Wer Apple Music nutzen, aber nicht nach den ersten Freimonaten dafür zahlen möchte, kann sich eines kleinen Tricks bemächtigen. Wie Sparfüchse herausgefunden haben, lassen sich Freimonate aus verschiedenen Quellen einfach stapeln. Damit kann man mit etwas Glück sogar über ein Jahr kostenlos den Premium-Dienst nutzen – auch als Android- oder Windows-Nutzer.

Apple Music für mehrere Monate kostenlos nutzen

Update vom 11.10.2021: Wir haben unten Links zu weiteren Aktionen hinzugefügt. So könnt ihr noch einmal vier oder fünf Monate dazubekommen.

Originalartikel:

Streaming-Dienste gibt es wie Sand am Meer. Apple Music gehört auch dazu. Wer ein iPhone, iPad, MacBook oder HomePod besitzt, könnte diesen Dienst schon ausprobiert haben. Doch auch Android- und Windows-Nutzer schließt Apple nicht aus, was uns jetzt zugutekommt. Mit einer interessanten Strategie hat nämlich ein Nutzer von mydealz herausgefunden, dass man sich für über ein Jahr mit Apple Music eindecken kann – vollkommen kostenlos. Wie geht das?

Apple Music verschenkt Freimonate. (Bild: GIGA)

 

Im Endeffekt stapelt man Freimonate von Apple Music. Eigentlich dürfte das nicht funktionieren. Tut es aktuell aber. Ich habe es selbst ausprobiert und bin auf acht Freimonate gekommen. Als Android-Nutzer auf dem Pixel-Smartphone. Funktioniert auch für Bestandskunden. So gibt es zum Start von Shazam 5 Monate für Neukunden und 2 Monate für Bestandskunden oder Rückkehrer. Danach hangelt man sich von Anbieter zu Anbieter, die wir nachfolgend verlinkt haben:

Neu dazugekommen:

Im besten Fall, wenn ihr wirklich alle Codes als Neukunde nutzt und doppelt bei Shazam absahnt, könnt ihr auf 14 Monate kommen. Das funktioniert aber nicht bei Familien-Abos.

Wichtig: Ihr müsst das Abo vor Ablauf kündigen. Sonst zahlt ihr die monatlichen Gebühren. Ihr könnt in der Abo-Verwaltung aber genau sehen, wann das der Fall ist. Apple ist da sehr transparent.

Im Video erfahrt ihr, wieso Apple Music so besonders ist:

Apple Music: James Corden, Eddy Cue, Jimmy Iovine und Bozoma Saint John

Stapelung von Freimonaten in Apple Music könnte ein Fehler sein

Wir glauben nicht, dass das stapeln von Freimonaten so möglich sein sollte. Es könnte also sein, dass die Möglichkeit wieder gesperrt wird. Aktuell funktioniert sie noch, wie ich selbst bestätigen kann. Da ich YouTube Premium habe, werde ich den Dienst aber auch nicht nutzen.