Skullcandy Crusher Evo
Skullcandy Crusher Evo
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.01.2022 16:04 Uhr

Vorteile:

  • Extremer Bass-Effekt (stufenlos regelbar)

Nachteile

  • Ist der Bass-Regler falsch eingestellt, klingt die Musik fürchterlich

Wenn ein Kopfhörer „Crusher“ im Namen trägt, dann fragt man sich vielleicht: Was meinen die damit genau? Was wird denn da „zertrümmert“? Nun, beim Skullcandy Crusher Evo ist die Antwort ganz einfach: Dein Schädelknochen.

Skullcandy Collina Strada Crusher Evo: Diese Design-Sonderedition stellt das Geschmacksempfinden auf die Probe. Es gibt aber auch gemäßigtere Farbvarianten des Bass-Kopfhörers zu kaufen. (Bild: GIGA)

Auf den ersten Blick handelt es sich um einen ganz normalen kabellosen Over-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth: Einigermaßen bequem zu tragen, ordentliche Verarbeitungsqualität und eine einfache Bedienung per Hardware-Buttons.

Die Besonderheit ist ein Schieberegler, mit dem sich ein körperlich spürbarer Bass-Boost zuschalten lässt. Je nach Song und Lautstärke kann das zu einer erstaunlichen Immersion führen, die Musik lebendig wirken lässt – als wäre man live dabei. Dreht man aber etwas zu weit auf, dann kippt das Erlebnis und die Vibrationen fühlen sich an, als hätte man den Kopf auf einer schleudernden Waschmaschine liegen. Donner in den Kieferknochen. Der Bass-Boost sollte also je nach Song feinfühlig nachgeregelt werden, damit sich das beste Zusammenspiel einstellt. Der  besondere groovige Hörspaß, wie ihn der Crusher Evo dann bietet, ist woanders kaum zu finden.