Die besten China-Handys 2019: Welches Smartphone soll ich kaufen?

Peter Hryciuk 5

Chinesische Hersteller von Smartphones drängen immer mehr auf den deutschen Markt. GIGA-Experte Peter erklärt, welches die aktuell besten China-Handys sind und worauf man beim Kauf eines solchen Smartphones beachten muss.

Die besten China-Handys 2019

Smartphones aus China werden in Deutschland immer beliebter. Während Hersteller wie Samsung und Apple für ihre Top-Modelle mittlerweile über 1.000 Euro verlangen, bekommt man von chinesischen Herstellern ein High-End-Smartphone für die Hälfte. GIGA hat drei Empfehlungen herausgesucht, die man auch in Deutschland ohne Probleme nutzen kann.

Xiaomi Mi 9T Pro: Das Top-Modell

Xiaomi Mi 9T Pro: Highlights vorgestellt.

Das Xiaomi Mi 9T Pro ist das bisher beste Smartphone des chinesischen Herstellers. Es besitzt ein fast randloses Display ohne Kerbe oder Loch. Die Frontkamera fährt oben aus dem Gehäuse heraus, wenn man sie braucht. Ansonsten ist sie unsichtbar. Der Fingerabdrucksensor ist im AMOLED-Display verbaut. Angetrieben wird das Mi 9T Pro vom Snapdragon 855, dem 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher zur Seite stehen. Auf der Rückseite verrichtet eine Triple-Kamera mit 48-MP-Hauptsensor seine Arbeit. Der 4.000-mAh-Akku sorgt für eine lange Laufzeit und kann schnell per Kabel aufgeladen werden. Das Smartphone wird mittlerweile offiziell in Deutschland verkauft und unterstützt alle wichtigen LTE-Netze. Es kann somit ohne Einschränkungen verwendet werden. Der Preis liegt bei 450 Euro.

Vorteile: Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, hochauflösende Kamera, schönes Design, wertige Verarbeitung
Nachteile: Die stark angepasste Android-Oberfläche dürfte nicht jedem gefallen, Speicher kann nicht erweitert werden, kann nicht kabellos aufgeladen werden

Xiaomi Mi 9T Pro bei Amazon kaufen

Xiaomi Mi 9T Pro im Preisvergleich*

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die 10 besten Android-Smartphones unter 100 Euro 2018

Pocophone F1: Der Preis-Leistungs-Sieger

Pocophone F1 im Hands-On: So gut ist das Xiaomi-Handy.

Das Pocophone F1 hat zwar schon ein Jahr auf dem Buckel, ist aber in Anbetracht des geringen Preises von etwa 300 Euro immer noch eine Empfehlung wert. Im Gegensatz zu teuren High-End-Modellen von Samsung, Apple oder Huawei beläuft sich der Preisverfall auf nicht einmal 10 Prozent. Das Pocophone F1 besitzt die High-End-Spezifikationen des letzten Jahres mit einem Snapdagon 845, 6 GB RAM und 64 oder 128 GB internem Speicher. Letzter kann sogar erweitert werden. Als Besonderheit ist bei diesem Handy ein 3D-Scanner an der Front verbaut – deswegen die Kerbe im Display. Der Akku ist mit 4.000 mAh zudem sehr groß.

Vorteile: Günstiger Preis, gute Ausstattung, lange Akkulaufzeit, kaum Wertverlust
Nachteile: Technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand, vereinzelt Werbung in der Software

Pocophone F1 bei Computeruniverse kaufen

Pocophone F1 im Preisvergleich*

Xiaomi Mi A3: Gute Hardware, reine Software

Das Xiaomi Mi A3 ist eine Empfehlung für Nutzer, die ein Mittelklasse-Smartphone mit purem Android und Update-Garantie suchen. Xiaomi verwendet hier nämlich nicht die eigene Oberfläche, sondern pures Android von Google. Die Update-Garantie von Android One sorgt dafür, dass man mindestens drei Jahre gut versorgt ist. In der Preisklasse um 200 Euro sehr selten: Das Xiaomi Mi A3 besitzt ein AMOLED-Display. Auch die weitere Ausstattung ist sehr solide. Angetrieben wird das Handy vom Snapdragon-655-Prozessor, dem 4 GB RAM und bis zu 128 GB internem Speicher zur Seite stehen. Der Akku fällt mit 4.030 mAh recht groß aus und die 48-MP-Kamera soll gute Fotos machen.

Vorteile: Günstiger Preis, gute Ausstattung, schickes Design, Update-Garantie
Nachteile: Auflösung des Display könnte etwas höher sein

Xiaomi Mi A3 bei Amazon kaufen

Xioami Mi A3 im Preisvergleich*

Was ist mit Oppo und Vivo?

Smartphones von Oppo und Vivo sind sehr innovativ, in Deutschland aber nur mit Nachteilen zu nutzen. Beide Hersteller gehören, genau die OnePlus, zu BBK Electronics und führen neue Technologien in Smartphones oft vor der Konkurrenz ein. Oppo möchte sich globaler und auch in Europa besser aufstellen. Zukünftig könnten Oppo-Handys also durchaus auch in unsere Empfehlungen kommen.

Weitere Smartphone-Empfehlungen: Die besten Smartphones 2019

Günstiger Handyvertrag gesucht? Hier unser Vergleichsrechner:


China-Handy kaufen: Was muss ich beachten?

LTE-Band: Die von uns in diesem Artikel empfohlenen Smartphones sind „Global“-Versionen, die in allen wichtigen LTE-Netzen funktionieren. Einige Smartphones aus China, die nicht für den weltweiten Einsatz gedacht sind, verzichten auf wichtige LTE-Bänder. Darauf muss man beim Kauf unbedingt achten. Da das 3G-Netz in Deutschland bald abgeschaltet wird, kann das sonst böse Folgen haben.

Garantie: Wer ein Handy direkt aus China bestellt, könnte Probleme bei der Garantieabwicklung haben, falls mit dem Smartphone etwas nicht mehr stimmt. Deswegen sollte man versuchen, ein China-Handy bei einem deutschen Händler zu kaufen. Die Händler in Deutschland müssen dafür die hier vorgeschriebene Gewährleistung erfüllen.

Zoll: Neben Problemen mit der Garantie könnten euch bei einer Bestellung aus China noch zusätzliche Kosten erwarten. Der Einfuhrzoll und die in Deutschland fällige Mehrwertsteuer müssen im Normalfall bezahlt werden. Das sind zusätzlich etwa 30 Prozent. Man sollte also darauf achten, bei einem Händler zu kaufen, der die China-Handys schon importiert hat und aus Europa verschickt.

Software: China-Handys besitzen oft eine stark angepasste Software, die für den Einsatz in China gedacht ist. Im schlimmsten Fall könnte sogar der Google Play Store fehlen, da dieser in China nicht verwendet wird. Bei den von uns in diesem Artikel empfohlenen Smartphones ist das nicht der Fall. Es kann zudem vorkommen, dass chinesische Werbung auf dem Smartphone angezeigt wird. Das ist dort ganz normal, hierzulande etwas befremdlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung