Die besten Handyketten fürs Smartphone 2019

Stefan Bubeck 2

Handykette, Handykordel, Smartphone-Necklace: Dieses Jahr musst du Bescheid wissen, welche es zu kaufen gibt und wie man sie am besten trägt. Die Auswahl für iPhones, Samsung-Handys und Huawei-Modelle ist gigantisch: Das Original von Xouxou Berlin, die vegane aus Kork oder exklusive vom Designer-Modelabel. GIGA zeigt sie dir alle im ausführlichen Ratgeber.

Die besten Handyketten fürs Smartphone 2019
Bildquelle: StudioNooks.

Von günstig bis teuer: Die besten Handyketten 2019

Eine große Auswahl an Handyketten für alle gängigen Smartphone-Modelle ist bei Amazon zu finden. Nachteil dort: So manches kleine und exklusive Label ist dort nicht vertreten – dafür muss man dann im Zweifel den offiziellen Onlineshop des Herstellers aufsuchen. Grundsätzlich wichtig beim Kauf einer Handykette: Auf das passende Handymodell achten. Dabei geht es natürlich nicht um die Kordel, sondern um die daran angebrachte Hülle, in die das Smartphone hineingesteckt wird.

Minimalistische Handykette für 24 Euro

Minimalistische Handykette bei Amazon *

Ganz simpel vom Design her und daher mit fast jedem Stil kombinierbar ist dieses minimalistische Modell von Jalouza*. Das leicht glänzende und schmutzabweisende Material der schwarzen Kordel ist „Polypropylen Multifilament“, daraus werden auch ganz normale Seile gemacht.

Handykette aus Leder für 108 Euro

Handykette aus Leder bei Amazon *

Dieses Accessoire stammt aus einer Berliner Ledermanufaktur namens Lapaporter*. Tasche und Kordel sind aus hochwertigem Rindsleder. Exklusive Handarbeit, der Preis ist entsprechend höher.

Handykette im Metallic-Look für 33 Euro

Handykette im Metallic-Look bei Etsy *

Ebenfalls aus Leder ist diese von Etsy-Kunden gut bewertete Handykette von illyandmommy*. Wahlweise im silbernen oder goldenen Metallic-Look zu haben.

Handykette aus Kork für 28 Euro

Handykette aus Kork bei Amazon *

Diese Handykordel* für das Samsung Galaxy S9 ist aus Kork und laut dem Hersteller Kuratist aus Hamburg „100% vegan“. Die Kordel-Enden bestehen aus hochwertigem Messing.

Dekorative Handykette für 55 Euro

Dekorative Quasten-Handykette bei Etsy *

Je auffälliger, desto schöner? Diese dekorative Quasten-Handykette von kijujiBerlin* ist handgemacht und empfiehlt sich in Kombination mit unifarbenen Outfits. Material: Baumwolle.

Günstige Handykette für 12,99 Euro

Besonders günstig ist die iPhone-8-Handykette von Snipes, die für knapp 13 Euro zu haben ist. Da ist dann allerdings auch klar und deutlich das Logo des Fashion-Händlers aufgedruckt.

Handyketten: Diese Marken muss man kennen

Die wichtigsten Marken für Handyketten stammen aus dem Modebereich und sind in der Technikszene größtenteils unbekannt. Statt auf die gängigen Hersteller für Smartphone-Zubehör trifft man auf Namen wie Lapàporter, Nuri, StudioNooks, Jalouza*, IPhoria, BAM France oder Ancord.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Keep your hands free (@xouxou) on

Als Erfinderin der Handykette gilt Yara Jentzsch mit ihrem Label Xouxou Berlin. Wie das Magazin Gründerszene berichtet, besorgte sich die junge Mutter eines Tages eine durchsichtige Handyhülle, stach zwei Ösen durch das Gehäuse und zog ein langes Band hindurch. Fertig war die Handykette zum Umhängen! Mittlerweile ist die Produktion längst professionalisiert, das Erfolgsprodukt aus der deutschen Hauptstadt ist schließlich auf der ganzen Welt gefragt.

Handyketten: Das sagt die Mode-Expertin zum praktischen Smartphone-Zubehör

Wir haben uns mit der Mode-Expertin Susanne Faller von Desired unterhalten. Die Fashionista hat den Handy-Trend schon bei der Entstehung beobachtet, als er von Berlin aus startete und dann bei den ersten Influencern weltweit auf Instagram auftauchte. Ihre Einschätzung:

Als notorischer Smombie, der sein geliebtes Handy abwechselnd sucht, in der Hand hält oder herunterfallen lässt, empfinde ich Smartphone-Ketten als äußerst praktisches Accessoire. Kein Gesuche und kein Herunterfallen mehr. Und cool aussehen tun sie auch noch. Klar könnte man das Handy auch in eine Handtasche stecken, aber so viel unnötigen Kram muss man ja nicht immer mit sich herumschleppen. Wer also auf stylischen Pragmatismus steht, der wird sicher Spaß mit diesem Accessoire haben. Ob es (m)einem antisozialen Smombie-Dasein gut tut, sei natürlich dahingestellt.

Handykette umhängen: So trägt man sie richtig

Verbreitet ist die Trageweise „Crossbody“, also diagonal über die Brust wie bei einer Umhängetasche. Alternativ geht auch einfach um den Hals hängen, wie einen Brustbeutel. Bei beiden Varianten sollte man beachten, dass bei den meisten Handyketten eine Smartphone-Hülle dabei ist, die das Display selbst nicht abdeckt. Bei schnellen Bewegungen oder im Getümmel sollte man das Handy lieber mit der Hand festhalten, um Stöße und Kratzer direkt auf den Bildschirm zu vermeiden.

Handyketten bei Saturn anschauen *

Bei der Auswahl der richtigen Handykette eine grundlegende Frage: Welche Kleidung soll darunter getragen werden und passt das dann farblich? Denn in Onlineshops sind die Kordeln meist vor weißem Hintergrund zu sehen, aber in der Praxis müssen sie dann zum gemusterten Kleid oder dem Sweater passen.

Handyketten für Männer

Dürfen Männer Handyketten tragen? Ja klar, warum auch nicht! Wer sich in Berlin und Hamburg umschaut, kann bestätigen, dass Handyketten von allen Menschen getragen werden – ganz unabhängig von Geschlecht, Alter oder sonstigen Aspekten.

Denn am Ende zählt eine Gemeinsamkeit: Wir alle tragen heutzutage ein Phablet Smartphone mit uns herum, das kaum noch in die Hosentasche einer engen Jeans passt. Früher waren die Handys eben klein und nur zum Telefonieren da, mittlerweile sind sie auf die Größe einer Schokoladentafel angewachsen und wir sie brauchen als Landkarte, Musikabspieler oder Videokamera (einen Camcorder hängt man ja auch um).

Dezente Handykette bei Amazon *

Unser Tipp für Jungs: Wenn ihr euch trotzdem noch unsicher seid, dann wählt erstmal ein dezentes Modell wie die dunkelgraue Handykette von Zhinkarts für knapp 19 Euro*. Es geht also nicht um die Frage, wer Handyketten tragen darf – sondern eher darum welche und wie.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera für den PC sollte man kaufen?

    Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera für den PC sollte man kaufen?

    Obwohl viele im Alltag mittlerweile Video-Calls über ihre Smartphones tätigen, gibt es immer noch einen Markt für Webcams. Besonders Streaming auf Plattformen wie Twitch hat die Nachfrage erhöht. Aber auch für Videotelefonie mit besserer Qualität sind die kleinen USB-Kameras weiterhin notwendig. GIGA hat für euch eine Auswahl der besten Webcams 2019 für verschiedene Einsatzbereiche getroffen, die einen Blick wert...
    Robert Kägler
  • Ryzen 4000: Das soll AMDs nächste Prozessor-Generation leisten

    Ryzen 4000: Das soll AMDs nächste Prozessor-Generation leisten

    Kaum sind die neue Ryzen-3000-Prozessoren an den Start gegangen, gibt es bereits die ersten Gerüchte zur nächsten CPU-Generation von AMD. Die soll im Vergleich zu den aktuellen Chips zwar nochmal ordentlich an Leistung zulegen, einen gewaltigen Sprung wie zuletzt sollte man aber trotzdem nicht erwarten. 
    Robert Kohlick
* Werbung