Bei Aldi gibt es in dieser Woche wieder ein Gerät im Angebot, das man sich in die Küche stellen sollte, wenn man sich beim Kochen helfen lassen möchte. Ein Thermomix kostet über 1.000 Euro. Die Aldi-Küchenmaschine ist viel günstiger, soll aber ähnlich viel können.

Aldi verkauft Küchenmaschine mit WLAN-Funktion für 193 Euro

Wer sich einen kleinen Küchenhelfer kaufen, aber nicht gleich zum Thermomix greifen möchte, kann sich die QUIGG-Küchenmaschine von Aldi holen. Ab dem 22. Oktober wird das Gerät bei Aldi Nord und Süd für nur 193 Euro verkauft. Mit der Küchenmaschine kann man im Grunde alles machen, was man sich so vorstellen kann. Dazu gehört rühren, kneten, mixen, kochen, dampfgaren, emulgieren, hacken, pürieren, schlagen, wiegen und vieles mehr. Im Vergleich zu vielen anderen günstigen Maschinen hat dieses Gerät sowohl einen Rechts- als auch Linkslauf. Dadurch werden die Gerichte noch besser zubereitet.

Es ist sehr viel Zubehör und einige Aufsätze dabei, mit denen man beispielsweise auch dampfgaren kann. So können Lebensmittel sehr schonend zubereitet werden. Es lässt sich sogar Marmelade selbst machen. So weiß man dann auch immer, was drin ist. In der Küchenmaschine ist WLAN integriert, sodass man sich mit seinem Smartphone verbinden kann. In der dafür passenden App sind dann auch über 200 Rezepte zu finden, die man Schritt für Schritt am Handy abarbeiten kann. Die Küchenmaschine lässt sich direkt vom Handy aus einstellen. Wer es etwas klassischer mag, kann sich auch das Kochbuch und die DVD anschauen. Beides befindet sich im Lieferumfang.

Küchenmaschinen bei Amazon kaufen

Was ihr über Aldi wissen solltet:

7 Fakten über Aldi, die ihr nicht kanntet

Was taugt die Küchenmaschine von Aldi?

Zum Preis von unter 200 Euro ist die Küchenmaschine ein echtes Schnäppchen. Es handelt sich aber um das gleiche Modell, das schon 2019 verkauft wurde. Der Funktionsumfang wurde seitdem nicht erweitert, nur der Preis gesenkt. In Tests hat sich gezeigt, dass die Küchenmaschine von Aldi im Vergleich zum Thermomix sehr ähnlich arbeitet, einige Bedienschritte aber umständlicher sind. Zudem ist die Maschine relativ laut. Wer aber keine 1.000 Euro ausgeben möchte, ist hier genau richtig.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?