die Luftqualität im Raum und fängt an, diese zu reinigen, wenn sie schlecht ist. Bei Aldi Nord gibt es ab dem 15. Februar einen Quigg-Luftreiniger im Angebot, der nur 49,99 Euro kostet. Beim letzten Mal waren es noch 48,49 Euro. Es kommt ein 3-in-1-Filtersystem zum Einsatz, das Pollen, Staubpartikel, Rauch und weitere Schadstoffe aus der Luft filtert. Das Coronavirus wird aber nicht herausgefiltert. Er arbeitet mit 30 Watt und besitzt eine Ionenfunktion. Ein LED-Ring zeigt an, ob die Luftqualität gut, ausreichend oder schlecht ist. Man kann den Luftreiniger dann automatisch arbeiten lassen oder manuell eingreifen. Ein Timer ist auch vorhanden.

Im Inneren des Quigg-Luftreinigers sitzt ein Filter, der irgendwann gewechselt werden muss. Aldi verkauft diesen aktuell nicht in den Filialen. Im Lieferumfang befindet sich aber ein Bestellbogen, mit dem man Ersatzfilter für 20 Euro das Stück kaufen kann. Ist natürlich etwas umständlich, funktioniert aber. Wer es etwas einfacher möchte, kann sich einen Luftreiniger bei Amazon bestellen, wo dann die Ersatzfilter auch direkt zu haben sind. Dort gibt es verschiedene Ausführungen, falls der Raum, in dem der Luftreiniger stehen soll, mal etwas größer ist. Ein Modell von TaoTronics ist zwar etwas teurer, wurde aber sehr gut bewertet und die Ersatzfilter gibt es fast zum gleichen Preis.

Interessante Details über Aldi:

7 Fakten über Aldi, die ihr nicht kanntet

Für wen lohnt sich ein Luftreiniger?

Im Grunde für alle, die eine hohe Luftqualität schätzen. Oft weiß man gar nicht, wie schlecht die Luftqualität in einem Raum ist, da man sich daran gewöhnt. Man bekommt dann aber schnell Kopfschmerzen oder andere Beschwerden. So ein Luftreiniger, der arbeitet, wenn die Luftqualität schlechter ist, ist also eine sinnvolle Investition. Besonders in Räumen, in denen man sich lange aufhält.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).