Apple iPhone 11 mit Vertrag: 3 günstige Tarif-Deals für jedes Netz

Robert Kägler

Endlich ist das iPhone 11 hierzulande offiziell in den Geschäften erhältlich. Wer nach einem passenden Angebot für das neue Apple-Smartphone in Kombination mit einem Vertrag sucht, findet in diesem Artikel eine kleine Auswahl. GIGA stellt euch 3 Tarif-Deals bei DEINHANDY vor, die günstiger sind als direkt bei den Netzbetreibern.

Apple iPhone 11 mit Vertrag: 3 günstige Tarif-Deals für jedes Netz
Bildquelle: Justin Sullivan/Getty Images.

Das iPhone 11 ist das neue „Basis-Modell“ der diesjährigen iPhone-Generation. Mit einem Einstiegspreis von 799 Euro für die 64 GB-Version dürfte Apple an den Erfolg des iPhone XR aus dem vergangenen Jahr anknüpfen wollen. Nicht jeder möchte sein Smartphone allerdings direkt für den vollen Preis kaufen. Ein neuer Vertrag mit einem Smartphone ist ein beliebter Weg, um trotzdem günstig an das Apple-Handy zu kommen. Egal, ob Telekom, Vodafone oder o2, wir stellen euch einen Tarif für jedes Netz vor und fassen die Kosten zusammen.

Apple iPhone 11 mit Vertrag im Vodafone-Netz: 10 GB für 36,99 Euro

Wer im Vodafone-Netz surfen will, kann das iPhone 11 (64 GB) zusammen mit dem „Smart L Plus“-Tarif für monatlich 36,99 Euro* bestellen. Für das Smartphone wird eine Anzahlung von 169 Euro fällig. Ihr bekommt regulär 10 GB LTE-Datenvolumen pro Monat, danach greift die SpeedGo-Datenautomatik für weiteres Volumen. Diese solltet ihr über die Kunden-Hotline dauerhaft deaktivieren lassen, wenn ihr keine zusätzlichen Kosten wollt. So wird die Geschwindigkeit nach 10 GB automatisch auf 32 Kbit/s gedrosselt. Habt ihr bereits einen DSL-Vertrag bei Vodafone, erhaltet ihr über den GigaKombi-Vorteil 5 GB zusätzliches Datenvolumen. Außerdem könnt ihr Spotify, Deezer und BILDplus 3 Monate kostenlos testen.

Gesamtkosten (24 Monate): 1.096 Euro (45,69 Euro mtl.)

Tarif auf DEINHANDY ansehen *

Apple iPhone 11 mit Vertrag im o2-Netz: 30 GB für 39,99 Euro

Seid ihr lieber bei o2 mobil unterwegs, bekommt ihr das iPhone 11 (64 GB) mit dem „Free L (2019)“-Tarif für 39,99 Euro* im Monat mit einer Anzahlung von 149 Euro. Euch stehen 30 GB LTE-Datenvolumen zur Verfügung. Solltet ihr das Inklusiv-Volumen aufbrauchen, wird eure Geschwindigkeit zwar gedrosselt, allerdings auf vergleichsweise schnelle 1 Mbit/s. So könnt ihr beispielsweise Spotify weiterhin in bester Qualität streamen. Videos werden je nach App in SD-Qualität (oder etwas niedriger) auch ohne Buffering abgespielt. Spiele, die eine dauerhafte Internetverbindung benötigen (z. B. Pokemon GO), funktionieren ebenfalls.

Gesamtkosten (24 Monate): 1.148,75 Euro (47,86 Euro mtl.)

Tarif auf DEINHANDY ansehen *

Apple iPhone 11 mit Vertrag im Telekom-Netz: 12 GB für 69,95 Euro

Telekom-Kunden zahlen im Vergleich mehr. Im „Magenta Mobil M“-Tarif* erhaltet ihr 12 GB LTE-Datenvolumen für monatlich 69,95 Euro. Das iPhone 11 (64 GB) kostet einmalig 219,95 Euro. Dafür belasten beliebte Apps und Spiele wie Netflix, Prime Video, Spotify, YouTube, Pokemon Go, Fortnite und Co. nicht euer Inklusiv-Volumen („StreamOn Music & Video“ und „StreamOn Gaming“). Wollt ihr mit dem PC unterwegs surfen, könnt ihr die HotSpot-Flat nutzen. Besteht bereits ein kompatibler Magenta-Festnetz-Vertrag, zahlt ihr monatlich nur 64,95 Euro für verdoppelte 24 GB Datenvolumen (MagentaEins-Vorteil). Mit diesem Angebot liegt man knapp unter dem aktuellen Preis auf der Telekom-Seite.

Gesamtkosten (24 Monate): 1.938,70 Euro (80,77 Euro mtl.)

Tarif auf DEINHANDY ansehen *

Zerkratzt dein iPhone 11 (Pro) viel zu leicht?

Ist das iPhone 11 (Pro) doch nicht so robust, wie es Apple verspricht? Mach mit bei unserer Umfrage.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Android: Google verändert, wie Smartphone-Updates installiert werden

    Android: Google verändert, wie Smartphone-Updates installiert werden

    Google hat mit dem Pixel 4 (XL) und Android 10 eine kleine Funktion eingeführt, die uns das Aktualisieren von Android durchaus erleichtern könnte. Andere Hersteller mussten da bislang wieder mal ihre eigene Suppe kochen. Doch die neue Art der Updates könnten auch ungewollte Folgen haben, wie sich zeigt.
    Simon Stich 3
  • Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera sollte man kaufen?

    Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera sollte man kaufen?

    Obwohl viele im Alltag mittlerweile Video-Calls über ihre Smartphones tätigen, gibt es immer noch einen Markt für Webcams. Besonders Streaming auf Plattformen wie Twitch hat die Nachfrage erhöht. Aber auch für Videotelefonie mit besserer Qualität sind die kleinen USB-Kameras weiterhin notwendig. GIGA hat für euch eine Auswahl der besten Webcams 2019 für verschiedene Einsatzbereiche getroffen, die einen Blick wert...
    Robert Kägler
* Werbung