Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Die 6 besten Bluetooth-Lautsprecher bis 500 Euro

Die 6 besten Bluetooth-Lautsprecher bis 500 Euro

JBL Boombox 3, Teufel Motiv Go Voice und Marshall Middleton (© GIGA)
Anzeige

Boxen von Teufel, Marshall, JBL, Bose und Sony: In dieser aktuellen Übersicht stellen wir euch die besten tragbaren Lautsprecher mit Bluetooth vor, die für unter 500 Euro im Handel zu finden sind.

Anzeige
Premium-Bluetooth-Lautsprecher: JBL, Teufel und Marshall im Vergleich
Premium-Bluetooth-Lautsprecher: JBL, Teufel und Marshall im Vergleich Abonniere uns
auf YouTube

Die hier besprochenen Bluetooth-Lautsprecher sind dank eingebautem Akku mobil einsetzbar, man kann sie also mehrere Stunden ohne Stromanschluss betreiben. Auch wenn einige Modelle eine Klinkenbuchse besitzen, ist die wichtigste Quelle für Musik und Sprache die drahtlose Verbindung per Bluetooth (Reichweite: ca. 10 Meter). Als Abspieler kommen Handys, Tablets, Laptops und MP3-Player mit Bluetooth in Frage. Größere BT-Lautsprecher werden zuweilen auch „Boombox“ oder „Ghettoblaster“ genannt.

Teufel Motiv Go Voice: Eleganter Lautsprecher für zu Hause

Ein edler Bluetooth-Lautsprecher, vorwiegend für die Nutzung zu Hause – so könnte man den Teufel Motiv Go Voice (bei Teufel anschauen) in einem Satz zusammenfassen. Das Gehäuse mit mattem Aluminium-Rahmen und chromglänzender Kante spricht eine klare Sprache: Diese Box gehört auf den Schreibtisch und nicht auf die Strandparty!

Anzeige
Teufel Motiv Go Voice: Wunderbare Klangabstimmung, insbesondere bei moderater Lautstärke (Bildquelle: GIGA)
Teufel Motiv Go Voice
Teufel Motiv Go Voice
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.04.2024 18:53 Uhr

Gesteuert wird der Motiv Go Voice auf Wunsch per Sprachbefehl (Google Assistant), die Einrichtung erfolgt über die Google Home App. So lassen sich dann etwa Playlists auf Apple Music starten, was bei meinen Testläufen stets einwandfrei funktionierte. Die Klangqualität ist in Anbetracht des kompakten Gehäusevolumens sehr gut, insbesondere die satte Wiedergabe bei niedrigen Lautstärken kann begeistern – das bekommt nicht jeder Speaker so gut hin. Wer also gerne in unmittelbarer Nähe (ca. 1 Meter) und bei Zimmerlautstärke Musik genießt, wird den Motiv Go lieben.

Anzeige

Vorteile:

  • satter Sound bei niedrigen Lautstärken
  • solide Sprachsteuerung (Google Assistant)
  • elegantes Design, kompakte Bauweise

Nachteile:

  • externes Netzteil statt USB-C zum Laden
  • nicht so robust wie reine Outdoor-Speaker

Marshall Middleton: Typisch starker Marshall-Sound

Der Marshall Middleton (bei Amazon anschauen) ist vielleicht der schönste Bluetooth-Lautsprecher, den man sich kaufen kann. Die Proportionen, die Bedienelemente, das ikonische Logo auf der Vorderseite: Hier stimmt das Design einfach. Die gummierte Oberfläche schützt vor Stößen und ist relativ kratzresistent – diese Box ist für Outdoor-Einsätze geeignet.

Marshall Middleton (Bildquelle: GIGA)
Marshall Middleton
Marshall Middleton
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.04.2024 17:46 Uhr

Die Bedienung ist vielseitig und dennoch simpel. Der goldene Button in der Mitte lässt sich wie ein Joystick bewegen und steuert Wiedergabe und Lautstärke. Zusätzlich bekommt man noch Bass- und Höhenregler und eine praktische Akkustandsanzeige. Der Klang ist – typisch für Marshall – recht lebendig abgestimmt. Der groovige Bass und die leicht betonten Höhen sorgen vor allem bei Rock und Dance-Songs für Hörvergnügen. Alles in allem ein heißer Anwärter auf den Titel „Beste Allround Bluetooth-Box“.

Vorteile:

  • klarer Klang
  • durchdachte und einfache Bedienung
  • tolles Design 

Nachteile:

  • etwas schwer

JBL Boombox 3: Perfekt für innen und außen

Achtung, der erste Eindruck kann täuschen! Die JBL Boombox 3 (bei Amazon anschauen) ruft erstmal den Begriff „Ghettoblaster“ in den Sinn. Der brachiale Look mit dem großen Tragegriff, die markanten Treiber an den Seiten, das extrem hohe Gewicht (6,7 kg) – das geht alles schon in Richtung „Krawallmaschine“. Und ja, wer Partylautstärke will, bekommt das auf Wunsch auch: Dieser Lautsprecher kann locker zwei Dutzend Menschen druckvoll bespaßen – und klingt dabei kaum angestrengt.

Anzeige
JBL Boombox 3 (Bildquelle: GIGA)

Umso mehr waren wir bei einer gemeinsamen Hörsession in der Redaktion dann überrascht, dass die Boombox 3 bei Zimmerlautstärke ausgesprochen neutral abgestimmt ist. Die tragbare Box eignet sich daher durchaus als Alternative zu einer kleinen Stereo-Anlage zu Hause. Der Klang ist geradezu kultiviert, sehr natürlich und absolut für den seriösen Musikgenuss zu gebrauchen. Wer also eine 2-in-1-Lösung (Zuhause + Outdoor) sucht, sollte die Boombox 3 in die engere Wahl ziehen.

Anschlüsse an der JBL Boombox 3. Geladen wird per Eurostecker, links zu sehen (Bildquelle: GIGA)
JBL Boombox 3
JBL Boombox 3
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.04.2024 14:49 Uhr

Vorteile:

  • kann sehr laut spielen …
  • … bleibt aber stets ausgewogen
  • robust gebaut, für härtere Einsätze geeignet

Nachteile:

  • sehr schwer und groß

Teufel Boomster: Simpel, logisch und so gut

GIGA-Klangtipp Ein quaderförmiges, stabiles Gehäuse. Oben ein praktischer Tragegriff. Vorne ein Display, hinten eine Antenne. Der Boomster von Teufel (beim Hersteller ansehen) ist so simpel, so logisch und so gut. Die nunmehr 3. Generation (2021) der Box zeigt, wie man ein gelungenes Konzept sinnvoll weiterentwickelt.

Die Ausstattung ist umfassend und lässt kaum Wünsche offen: externe Zuspieler können per AUX-In verbunden werden, der Speaker ist (anders als die Vorgänger) geschlossen aufgebaut und wassergeschützt, ein Radio ist integriert (DAB+ und UKW), dank Multipoint Bluetooth können zwei Handys gleichzeitig in Verbindung bleiben, die Steuerung erfolgt optional per beiliegender Fernbedienung. Nur eine Smartphone-App fehlt – falls die überhaupt jemand vermisst. Der Klang ist für die Größenklasse phänomenal, insbesondere der tiefreichende Bass und eine insgesamt ausgewogene Abstimmung können begeistern.

Anzeige
Bluetooth-Lautsprecher Teufel Boomster im Garten. Im Hintergrund eine rote Giesskanne und eine Dose Cola (Bildquelle: GIGA).
Teufel Boomster 2021 (Bildquelle: GIGA)

Schade, dass der Akku (ca. 18 Stunden Musik pro Ladung) mit einem externen Netzteil aufgeladen werden muss. Auch das Gewicht ist für den spontanen Spaziergang zum Park etwas hoch, in Innenräumen aber kein Problem. Die „Startzeit“ beim Einschalten ist mit rund 10 Sekunden etwas lang. Gut zu wissen: Für häufige Außeneinsätze hat Teufel mit dem leichteren und noch robuster gebauten Rockster Cross (beim Hersteller ansehen) eine Alternative im Programm.

Stefan Bubeck
Stefan Bubeck, GIGA-Redakteur, Experte für Consumer Electronics, insbesondere Audio.

Ein Schuhkarton voll Klangfarben

Okay, zugegeben: Ich bin ein Teufel-Boomster-Fan. Diese klangstarke Kiste hat mich schon in der ersten Generation (2014) für sich gewinnen können. Vielleicht hat das damit zu tun, dass ich Musik gerne aufmerksam anhöre und tatsächlich eher selten im Hintergrund plätschern lasse. Und je genauer man hinhört, desto wichtiger ist eine vollständige, akkurate und mitreißende Wiedergabe. Bei Mini-Speakern im Handtaschenformat müssen Kompromisse eingegangen werden (Basstiefe, Dynamik, Stereoeffekt). In der Größenklasse des Boomster (ca. ein Schuhkarton) und bei der gut gelungenen Klangabstimmung sieht das schon anders aus – ich meine, hört sich das anders an. Nämlich müheloser, durchsetzungsstärker und aussagekräftiger: Ab hier fängt der echte Musikgenuss an.

Vorteile:

  • sehr guter und sehr lauter Klang
  • vorbildliche Ausstattung (AUX, DAB+, UKW, Multipoint Bluetooth)
  • wassergeschützt gemäß IPX5

Nachteile:

  • externes Netzteil
  • etwas schwer (3,75 kg)

Bose Portable Home Speaker: Musikgenuss in 360 Grad

Rundum-Klang („360-Grad-Klang“) hat seine Vorteile, etwa wenn der Lautsprecher mittig auf einem Tisch steht oder sich eine gesellige Runde auf einer Picknickdecke versammelt hat. Der besonders hochwertig verarbeitete Bose Portable Home Speaker (bei Otto ansehen) strahlt Musik in alle Richtungen ab und eignet sich von daher besonders für diese Situationen. Ausführliche Informationen findet ihr in unserem GIGA-Test vom Bose Portable Home Speaker.

Bose Portable Home Speaker (Bildquelle: GIGA)
Bose Portable Home Speaker jetzt ab 329,00 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.04.2024 13:45 Uhr

Wie der Name verrät, handelt es sich beim Portable Home Speaker von Bose um einen WLAN-Lautsprecher (unterstützt z. B. AirPlay 2), den man dank integriertem Akku zusätzlich auch mit ins Freie nehmen kann (dann Zuspielung per Bluetooth). Ein technisch sehr ähnlicher Konkurrent wäre etwa der Sonos Move. Weitere WLAN-Lautsprecher findet ihr in unserer Kaufberatung.

Vorteile:

  • satter Rundum-Klang
  • gute Verarbeitung, praktischer Tragegriff
  • unterstützt Bluetooth und WLAN

Nachteile:

  • schwierige Positionierung im Innenraum
  • stabil, aber kein Outdoor-Lautsprecher

Als Alternative ohne WLAN-Unterstützung hat Bose den SoundLink Revolve+ II (bei Amazon ansehen) im Programm. Dieses Modell bietet ebenso 360-Grad-Klang und ist etwas günstiger als der Bose Portable Home Speaker.

Sony SRS-XP700: Darf auf keiner Party fehlen

Du willst Party machen. Nicht so ein bisschen, mit Singer-Songwriter auf Zimmerlautstärke und 'nem Gläschen Weißwein. Nein, die Fenster müssen wackeln, die Bude soll einfach abgerissen werden: Rammstein, Pan-Pot, Cardi B und dazu noch Scooter! Tja, dann brauchst du keinen herkömmlichen Bluetooth-Lautsprecher, sondern eine sogenannte Partybox. Eines der beliebtesten Modelle ist die Sony SRS-XP700 (bei MediaMarkt ansehen), die mit 70 Zentimetern Höhe und 16,9 kg Gewicht einer ausgewachsenen Stereoanlage Konkurrenz macht.

Partylautsprecher SRS-XP700 (Bildquelle: Sony)
Sony SRS-XP700
Sony SRS-XP700
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.04.2024 18:52 Uhr

Der Sound ist wie zu erwarten bassbetont und absolut partytauglich. Man sollte aber bedenken, dass die Ausdauer (bis zu 25 Stunden) mit aktiviertem „Megabass“ und gehobener Lautstärke erheblich kürzer ausfallen kann.

Vorteile:

  • kräftiger Sound im Freien und größeren Räumen
  • gute Ausstattung (LED-Partybeleuchtung, AUX-In)
  • unterstützt Bluetooth 5.0

Nachteile:

  • nicht rucksacktauglich
  • wiegt so viel wie ein Fahrrad

Bluetooth-Lautsprecher-Test: So wurden die Empfehlungen ausgewählt

Alle hier besprochenen Bluetooth-Boxen habe ich selbst genutzt. Zu einigen der Produkte findet ihr hier auf GIGA ausführliche Testberichte, die beim jeweiligen Modell verlinkt sind. Die Testmuster wurden uns dabei meist von den Herstellern zur Verfügung gestellt. Zusätzlich werden Lautsprecher vorgestellt, die besonderes Lob von Kunden und Fachpresse erhalten haben und sich für einen Kauf empfehlen.

Auch in der Preisklasse bis 200 Euro sind einige gute Bluetooth-Lautsprecher zu finden:

Weitere Tipps und allgemeine Infos zu Bluetooth-Lautsprechern findet ihr in unserem Ratgeber:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige