Kiefer Sutherland hat sich darüber gefreut, dass die Serie zu Netflix wechselte. Nicht zum ersten Mal hat der Streaming-Dienst eine Staffel gerettet. Seit dem 7. Juni 2019 läuft endlich Staffel 3 und natürlich fragen wir uns heute schon, wird es auch eine Designated-Survivor-Staffel 4 geben? GIGA hat nun erfahren, dass die Antwort Nein lautet. Hier die Infos.

 

Designated Survivor (Serie): Stream, Staffelliste & Handlung

Facts 

Die 10 Episoden der dritten Staffel von „Designated Survivor“ enden am Wahltag und Kirkman hofft, das Präsidentenamt durch eine richtige Wahl behalten zu können. An dieser Stelle kann sich Netflix also entscheiden, wie es weitergehen soll: Entweder endet hier die Gesichte des „Präsidenten auf Zeit“ oder man eröffnet ein neues Kapitel, eines „Präsidenten fürs Volk“. Mittlerweile gibt es eine offizielle Ankündigungen von Netflix:

Update: Staffel 4 fällt aus!

Wie das US-Portal TV Line berichtete, wurde „Designated Survivor“ Staffel 4 nun endgültig gecancelt. Netflix hatte die Serie von ABC Entertainment übernommen, nachdem eine große Fangemeinde die Fortsetzung forderte. Nachdem die dritte Staffel ausgestrahlt war, hofften die Fans natürlich zu erfahren, wie es mit dem nun gewählten Präsidenten Kirkland weitergeht. Aber das werden wir wohl nicht mehr erfahren.

In einem Statement dankte Netflix den Beteiligten, allen voran Kiefer Sutherland, für ihre Mitarbeit und ihr Engagement. In einem Nebensatz wurde dann klar, dass es keine vierte Staffel geben wird, denn man dankte allen dafür, „eine zufriedenstellende finale Staffel“ hergestellt zu haben.

Nachdem „Designated Survivor“ also bereits im Mai 2018 von ABC gecancelt wurde, versetzte nun Netflix der Serie den endgültigen Todesstoß. Das ist auch irgendwie verständlich, weil die interessante Kerngeschichte eines unfreiwillig zum Präsidenten gewordenen Politikers eigentlich zu Ende erzählt war, nachdem dieser sich wählen ließ.

Wir rechnen nicht damit, dass vielleicht noch ein anderes Studio einspringen wird. Amazon oder Sky kämen in Frage, aber die werden den Erfolg einer vierten Staffel sicher ähnlich negativ sehen.

Originalartikel:

Wie stehen die Chancen für die Designated Survivor Staffel 4 (Spoiler!)

Netflix war von den ersten beiden Staffeln von „Designated Survivor“ offenbar überzeugter, als der Original-Sender ABC Entertainment und so entschied man sich – nachdem die Serie eigentlich schon abgesetzt war – selbst eine Fortsetzung zu produzieren. Bei solchen Entscheidungen lässt sich Netflix in erster Linie von den internationalen Abrufzahlen leiten und die reichten für eine Staffel 3.

Momentan steht der Streaming-Dienst vor der gleichen Entscheidung wie bei der fünften Staffel von „Lucifer“: Man hat die Serie übernommen, eine Staffel selbst produziert und auf 10 Folgen verkleinert. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, eine Gesichte viel strikter und konzentrierter zu erzählen. Ob das gelungen ist, müssen letztlich die Zuschauer entscheiden. Wenn sie und die Kritiker positiv urteilen, stehen die Chancen für das Überleben in einer vierten Staffel gut.

Am Ende der dritten Staffel hat Kirkman es geschafft: Er hat die Wahl gewonnen und wird nun ein „richtig gewählter Präsident“. Insofern gabelt sich der Weg hier. Entweder ist die Geschichte des „Notstands-Präsidenten“ vorbei, oder Netflix erzählt die Story des „Politikers“ weiter. Der Präsident selbst hat Zweifel an seinem Wahlsieg, aber scheint uns auch die Zukunft zu zeigen, als er sagt: „Wenn ich das nächste Mal eine Rede halte, wird mir irgendwo aus meinem Inneren eine Stimme zuflüstern ‚Du verlogenes Stück Scheiße!‘

Für ihn gibt es also eine Fortsetzung – aber trifft das auch auf Netflix zu?

Es wäre übertrieben, hier von einem Cliffhanger zu sprechen. Man könnte den Wahlgewinn als einen guten Abschluss betrachten. Aber am Ende zeigt sich auch, dass noch verschiedene Handlungsfäden lose sind und weiter verfolgt werden könnten.

Die Chancen auf „Designated Survivor“ Staffel 4 stehen nicht so schlecht. Die kommenden Wochen werden zeigen, wie sich Netflix entscheidet. Das bisherige Netflix-Muster eröffnet 3 Möglichkeiten:

  • Netflix lässt die Serie fallen.
  • Netflix bestellt bereits vor der Ausstrahlung eine weitere Staffel.
  • Netflix kündigt ein paar Wochen nach Auswertung der Zuschauerzahlen eine Fortsetzung an.

So oder so werden wir euch auf dem Laufenden halten und beobachten, was Netflix, die Fachpresse und vor allem die Darsteller selbst sagen.

Das große Skyrim-Quiz: Wie gut kennt ihr The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).