Wer aktuell auf der Suche nach einem neuen PC ist, sollte morgen bei Aldi reinschauen. Dort bekommt ihr den Medion Akoya P53004 mit einer überraschend guten Ausstattung und Windows 11 zu einem Preis von nur 549 Euro.

Aldi verkauft Ryzen-PC mit Windows 11 und viel Speicher

So eine Kombination von Hardware zu dem Preis findet man auch nicht oft bei Aldi, die am 28. Oktober um 7:00 Uhr im Onlineshops in den Verkauf geht (bei Aldi anschauen). Der Medion Akoya P53004 erfüllt im Grunde alle Wünsche, die man an einen Arbeitsrechner haben kann. Angetrieben wird der PC vom AMD Ryzen 5 Pro 4650G, der mit sechs Kernen und zwölf Thread arbeitet. In Kombination mit den 16 GB RAM und der 512 GB großen PCIe-SSD dürfte die Performance unter Windows 11 hervorragend sein. Im Prozessor ist zudem eine Vega-Grafik integriert, die für einfache Spiele absolut ausreichend ist. Fotobearbeitung und Videoschnitt sind damit auch kein Problem. Normale Office-Arbeiten sowieso nicht.

Der Clou an dem Aldi-PC ist das Betriebssystem. Während viele PC-Hersteller ihre Rechner noch mit Windows 10 ausliefern und man das Windows-11-Update selbst durchführen muss, ist hier Windows 11 bereits vorinstalliert und man startet direkt mit einem frischen und aktuellen PC. So ist man dann auch sicher, dass alle Systemanforderungen erfüllt sind und man sich nicht wegen Secure Boot oder TPM 2.0 im BIOS rumtreiben muss.

Damit man direkt loslegen kann, ist beim Medion Akoya P53004 sogar eine WiFi-6-Karte eingebaut, die zudem Bluetooth 5.0 unterstützt. Das ist auch keine Selbstverständlichkeit. Oft fehlt bei Desktop-PCs eine WiFi-Karte. Ansonsten ist natürlich eine Soundkarte verbaut, es gibt diverse USB-A- und USB-C-Anschlüsse mit Gen 1 und Gen 2, sowie einen HDMI- und DVI-Port zum Anschluss von zwei Monitoren. Eine Maus und Tastatur befinden sich im Lieferumfang.

Alles, was sich mit Windows 11 ändert, zeigen wir euch im nachfolgenden Video:

Das ändert sich mit Windows 11 Abonniere uns
auf YouTube

Für wen lohnt sich der Kauf des Aldi-PCs?

Im Grunde für alle, die direkt einen Windows-11-PC haben wollen, mit dem man richtig gut und schnell arbeiten kann. Wer spielen möchte, der sollte sich eine Grafikkarte zulegen und einbauen. Die sind aktuell aber schwer zu bekommen. Der Vorgänger mit nur 8 GB RAM wird aktuell bei Amazon günstiger verkauft (bei Amazon anschauen). Wir würden aber zur neuen Generation mit Windows 11 raten.