Bose Headphones 700 im Preisverfall: Hier ist der Top-Noise-Cancelling-Kopfhörer derzeit günstig

Stefan Bubeck 1

Auch wenn er zuweilen der „Nachfolger“ des Bose QuietComfort 35 II genannt wird, so stimmt diese Bezeichnung nicht ganz. Das Modell „Bose Noise Cancelling Headphones 700“ (kurz: „Bose NC 700 HP“) ist zwar neu, wird aber parallel zum Klassiker QC35 II verkauft. Wer sich im Handel umschaut, kann schon erste attraktive Angebote entdecken, wie aktuell bei MediaMarkt, Amazon und eBay.

Bose Headphones 700 im Preisverfall: Hier ist der Top-Noise-Cancelling-Kopfhörer derzeit günstig

Update vom 14.10.2019: Derzeit ist der inklusive Versand bei Amazon zu haben. Der Preis gilt sowohl für Silber, als auch Schwarz. Bei MediaMarkt zahlt man für diese ebenso 329 Euro, es kommen aber 1,99 Euro Versandkosten dazu – außer man bestellt online und holt selbst vor Ort ab. Den derzeitigen (100% pos. Bewertungen), der allerdings auch eine „begrenzte Stückzahl“ angibt, die schnell vergriffen sein könnte.

Alle wichtigen Infos zum Bose Headphones 700 stehen im GIGA-Test (Wertung: 88 Prozent).

Originalartikel:

Preislicher Verlauf des Bose Headphones 700

Im Juni 2019 kam der Bose NC 700 HP in Deutschland auf den Markt (UVP 399 Euro), preislich hat sich in der kurzen Zeit schon etwas getan, wie diese Grafik vom Preisvergleichsportal Idealo zeigt (Stand: 19.09.2019):

Einen so starken Preisverfall haben wir zunächst nicht erwartet, ein Einpendeln auf rund 350 Euro Straßenpreis ist für die kommenden Monate denkbar.

Was muss man über den Noise-Cancelling-Kopfhörer Bose Headphones 700 wissen?

Bose Noise Cancelling Headphones 700 – Herstellervideo.

Der ältere Bose QuietComfort 35 II hat der Audio-Branche vorgemacht, was ein guter Noise-Cancelling-Kopfhörer können muss. Das Modell befindet sich noch immer im Handel () und ist weiterhin eine Empfehlung wert, wenngleich es technisch in einigen Punkten vom neuen „Bose Noise Cancelling Headphones 700“ abgehängt wurde.

Verbessert hat sich vor allem die aktive Geräuschunterdrückung (ANC), die beim Bose NC 700 HP noch etwas stärker unangenehmen Krach (Flugzeug, Bahn) ausblendet und sich auf Augenhöhe mit dem hervorragenden Sony WH-1000XM3 befindet. Der Tragekomfort des Bose NC 700 HP ist top, der Klang ist angenehm abgestimmt mit einem leicht angehobenen Bass. Eine Stärke ist auch die Verbindung mit mehreren Abspielern (z.B. Handy, Tablet, Laptop) per Multipoint Bluetooth. Der Kopfhörer merkt sich bis zu acht Geräte und kann mit zwei davon gleichzeitig gekoppelt sein. Zum Wechsel genügt es, die Wiedergabe auf dem aktiven Abspieler zu stoppen und auf dem anderen verbundenen Abspieler zu starten. Nerviges Umstellen im Bluetooth-Menü ist nicht notwendig.

Bose Music
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Nachteile des Bose NC 700 HP: Der Akku hält „nur“ bis zu 20 Stunden, das ist heutzutage keine Spitzenleistung mehr. Außerdem benötigt man für den vollen Funktionsumfang (Einstellungen) die Bose Music App und einen Bose-Account, was mit der Weitergabe von Nutzerdaten verbunden ist. Manch einer bemängelt auch, dass man den Bose NC 700 HP nicht zusammenklappen kann, aber wir finden den Kopfhörer in seinem flachen Transportetui (gehört zum Lieferumfang) wunderbar kompakt.

Letzten Endes ist der Bose NC 700 HP einer der besten ANC-Kopfhörer auf dem Markt, für einige Audio-Fans sogar der Allerbeste. Sein härtester Konkurrent ist ausgerechnet der Bose QuietComfort 35 II aus dem eigenen Hause, der weniger kostet und für vielen Anwender ausreichend sein dürfte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung