Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Des Weiteren oder desweiteren? – Bedeutung, Schreibweise, Beispiele

Des Weiteren oder desweiteren? – Bedeutung, Schreibweise, Beispiele

Wie heißt es denn jetzt richtig? (© IMAGO / Zoonar)
Anzeige

GIGA erklärt euch die Bedeutung von „des Weiteren“. Des Weiteren nennen wir euch einige Beispiele, wo man den Begriff einsetzt und welche Synonyme ihr verwenden könnt. Außerdem erfahrt ihr hier die korrekte Schreibweise.

Anzeige

„Des Weiteren“ ist ein Begriff, den man am ehesten zu lesen bekommt, weil er in normalen Gesprächen kaum genutzt wird. Höchstens in vorbereiteten Reden bekommt ihr ihn auch mal zu hören.

Was ist die schwerste Sprache der Welt? Abonniere uns
auf YouTube

Schreibweise: „des weiteren“ oder „des Weiteren“?

Wer bis hierhin gelesen hat, sollte gemerkt haben, dass man das „Weiteren“ in „des Weiteren“ groß schreibt. Der Duden begründet das damit, dass das Adjektiv weiter substantiviert wurde.

Anzeige

Einfach ausgedrückt: Man hat das „Eigenschaftswort“ weiter zu einem „Hauptwort“ gemacht und deshalb wird es groß geschrieben.

Früher schrieb man „desweiteren“

Das war übrigens nicht immer so. Vor der Rechtschreibreform hat man den Begriff nämlich klein und außerdem zusammen geschrieben. Jetzt besagen die Regeln aber, dass wir es getrennt und groß schreiben. Also nicht mehr „desweiteren“, sondern „des Weiteren“.

Anzeige

 

Die verschiedenen Bedeutungen und Synonyme von „des Weiteren“

Wie schon erwähnt, wird „des Weiteren“ nicht sehr oft in normalen Gesprächen verwendet und man liest es eher irgendwo. Des Weiteren gibt es so viele gebräuchliche Synonyme dafür, dass es eigentlich überflüssig ist.

Die genaue Bedeutung von „des Weiteren“ erschließt sich meist nämlich erst aus dem Kontext. Hier ein paar Beispiele, wo das Synonym genauer ist:

Des Weiteren Synonym
  • Ich bin verärgert und des Weiteren auch ziemlich enttäuscht!
  • Wir haben uns Hamburg und Bremen angesehen. Des Weiteren waren wir in Kiel und Lübeck.
Außerdem (häufigste Verwendung)
Ich werde Beschwerde einlegen. Des Weiteren behalte ich mir Rechtsmittel vor. Zusätzlich
Des Weiteren kneten Sie den Teig. Danach

Des Weiteren kann noch viele andere synonyme Bedeutungen haben, die sich aus der Verwendung ergeben. Dazu zählen etwa „auch“, „dazu“, „unter anderem“ oder „ansonsten“. Aber in den meisten Fällen ist damit „außerdem“ gemeint.

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige