Die Temperaturen steigen und somit auch das Lust auf leckeres Eis. Für den schmackhaften Sommer-Snack bedarf es jedoch die entsprechende Eismaschine. GIGA stellt die Testsieger der Stiftung Warentest wie auch weitere Empfehlungen vor und liefert euch nützliche Tipps zum Kauf.

Zu einem heißen Sommertag gibt es für den Gaumen kaum etwas passenderes als ein köstliches Speiseeis. Doch wer im Sommer nicht ewig lange in der Schlange vor der Eisdiele stehen möchte, der benötigt eine Eismaschine. Damit ihr auch zuhause rund um die Uhr mit euren liebsten Eissorten versorgen könnt, präsentieren wir euch die besten Eismaschinen und verraten euch, worauf ihr beim Kauf einer Eismaschine achten solltet.

Die besten Eismaschinen 2021: Alle Modelle in der Übersicht

Preistipp Test­­sie­ger mit Kompressor  Testsieger ohne Kompressor Der Alleskönner
Produkt Clatronic ICM 3581 Medion MD18387 WMF Küchenminis 3in1 Eismaschine Sage Appliances The Smart Scoop Eismaschine
Preis ca. 50 Euro ca. 185 Euro ca. 60 Euro ca. 350 Euro
Pro Gute Ergebnisse bei der Zubereitung von Eis und Frozen Joghurt Timer-Funktion mit individueller Einstellungsmöglichkeit Eignet sich auch als Eiswürfelbehälter 12 Härtegradstufen für feine Abstufungen in der Zubereitung
Contra Zubereitung von Sorbet bereitet Schwierigkeiten Harte Zutaten bereiten leichte Schwierigkeiten Fassungsvermögen nur 0,3 Liter Platzfordernd
Angebot Bei Amazon ansehen keine Angebote verfügbar Bei Amazon ansehen Bei Otto ansehen
Preisvergleich idealo keine Angebote verfügbar idealo idealo

Preistipp: Clatronic ICM 3581

Clatronic ICM 3581 Eiscreme-Maker
Clatronic ICM 3581 Eiscreme-Maker
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.01.2022 19:20 Uhr

Vorteile

  • Gute Ergebnisse bei der Zubereitung von Eis und Frozen Joghurt
  • Niedrige Arbeitslautstärke
  • Klein und kompakt

Nachteile

  • Zubereitung von Sorbet bereitet Schwierigkeiten
  • Eisentnahme und Reinigung etwas knifflig

Wer eher selten ein Eis verzehrt, aber dennoch in den Genuss kommen möchte, dieses in der eigenen Küche zuzubereiten, der kann sich den preiswerten Clatronic ICM 3581 zulegen. Die vom ETM Magazin mit dem Urteil „Gut“ versehene Eismaschine eignet sich problemlos für Frozen Joghurt oder Eis, lediglich bei der Zubereitung von Sorbet gerät das Modell an seine Grenzen. Die Gefrierzeit für Eis beträgt in dem 1,5 Liter fassenden Behälter bei maximaler Füllmenge von 0,8 Litern rund 40 Minuten. Verschiedene Programme sowie eine Timer-Funktion bleiben bei dem niedrigen Preis jedoch aus.

Da die kompakte Eismaschine ohne Kompressor arbeitet, ist die Arbeitslautstärke recht niedrig. Was jedoch negativ ins Gewicht fällt, ist die Eisentnahme sowie die Reinigung. Hier muss etwas Geduld mitgebracht werden. Dafür kann das Gerät allerdings mit seiner Energieeffizienz punkten wie auch der praktischen Nachfüllöffnung, die das Zugeben von Zutaten wie Schokolade, Nüsse oder Früchten erlaubt.

Hinweis: Mit dem Clatronic ICM 3650 bietet der Hersteller zudem ein Modell an, das Eis, Sorbet oder Frozen Joghurt zeitgleich in zwei 0,5-Liter-Becher zubereitet.

Testsieger mit Kompressor: Medion MD18387

Vorteile

  • Hervorragende Ergebnisse bei der Zubereitung von Eis, Sorbet und Frozen Joghurt
  • Timer-Funktion mit individueller Einstellungsmöglichkeit
  • Niedrige Betriebslautstärke

Nachteile

  • Geringe Verfügbarkeit
  • Harte Zutaten bereiten leichte Schwierigkeiten

Den Sieg als beste Eismaschine sowie den Titel für das beste Preis-Leistungsverhältnis im Test der Stiftung Warentest konnte die Medion MD18387 erlangen. Die Eismaschine mit Kompressor fasst 1,5 Liter und bereitet Eis, Sorbet und Frozen Joghurt mit perfekter Konsistenz zu. Die maximale Verarbeitungsmenge beträgt 0,8 Liter. Lediglich bei der Hinzugabe von harten Zutaten wie Schokolade oder Nüssen gibt es leichte Qualitätsabzüge.

Sowohl im Hinblick auf die Betriebslautstärke als auch die Energieeffizienz schneidet das Modell gut ab. Bei maximaler Füllmenge beträgt die Gefrierzeit rund 42 Minuten. Mit dem Drehschalter könnt ihr die Zubereitungszeit individuell bis zu 60 Minuten einstellen. Über die obenliegende Öffnung lassen sich während des Zubereitungsprozesses Früchte, Nüsse und ähnliche Zutaten beigeben. Der Eisbehälter und Rührer sind nicht spülmaschinentauglich. Betrieben wird das Gerät mit dem Kältemittel R600a. Im Lieferumfang sind zudem Messbecher und Spatel enthalten.

Hinweis: Die Medion MD18387 ist gegenwärtig leider bei kaum einem Online-Händler verfügbar. Laut Hersteller soll das Gerät demnächst wieder zu erwerben sein. Als kostspielige Alternative bietet der Hersteller aktuell die Medion 18833 an. Als Alternative in ähnlicher Preisklasse empfiehlt die Stiftung Warentest die Springlane Emma.

Testsieger ohne Kompressor: WMF Küchenminis Eismaschine 3in1

WMF Küchenminis 3in1 Eismaschine
WMF Küchenminis 3in1 Eismaschine
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.01.2022 19:42 Uhr

Vorteile

  • Gute Ergebnisse bei der Zubereitung von Eis und Sorbet
  • Eignet sich auch als Eiswürfelbehälter
  • Integrierte Timer-Funktion

Nachteile

  • Fassungsvermögen nur 0,3 Liter

Wer nur gelegentlich Lust auf ein Eis verspürt und keinen Mehrfamilienhaushalt mit Eis, Sorbet & Co. versorgen möchte, dem reicht auch eine Eismaschine ohne Kompressor. In dieser Kategorie hat die Stiftung Warentest die WMF Küchenminis Eismaschine 3in1 zum Sieger gewählt. Wie es der Name bereits impliziert, kann mit dem Modell Eiscreme, Sorbe wie auch Frozen Joghurt zubereitet werden. Bei den ersten beiden Speisen schneidet das Gerät gut ab, beim Frozen Joghurt gibt es etwas Luft nach oben.

Das Fassungsvermögen beträgt zwar nur 0,3 Liter, dafür ist die Eismaschine klein und kompakt und kann demnach auch als Eiswürfelbehälter verwendet werden. Lärmpegel und Energieeffizienz schneiden gut ab, auf Eisprogramme muss hier jedoch verzichtet werden. Im Hinblick auf die Ausstattung kommt die Eismaschine von WMF sehr spartanisch daher: Eine Power-Taste sowie eine Timer-Funktion sind die einzigen Features. Im Lieferumfang erhaltet ihr zudem einen Eislöffel.

Der Alleskönner: Sage Appliances The Smart Scoop

 

Sage Eismaschine the Smart Scoop Eismaschine
Sage Eismaschine the Smart Scoop Eismaschine
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.01.2022 20:20 Uhr

Vorteile

  • Hervorragende Ergebnisse bei der Zubereitung von Eis, Sorbet, Gelato und Frozen Joghurt
  • 12 Härtegradstufen für feine Abstufungen in der Zubereitung
  • Nützliche Vorkühlungs- sowie Kalthaltefunktion
  • Großes Fassungsvermögen (1 Liter)

Nachteile

  • Platzfordernd
  • Kostspielig

Wenn eine Eismaschine verlangt wird, die an Funktionen kaum zu überbieten ist, dann tritt die Sage Appliances The Smart Scoop ins Rampenlicht. Zwar ist die Eismaschine alles andere als günstig, doch dafür kommt sie mit 12 Härtegradstufen für die Zubereitung von Eis daher. Drum bereitet das Modell Eis, Sorbet, Frozen Joghurt sowie Gelato mit hervorragenden Ergebnissen zu. Zubereitungszeit sowie Härtegrad kann dann sowohl manuell als auch automatisch eingestellt werden.

Mit der Keep-Cool-Funktion hält das Gerät die Speisen auch nach der Zubereitung kalt. Mit der Pre-Cool-Funktion könnt ihr das Gerät vorab auf die jeweilige Temperatur regeln, sodass die Zubereitung sofort losgehen kann. In den Kühlbehälter passt ein ganzer Liter, die Zubereitungszeit von Eis beträgt rund 40 Minuten. Ist das Eis fertig, signalisiert das Gerät die Fertigstellung mit einem akustischen Signal, das optional auch abgestellt werden kann. Im Lieferumfang findet ihr zudem ein Schaber und einen Pfeiffenputzer, der die Reinigung erleichtert.

Die besten Eismaschinen 2021: So habe ich ausgewählt

Eismaschinen müssen nicht zwingend eine kostspielige Investition darstellen. Sofern ihr jedoch bereit seid, doch etwas tiefer in die Geldbörse zu greifen, sollte der Kauf wohlüberlegt sein. Daher empfehlen wir euch, sich vor dem Kauf ausreichend über Eismaschinen zu informieren. Um euch diese Recherche zu vereinfachen und euch die besten Modelle zu präsentieren, habe ich mich auf die eigene redaktionelle Erfahrung sowie die Meinungen externer Testinstitutionen und Nutzererfahrungen verlassen.

Verwendete Quellen (Auszug): Stiftung Warentest (Ausgabe 05/2021), ETM Testmagazin (Ausgabe 08/2017), AllesBeste.de

Ihr möchtet wissen, wie unsere Kaufberatungen zustande kommen? GIGA-Chefredakteur Claudio erklärt euch in diesem Beitrag unsere Arbeitsweise:

Eismaschine kaufen: Was muss ich beachten?

Art der Eismaschine

Generell werden Eismaschinen in zwei Arten unterschieden: Eismaschinen mit Kompressor und ohne Kompressor. Wer nicht allzu tief in den Geldbeutel greifen und nur gelegentlich Eis zubereiten möchte, dem reicht eine Eismaschine ohne Kompressor. Hier muss jedoch bedacht werden, dass der Eisbehälter einen Tag vorher ins Tiefkühlfach gestellt werden muss. Im Gegensatz dazu können Modelle mit Kompressor sofort mit der Zubereitung beginnen und verfügen meist über Zusatzfunktionen wie einen Timer oder spezielle Modi zur Zubereitung. Eismaschinen mit Kompressor können demnach wesentlich cremigeres Eis herstellen, kosten aber dementsprechend auch mehr als die kompressorlosen Geräte.

Funktionsumfang

Manche Eismaschinen bieten mehrere Funktionen als andere. Mittlerweile können die meisten Modelle, egal ob mit oder ohne Kompressor, sowohl Eis, Sorbet als auch Frozen Joghurt zubereiten. Da manche Modelle jedoch mit der Zubereitung manch einer Speise besser zurechtkommen als anderen, solltet ihr euch bewusst sein, was ihr damit zubereiten möchtet. Oftmals hilft da ein Blick in einen entsprechenden Test. Darüber hinaus verfügen einige Modelle über einen Timer oder Zusatzfunktionen, die euch beispielsweise den Härtegrad der zubereiteten Speisen einstellen lassen.

Die meisten Eismaschinen lassen sich aufgrund ihrer überschaubaren Funktionen kinderleicht bedienen. (Foto: WMF)

Fassungsvermögen

Beim Volumen einer Eismaschine kann schnell Verwirrung entstehen, da es sowohl eine Angabe zum Volumen des Kühlbehälters als auch zur maximalen Verarbeitungsmenge gibt. Bei manchen Eismaschinen stimmen beide Werte überein, häufig variieren diese aber auch. So fasst beispielsweise der Behälter der Severin EZ 7405 ganze zwei Liter, doch verfügt über eine maximale Verarbeitungsmenge von 1,2 Liter. Das hat den einfaschen Grund, da die Eismaschine oftmals noch etwas Platz im Behälter benötigt, damit der Rührstab den Motor nicht überstrapaziert und das Eis auch zeitgemäß und in angestrebter Konsistenz zubereitet werden kann. Wer demnach Eis für die ganze Familie zubereiten möchte, sollte auf ein Gerät mit einer etwas höheren Verarbeitungsmenge zurückgreifen.

Zubereitungsdauer

Die Zubereitungsdauer von Eis hängt natürlich einerseits von der Rezeptur und den Zutaten ab, doch auch die Eismaschine kann hier ihren Beitrag leisten. Die meisten Modelle finden sich mit ihrer Zubereitungsdauer zwischen 20 und 45 Minuten wieder. Wer also häufig Eis, Sorbet oder Frozen Joghurt zubereiten möchte, für den könnten ein paar Minuten weniger womöglich schon ausschlaggebend sein.

Auch mit einer Eismaschine ohne Kompressor kann leckeres Eis gelingen. (Foto: Krups)

Lautstärke

Wohnt ihr in einer WG oder einem Familienhaushalt, so könnte sich manch lärmempfindlicher Mitbewohner über die Lautstärke einer Eismaschine echauffieren. Speziell bei den Eismaschinen mit Kompressor lohnt es sich, vorab einen Blick auf die Lautstärke des Geräts zu werfen, da die Kompressoren etwas lauter werden können. Allerdings stellen wirklich laute Geräte eine Ausnahme dar.

Maße

Für Küchen, in denen sowieso schon Platzmangel herrschst, empfehlen wir den Griff zu einem kompakten Modell. Denn Eismaschinen, insbesondere die Kompressor-Modelle, benötigen meist viel Platz und wiegen bis zu zwölf oder dreizehn Kilogramm, was ein ständiges Umräumen anstrengend macht. Da kann ein Modell, wie die vorgestellte WMF Küchenminis Eismaschine 3in1, wahre Wunder bewirken. Aufgrund der kleinen kompakten Form und dem entnehmbaren Behälter, der selbst in viele niedrige Tiefkühlfächer passt, lässt sich die Eismaschine leicht verstauen und nimmt weniger Platz ein, als viele Konkurrenten.

Über die Zugabeöffnung könnt ihr während der Zubereitung schmackhafte Zutaten hinzugeben. (Bild: Severin)

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Eismaschine gewährt euch Rückschlüsse auf die Arbeitsqualität sowie die Lebensdauer eures Geräts. Während günstige Modelle aus Plastik eher wenig robust erscheinen, wirken die Maschinen höherer Preisklassen wie wahre Edelstahl-Giganten, die einige Jahre für schmackhafte Erlebnis sorgen sollten.

Reinigung

Die Reinigung der Eismaschine nach der Zubereitung ist unverzichtbar, da sich sonst Keime oder Schimmel im Gerät ansammeln können. Bei den meisten Geräten lassen sich die Einzelteile zur Reinigung entnehmen, was praktisch ist. In selteneren Fällen sind die Einzelteile zudem spülmaschinentauglich, was eine enorme Arbeitserleichterung darstellt.