Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Darf man die Decke aus dem Flugzeug mitnehmen?

Darf man die Decke aus dem Flugzeug mitnehmen?

© Getty Images / tongpatong
Anzeige

Bei Langstreckenflügen findet man auf seinem Sitzplatz in der Regel eine Decke und ein Kissen. Meist sind die Gegenstände in Folie eingepackt. Darf man die Decke und das Kissen nach dem Flug mitnehmen?

Die Decke und das Kissen sollen einen mehrstündigen Aufenthalt auf dem Flugzeugsitz angenehmer gestalten. So kann man sich schön zudecken und versuchen, die Flugstunden eingekuschelt hinter sich zu bringen. Wer aber daran denkt, die Decke aus dem Flugzeug mitzunehmen, sollte den Gedanken verwerfen. Das darf man nicht, die Decke ist kein Geschenk der Airline.

Anzeige

Decke, Kissen, Kopfhörer im Flugzeug: Was darf man mitnehmen?

Die Decken sind zwar in der Regel in Folien eingeschweißt, es handelt sich dabei aber nicht um Neuware. Die Artikel werden nach Flügen gründlich gereinigt, desinfiziert, aufbereitet und für zukünftige Passagiere wieder ausgeteilt. Es ist nicht erlaubt, Decken und Kissen mitzunehmen. Sie bleiben also im Eigentum der Fluggesellschaften. Das sagt ein Sprecher der Lufthansa zu den bequemen Produkten (Quelle: Reisereporter):

Diese Dinge sind Eigentum der Fluggesellschaft und müssen selbstverständlich an Bord bleiben.

Anzeige

Auch für kurze Flüge geeignet – diese ultraleichte Reisedecke:

Litume Ultraleichte Reisedecke und atmungsaktiv
Litume Ultraleichte Reisedecke und atmungsaktiv
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.07.2024 11:08 Uhr

Kopfhörer aus dem Flugzeug mitnehmen?

Auch wenn euch Decke und Kissen einen Flug also angenehm gestaltet haben, solltet ihr die Produkte beim Aussteigen einfach auf eurem Platz lassen. Nimmt man eine Decke mit, kann das als Diebstahl angesehen und entsprechend geahndet werden. Das gilt auch für andere Objekte, die beim Flug zur Verfügung gestellt werden, etwa Besteck, Teller oder die Karte mit den Sicherheitshinweisen.

Anzeige

Eine Ausnahme machen die Einweg-Kopfhörer, die man bei vielen längeren Flügen in der Economy- und Premium-Economy-Class zur Verfügung gestellt bekommt. Diese darf man nach der Landung mitnehmen und auf seiner Reise nutzen. Im Idealfall habt ihr dann auch schon Kopfhörer für die Rückreise. Bleibt das Audio-Zubehör auf dem Platz liegen, wird es nicht gereinigt, sondern recycelt. Anders sieht es mit den Bügelkopfhörern aus. Hier solltet ihr sicherheitshalber nachfragen, ob man sie mitnehmen darf.

Tipp: Gefällt euch die Decke im Flugzeug besonders gut, sprecht das Bordpersonal an oder werft einen Blick in das Shopping-Magazin, das oft im Sitz ausgelegt ist. Bei vielen Fluggesellschaften kann das Reisezubehör gekauft werden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige