Derzeit landet eine vorgebliche E-Mail von Amazon mit dem Betreff „Ihr Handeln ist erforderlich“ im Umlauf. Ob das ein Betrugsversuch oder eine echte E-Mail ist, erklären wir euch hier auf GIGA.

 

Amazon

Facts 

Laut der E-Mail wurde angeblich der eigene Amazon-Account eingeschränkt, weil sich vermeintliche Betrüger mehrmals in den Amazon-Account versucht haben einzuloggen. Man solle nun sofort handeln und auf den Link „Weiter (über den Sicherheitsserver)“ klicken, um die Einschränkung des Kontos wieder aufzuheben.

Diese E-Mail ist ein Betrug. Klickt bloß nicht auf den Link! Bild: GIGA
Diese E-Mail ist ein Betrug. Klickt bloß nicht auf den Link! Bild: GIGA

Amazon: E-Mail „Ihr handeln ist erforderlich“ ist ein Betrugsversuch (Phishing)

Kopiert die E-Mail gleich in euren Junk-Ordner, denn es ist ein Betrugsversuch, wie schon öfter vorgekommen ist. Ihr könnt das an folgenden Merkmalen erkennen:

  1. Die Absender-E-Mail lautet: Amazon.de <amazonmail@online.de>. Das ist keine offizielle Amazon-E-Mail-Adresse, sondern selbst erstellt.
  2. Wenn man am PC im E-Mail-Programm die Maus über den Link führt, sieht man in der Statusleiste des Fensters, dass nach „http://www.unica.mp/1b“ verlinkt wird. Das ist keine Amazon-Webseite, sondern eine Weiterleitung auf eine andere Webseite.
  3. Sofern euch euer Browser nicht bereits vor der Webseite warnt, landet ihr auf einer nachgebauten Webseite des Amazon-Logins. An der URL in der Browseradresszeile erkennt ihr, dass dies der falsche Amazon-Login ist.
Links seht ihr den nachgebauten Login aus der E-Mail, rechts den richtigen Amazon-Login im Vergleich. Bild: GIGA
Links seht ihr den nachgebauten Login aus der E-Mail, rechts den richtigen Amazon-Login im Vergleich. Bild: GIGA

Die E-Mail ist Phishing. Und das sind die Tricks der Betrüger:

Fazit: E-Mail löschen

Hier versuchen Cyberkriminelle euch Angst zu machen, damit ihr auf den Link klickt. Gebt ihr dann eure Login-Daten ein, werden diese genutzt, um sich in euer Amazon-Konto einzuloggen und weitere Schäden anzurichten. Also: E-Mail löschen oder in den Junk-Ordner verschieben.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).