Die Anrufer hinter der Nummer 091188185605 sind ziemlich hartnäckig und aufdringlich. Wenn ihr nicht rangeht, versuchen sie es immer wieder. Neben der Frage, ob das eigentlich legal ist, wollen die meisten nur wissen: Wie werde ich sie los? GIGA hat die nötigen Tipps für euch.

 
Phishing: Was ist das? Angriffe erkennen und abwehren
Facts 

Um was es sich bei einem Anruf der Telefonnummer 091188185605 handelt, weiß man nach den ersten Gesprächssekunden: Es geht um „Meinungsforschung“. In den üblichen Internetforen ist man sich allerdings einig, dass die Nummer gefälscht ist. Was stimmt denn nun?

Kennt ihr die vielen Methoden, mit denen ihr am Telefon betrogen werden könnt?

Telefonbetrug: Diese Maschen sollte man kennen Abonniere uns
auf YouTube

Was ist über die Rufnummer 091188185605 bekannt?

  • Die Anrufer melden sich höflich und sagen sofort, dass es sich um Meinungsforschung des Unternehmens GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) in Nürnberg handelt.
  • Die Nummer entspricht tatsächlich der Rufnummerngasse der GfK. Wir haben diesbezüglich schon über die Nummern 091188185678 und 091188185761 berichtet.
  • Zahlreiche angerufene Personen wundern sich darüber, dass sie auf einer eigentlich unbekannten Nummer angerufen werden und vermuten Spam oder Betrug dahinter.
  • Andere Personen haben geschrieben, dass die Anrufer Deutsch mit starkem ausländischem Akzent sprechen.
  • Auch die ständige Wiederholung der Anrufversuche über den ganzen Tag verteilt, hat viele Angerufene geärgert.

Das alles ist normal für ein Meinungsforschungsinstitut. Die Nummern werden durch Computer automatisch generiert und dann angerufen. Das führt dazu, dass sie euch auch unter einer „geheimen Nummer“ erwischen oder auch mal bei einem Faxgerät landen. Die Anrufer wissen der GfK wissen nicht, wer ihr seid und sie versuchen auch nicht, euch gezielt zu erreichen.

Die über den ganzen Tag verteilten Anrufversuche haben statistische Gründe: Wenn man zum Beispiel nur zwischen 8:00 und 16:00 Uhr anrufen würde, wären viele Berufstätige nicht zuhause und man würde zum Beispiel nur die Meinung von Rentnern und Homeoffice-Arbeitern erfahren.

Und dass einige der Anrufer einen Akzent haben, liegt einfach daran, dass dort auch Personen beschäftigt wreden, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Solange man sie verstehen kann, sind sie doch für den Job geeignet.

Wie wird man die Nummer 091188185605 los?

Es handelt sich bei der GfK um eine seriöse Firma zur Marktforschung, die besonders das Thema Fernsehverhalten abdeckt. Falls ihr von dem Unternehmen nicht mehr angerufen werden wollt, dann könnt ihr das gleich zu Beginn des Gesprächs sagen. Wenn ihr darum bittet, eure Nummer von zukünftigen Umfragen auszunehmen, dann werden sie sich danach richten.

Kommen die Anrufe immer während eurer Abwesenheit, könnt ihr selbst aktiv werden. Nutzt dazu folgende Möglichkeiten, um Anrufen der Nummer 091188185605 zu widersprechen

  1. Ruft werktags von 9:00 bis 20:00 Uhr oder samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800 8404000 an.
  2. Schreibt per E-Mail an panelteilnahme@gfk.com

Legal sind die Anrufe der Meinungsforschungsfirmen – so lange sie sich an grundlegende Regeln halten.

  • Ihr habt jederzeit die Möglichkeit, den Anrufen zu widersprechen.
  • Solche Anrufe dürfen keinen „werbenden Charakter“ haben.
  • Auf Wunsch müssen sie eure Daten offenlegen und gegebenenfalls auch löschen beziehungsweise sperren.

Auch wenn vermutlich der Großteil der Bevölkerung die Anrufe als lästig empfindet, ist es jedoch kein großes Problem, sie abzuwimmeln. Ein höfliches „Nein danke“ reicht. Politiker werden sicher keine Schritte gegen solche Anrufe unternehmen, weil es für sie die einzig legale Option darstellt, zu bestimmten Themen die „Meinung des Volkes“ zu erfragen.

Solltet ihr Anrufe bekommen, die gegen die Regeln verstoßen, könnt ihr immer noch eine Beschwerde bei Bundesnetzagentur einreichen. Schwarze Schafe der Branche lassen sich so aussortieren.

Online-Sicherheit und Privatsphäre: Wichtig oder nicht? (Umfrage)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.