Wie sichert man einen Elektroroller am besten gegen Diebstahl? Welche Schlösser und weiteren Sicherungsmethoden kann man bei einem E-Scooter einsetzen? GIGA gibt einen Überblick.

Während des Tests des Velix E-Kick 20 wollte ich den E-Scooter vor einem Laden abstellen. Nur: Wie schließt man ihn ab? Das ist nicht ganz einfach: Viele elektrische Roller besitzen keine guten Ösen, um ein Schloss zu befestigen. Dennoch ist dies die Sicherungsmethode Nummer 1, da man nur so verhindern kann, dass ihn jemand wegrollt oder -trägt. Doch es gibt noch weitere Methoden, die man am besten zusätzlich zu einem Schloss einsetzt.

Schloss für den E-Scooter

Als Schloss verwendet man an einem E-Scooter idealerweise ein sicheres Fahrradschloss, womit man den Roller an einen Gegenstand (zum Beispiel Fahrradständer) anschließt. Die Gattung und Größe des Schlosses muss man vom eigenen E-Scooter abhängig machen: Gibt es eine feste Öse, ist man recht flexibel und kann ein Bügel- oder Faltbügelschloss verwenden – die sichersten Arten. Hat man keine derartige Befestigungsmöglichkeit am Roller, muss man sich eine andere Stelle suchen. Gut, wenn der Hersteller eine Empfehlung gleich mitgibt.

Die Verbindung zwischen Trittbrett und Lenkerstange oder der Klappmechanismus könnten eine geeignete Möglichkeit bieten. Gibt es zwei Verbindungsstangen, kann man auch hier ein Bügelschloss sicher befestigen. Bei einer einzelnen Verbindungsstange dürfte ein Bügelschluss in vielen Fällen zu klein und/oder unflexibel sein, um den E-Scooter anschließen zu können. Dagegen muss man bei einer langen Kette aufpassen, dass ein Dieb den Roller nicht einfach aus der Schlaufe herausziehen kann. Mehrfaches Umwickeln der Stangen kann die Gefahr umgehen.
Bei Stiftung Warentest (05/2019) ist das Abus Granit Xplus 540/160HB230+EaZy KF der Testsieger unter den Bügelschlössern, mit Note 1,6.

Abus Bügelschloss Granit X-Plus 54/160HB230 + Eazy KF

Abus Bügelschloss Granit X-Plus 54/160HB230 + Eazy KF

Unter den Kettenschlössern erreichten zwei Modelle die Note 2,0. Das günstigere:

Kryptonite KryptoLok 990 Combo Fahrradschloss

Kryptonite KryptoLok 990 Combo Fahrradschloss

Wer Scheibenbremsen hat, kann auch hier ein Schloss befestigen. Allerdings bietet es sich meist nur als Zweitoption an. Die meisten Modelle sind nicht besonders sicher und bei vielen Rollern könnte der Dieb die Achse abschrauben und zurücklassen.

Alarm für den E-Scooter

Ein Dieb macht sich an einem E-Scooter zu schaffen und eine laute Sirene ertönt – sicher eine abschreckende Methode. In belebten Umgebungen kann man sich also auch mit einem Alarm (zusätzlich zum Schloss) schützen. Komplizierte Bastelei ist gar nicht notwendig: Ein Bremsscheibenschloss mit integriertem Alarm für gut 20 Euro wird von den Kunden auf Amazon sehr gut bewertet:

BACKTURE Bremsscheibenschloss mit Erschütterungsalarm

BACKTURE Bremsscheibenschloss mit Erschütterungsalarm

Was muss man im Straßenverkehr bei einem E-Scooter beachten? Unser Video verrät es:

E-Scooter in Deutschland: Was ist erlaubt?

GPS-Tracker und Wegfahrsperre am E-Scooter

Glück hat man, wenn sich der Hersteller Gedanken zur Sicherung seines Produktes gemacht hat. Sinnvolle Merkmale sind eine Wegfahrsperre, die per Smartphone entsichert wird. Im Schadensfall hilft ein integrierter GPS-Tracker, den Roller zumindest wiederzufinden: Per Ortung kann man den Aufenthaltsort des Rollers ausfindig machen und die Polizei verständigen. Beides ist in den meisten Rollern aber Mangelware.

Zumindest einen GPS-Tracker kann man sich selbst nachrüsten. Mit drei Nachteilen muss man bei den meisten Produkten leben:

  • Der Akku hält nur begrenzte Zeit.
  • Der Tracker muss am Roller so positioniert werden, dass ein Dieb ihn nicht entdeckt und/oder abmontieren kann.
  • Notwendig wird ein eigener Mobilfunktarif, mit der die Ortungsdaten übertragen werden.

Ohne Tarif kommt man bei diesem Modell aus, das zudem eine recht lange Akkulaufzeit besitzt:

Cobblestone GPS Tracker für Auto, Fahrrad usw.

Cobblestone GPS Tracker für Auto, Fahrrad usw.

Diebstahlversicherung für E-Scooter

Wie ein GPS-Tracker hilft eine Diebstahlversicherung erst dann, wenn es bereits zu spät ist. Versicherungen können den Kaufpreis eines gestohlenen E-Sooters ersetzen. Wichtigste Voraussetzung hierfür ist aber, dass der Roller auch wirklich gut angeschlossen war und der Diebstahl bei der Polizei angezeigt wurde. Bei der Versicherung die Bayerische kann man die vorgeschriebene E-Scooter-Haftpflichtversicherung zu einer Teilkasko aufwerten. In diesem Falle ist ein Diebstahl von Fahrzeugteilen mit inbegriffen.

Wer eine Hausratversicherung hat, kann klären, ob hier auch ein E-Scooter mitversichert ist – und unter welchen Bedingungen.

Sebastian Trepesch
Sebastian Trepesch, GIGA-Experte für Apple-Produkte und -Software, Fotografie, weitere Technikprodukte.

Ist der Artikel hilfreich?