Auch in der Saison 2022/23 gibt es bei „Amazon Prime“ Übertragungen der Champions League im Live-Stream zu sehen. Jeden Spieltag wird es am Dienstag ein Spiel exklusiv geben. Welche Begegnungen zeigt Amazon Prime in der Gruppenphase live?

 
Amazon Prime
Facts 

Fans des runden Leders haben es in dieser Spielzeit gar nicht einfach, wenn man keine Minute verpassen will. Die Übertragungen der 1.Bundesliga teilen sich Sky und DAZN auf und auch bei der Champions League müssen mit DAZN und Amazon Prime zwei Dienste gebucht werden, wenn man alles Spiele sehen will. Wir geben euch einen Überblick darüber, welche Spiele Amazon in seinem Prime-Video-Programm zeigt und was man bei den Übertragungen sonst so beachten sollte. Falls ihr noch gar kein Prime-Kunde seid, könnt ihr den Premium-Dienst 30 Tage lang gratis testen.

Das Spiel ist für alle Prime-Abonnenten frei verfügbar. Es fallen also keine zusätzlichen Kosten an, wenn ihr die Champions-League-Übertragung streamen wollt und das Premium-Paket von Amazon bereits gebucht habt.

Champions League im Live-Stream bei Amazon Prime Video: Kosten, Termine und Spiele

Diese Spiele gibt es in der Gruppenphase der Saison 2022/23 zu sehen:

  • 6. September: Borussia Dortmund gegen FC Kopenhagen
  • 13. September: Bayern München gegen FC Barcelona
  • 4. Oktober: Eintracht Frankfurt gegen Tottenham Hotspur
  • 11. Oktober: Borussia Dortmund gegen FC Sevilla
  • 25. Oktober: Borussia Dortmund gegen Manchester City
  • 1. November: Bayern München gegen Inter Mailand

Amazon hat sich ab der Saison 2021/22 für drei Spielzeiten einen Teil der Übertragungsrechte der Champions League gesichert. Konkret hat man das Paket A1 erworben, das die Topspiele der Königsklasse am Dienstag-Abend beinhaltet. Diese werden dann entsprechend für Amazon-Prime-Kunden auf Amazon Video zu sehen sein. Es fallen keine zusätzlichen Kosten abgesehen von den Gebühren für den Amazon-Prime-Zugang an.

  • Die Übertragung des Champions-League-Spiels bei Amazon Prime beginnt in der Regel um 20 Uhr mit den Vorberichten.
  • Wo könnt ihr einschalten? Nutzt entweder den Link, falls ihr im Browser sehen wollt oder folgt der Anzeige in der Amazon-Prime-Video-App, um die Übertragung zu sehen.

Wer also schon jetzt den Premium-Service mit den Video-Inhalten, dem schnellen Versand und weiteren Vorteilen nutzt, kann ab dem ersten Spieltag ohne Aufpreis bei den Live-Spielen einschalten. Eine Einzelbuchung oder ein Amazon-Prime-Tagesticket ist nicht vorgesehen. Die Spiele stehen genauso zum Abruf bereit wie die anderen Prime-Video-Inhalte. Die Kosten für Amazon Prime liegen bei 89,90 Euro im Jahresabo (rechnerisch 7,50 Euro pro Monat). Wer sich nicht ein Jahr lang binden will, kann den Zugang auch monatlich buchen. Dann liegt der Preis bei 8,99 Euro pro Monat. Die ersten 30 Tage kann man den Service gratis ausprobieren. Im Gratis-Zeitraum sind die Champions-League-Übertragungen inbegriffen.

Amazon wird dabei jeweils am Dienstagabend ein Top-Spiel zeigen. In der Gruppenphase handelte es sich dabei um ein Spiel mit deutscher Beteiligung. Gleich drei Mal zeigt man BVB in der Gruppenphase. Zudem gibt es ein Wiedersehen des FC Bayern mit Robert Lewandowski gegen FC Barcelona zu sehen. Einmal dürfen Prime-Kunden zudem bei Eintracht Frankuft zuschauen. Die Spiele von Bayer Leverkusen und RB Leipzig zeigt Amazon nicht.

Die genannten Partien sind live und in voller Länge ausschließlich hier und nicht bei DAZN zu sehen. Auch in der DAZN-Konferenz werden die ausgewählten Partien nicht übertragen.

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch, wie ihr Amazon Prime als Mitglied optimal ausreizt:

So zeigt Amazon die Champions League bei Prime-Video

Vor jedem Spiel wird es eine ausführliche Vorberichterstattung geben. Bei Partien mit der Anstoßzeit von 21 Uhr geht der Fußballabend gegen 19:30 Uhr los, bei 18:45-Uhr-Spielen starten die Berichte gegen 17:45 Uhr. In der K.o.-Runde zeigt man die Spiele ab 20 Uhr. Nach Abpfiff gibt es die Highlights aller Champions-League-Spiele vom Dienstag zu sehen. Wer abends keine Zeit hat oder schon schläft, kann sich die Zusammenfassungen noch bis Donnerstagnacht über Prime-Video ansehen. Moderiert werden die Fußballabende von Sebastian Hellmann, als Kommentatoren sind Jonas Friedrich und Benedikt Höwedes angekündigt. Schiedsrichterstimmen gibt es von Wolfgang Stark.

Ihr könnt die Spiele der Champions League über Amazon Prime bequem im Browser ansehen oder über eine App auf verschiedene Endgeräte übertragen. So genießt ihr den Fußballabend etwa auch auf dem Smartphone, Tablet oder über die Konsole, Fire TV oder Smart-TV auf dem „großen“ Bildschirm.

Mit den Übertragungen der Live-Spiele endet das Audio-Programm bei Amazon. Die Einzelspiele wird es ab dieser Spielzeit also nicht mehr im Radio-Stream geben.

In dieser Saison spielen der FC Bayern München, RB Leipzig, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen in der Champions League. Eintracht Frankfurt hat sich zudem als Europa-League-Sieger für die „Königsklasse“ qualifiziert.

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.