Over-Ear- und On-Ear-Kopfhörer werden auch als Bügelkopfhörer oder umgangssprachlich als „große Kopfhörer“ bezeichnet: Ihre Gehäuse sitzen auf den Ohren auf oder decken sie komplett ab. Der Gehörgang bleibt frei. Mit aktivem Noise-Cancelling (ANC) oder ohne – wir stellen euch eine Auswahl der besten Modelle mit kabelloser Verbindung per Bluetooth vor.

Teufel Real Blue NC

GIGA-Tipp Fairer Preis und gute Ausstattung: Der Teufel Real Blue NC (bei Teufel anschauen) ist das, was man unter einer einer vernünftigen Entscheidung versteht. Auf Anhieb gut gefallen hat mir die Musik- und Lautstärkesteuerung mit einem Hardware-Button, der wie ein winziger Joystick funktioniert. Das ist schnell gelernt und präzise.

Teufel Real Blue NC (Bildquelle: GIGA)

Jetzt beim Kauf sparen: Hier bei GIGA erhaltet ihr einen 10%-Gutschein auf den Real Blue NC in der Farbe Weiß. Gebt hierfür im Teufel Onlineshop den Code RW9-W4HH-L47 ein. Gültig ab 30.07.2022 bis zum 03.08.2022.

Die Klangqualität ist gut, Musik wird kraftvoll mit einer Betonung im Bassbereich wiedergeben. Bei bestimmten Genres habe ich daher in der Teufel-App den Equalizer genutzt, um etwa Bassdrums etwas zurückzunehmen. Das Grundrauschen bei aktiviertem Noise Cancelling (ANC) fast nicht hörbar. Die Geräuschdämmung ist solide, aber nicht ganz auf dem Level, auf dem sich die besten Modelle in dieser Disziplin befinden. Das gilt auch für den Tragekomfort: Vielleicht etwas zu stramm auf großen Köpfen, aber durchaus für längere Zugfahrten geeignet. Das Design ist weder fortschrittlich noch edel – mir gefällt es trotzdem. Einfach ein unauffälliger, vielleicht etwas zu klobig wirkender Kopfhörer für unterwegs, der stabil gebaut ist und sich platzsparend zusammenklappen lässt.

Vorteile:

  • Gute Klangqualität mit kräftigem Bass
  • Unterstützt Multipoint Bluetooth
  • Lange Akkulaufzeit
  • Einfache Bedienung mit Mini-Joystick

Nachteile:

  • Etwas klobig in der Erscheinung

Sony WH-1000XM5

Welcher Over-Ear-Kopfhörer mit ANC ist eigentlich der beste der Welt? Wenn es nach mir geht, dann ist es aktuell der Sony WH-1000XM5 (bei MediaMarkt anschauen).

Sony WH-1000XM5 (Bildquelle: GIGA)

Sony WH-1000XM5
Sony WH-1000XM5
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 11.08.2022 12:03 Uhr

Schon der direkt Vorgänger (Sony WH-1000XM4, siehe GIGA-Testbericht) setzte die Messlatte für die Konkurrenz hoch. Der WH-1000XM5 tritt selbstbewusst in diese Fußstapfen und zeigt Top-Performance in Sachen Klangqualität, Noise Cancelling und Funktionsvielfalt. Bis auf die Kleinigkeit, dass der neue Kopfhörer nicht mehr faltbar ist, wurde an jeder Stelle eine Kleinigkeit optimiert. Wer das Beste vom Besten will, sollte den Sony WH-1000XM5 unbedingt auf die Wunschliste setzen.

Vorteile:

  • Sehr gute Klangqualität
  • Hervorragendes Noise Cancelling (ANC)
  • Zahlreiche Funktionen (Multipoint, adaptives Noise Cancelling)

Nachteile:

  • Nicht faltbar
  • Vergleichsweise teuer

Apple AirPods Max

Unter den drahtlosen Over-Ear-Kopfhörern sind laut Stiftung Warentest die Apple AirPods Max (bei Amazon anschauen) eines der besten Modelle (Ausgabe 11/2021). Allen voran konnte die Soundqualität die Tester überzeugen: Der Klang sei brillant und unverzerrt, punktet mit starkem Bass – das führt am Ende zur Gesamtnote 1,9 („gut“). Schwachpunkte sind das hohe Gewicht und die im Konkurrenzvergleich mittelmäßige Akkulaufzeit (ca. 22:30 Stunden pro Ladung).

Apple AirPods Max: Edel, schwer und teuer. (Bild: GIGA)

 

Apple AirPods Max jetzt ab 472,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 11.08.2022 23:37 Uhr

GIGA-Einschätzung: Ein verdienter Testsieg für Apple – die AirPods Max sind sicherlich kein Preisbrecher, haben aber mit gutem (3D-)Sound, starkem Noise Cancelling, edler Verarbeitungsqualität und tiefer Integration in die Apple-Welt (z. B. Suchfunktion mit der App „Wo ist?“ und schneller Wechsel zwischen Abspielern) viele Vorteile zu bieten. Die Anschlussbuchse für ein Kopfhörerkabel fehlt, die AirPods Max sind ausschließlich für den kabellosen Gebrauch per Bluetooth gedacht – eine unnötige Einschränkung.

Vorteile:

  • Sehr gute Klangqualität
  • Hervorragendes Noise Cancelling (ANC)
  • Top-Verarbeitungsqualität
  • Perfekt für Apple-Nutzer

Nachteile:

  • Schwer und nicht faltbar
  • Vergleichsweise teuer

Man sollte also auch die sehr guten Alternativen Sony WH-1000XM4 (GIGA-Test) und Bose Headphones 700 (GIGA-Test) in Betracht ziehen. In der Oberklasse der Over-Ear-Kopfhörer ist die Spitze nunmal dicht besetzt.

Beyerdynamic Amiron Wireless

Profimusiker vertrauen seit Jahrzehnten auf ein kleines Unternehmen aus Heilbronn namens Beyerdynamic. Das drahtlose Spitzenmodell Amiron Wireless (bei Beyerdynamic anschauen) steht Studio-Kopfhörern in Sachen Klangqualität und Tragekomfort in nichts nach.

Beyerdynamic Amiron Wireless (Herstellervideo)
Beyerdynamic Amiron Wireless Over-Ear-Kopfhörer
Beyerdynamic Amiron Wireless Over-Ear-Kopfhörer
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 11.08.2022 19:34 Uhr

Eine Besonderheit ist die Klang-Personalisierung, bei der sich der Kopfhörer an das Hörvermögen des Trägers anpasst. Noise Cancelling gehört nicht zur Ausstattung. Gesteuert wird der Amiron Wireless über ein Touch-Feld auf der rechten Ohrmuschel – das ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Alles in allem einer der teuersten Bluetooth-Kopfhörer auf dem Markt, der sich aber vor allem beim genussvollen Hören zuhause voll bezahlt macht.

Vorteile:

  • Überragende Klangeigenschaften, zeigt alle Details von Aufnahmen
  • Unterstützt aptX, aptX HD, aptX LL und AAC
  • Verarbeitung und Tragekomfort sind exzellent

Nachteile

  • Ein wenig zu schwer geraten (400 g)
  • Kein Noise Cancelling
  • Hoher Preis, besonders die technisch identische „Copper“-Version lässt den Geldbeutel weinen

Skullcandy Crusher Evo

Wenn ein Kopfhörer „Crusher“ im Namen trägt, dann fragt man sich vielleicht: Was meinen die damit genau? Was wird denn da „zertrümmert“? Nun, beim Skullcandy Crusher Evo (bei Saturn anschauen) ist die Antwort ganz einfach: Dein Schädelknochen.

Skullcandy Collina Strada Crusher Evo: Diese Design-Sonderedition stellt das Geschmacksempfinden auf die Probe. Es gibt aber auch gemäßigtere Farbvarianten des Bass-Kopfhörers zu kaufen. (Bildquelle: GIGA)

Auf den ersten Blick handelt es sich um einen ganz normalen kabellosen Over-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth: Einigermaßen bequem zu tragen, ordentliche Verarbeitungsqualität und eine einfache Bedienung per Hardware-Buttons. Kein Noise Cancelling.

Die Besonderheit ist ein Schieberegler, mit dem sich ein körperlich spürbarer Bass-Boost zuschalten lässt. Je nach Song und Lautstärke kann das zu einer erstaunlichen Immersion führen, die Musik lebendig wirken lässt – als wäre man live dabei. Dreht man aber etwas zu weit auf, dann kippt das Erlebnis und die Vibrationen fühlen sich an, als hätte man den Kopf auf einer schleudernden Waschmaschine liegen. Donner in den Kieferknochen. Der Bass-Boost sollte also je nach Song feinfühlig nachgeregelt werden, damit sich das beste Zusammenspiel einstellt. Der besondere groovige Hörspaß, wie ihn der Crusher Evo dann bietet, ist woanders kaum zu finden.

Vorteile:

  • Extremer Bass-Effekt (stufenlos regelbar)

Nachteile

  • Ist der Bass-Regler falsch eingestellt, klingt die Musik fürchterlich

So haben wir die Empfehlungen ausgewählt

Seit über 20 Jahren befasse ich mich leidenschaftlich mit Kopfhörern, fast alle hier besprochenen Bluetooth-Kopfhörer habe ich selbst ausgiebig ausprobiert. Zu einigen der Produkte findet ihr auf GIGA auch ausführliche Testberichte, die beim jeweiligen Modell verlinkt sind. Die Testmuster wurden uns dabei von den Herstellern zur Verfügung gestellt. Vorgestellt werden hier zudem aktuelle und beliebte Kopfhörer-Modelle, die besonderes Lob von Presse und Kunden erhalten haben und sich daher für einen Kauf empfehlen.

Wie wir bei GIGA testen und warum ihr unserem Urteil vertrauen könnt, haben wir hier erläutert:

Weitere Tipps und Infos zu Kopfhörern findet ihr in unseren Ratgebern:

 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.