Angeblich können auf kinomax.to aktuell im Kino laufende Filme kostenlos gestreamt werden. Dieses Angebot ist natürlich verlockend und genau deshalb muss sich die Frage gestellt werden, ob das Streamen dieser Inhalte legal ist.

Die Zahl der Streamingplattformen wächst. Immer mehr Filmstudios wollen diesen Markt für sich erschließen. Dadurch konkurrieren die Streamingdienste miteinander und es ist kaum möglich, sämtliche populäre Angebote auf einer Seite zu streamen. Höchst dubiose Plattformen wie kinomax, auf denen kostenlos Filme und Serien gestreamt werden können, werden damit immer verlockender. Bei GIGA erfahrt ihr, ob kinomax.to überhaupt legal ist.

Im unserem Video erhaltet ihr schonmal einen Überblick über einige legale Streamingangebote:

Ist kinomax.to legal oder illegal?

Ein wichtiges Warnsignal ist, dass auf kinomax.to kein Impressum vorzufinden ist, obwohl in Deutschland eine Impressumspflicht herrscht. Zudem werden auf dieser Website exklusiv im Kino laufende sowie auf Streamingplattformen neu erschienene Filme kostenlos angeboten. Filme werden in der Regel nicht gleichzeitig im Kino gezeigt und im Stream kostenlos angeboten. Zwar gibt es Ausnahmen wie „Black Widow“ (2021), der teils sowohl im Kino als auch auf Disney+ lief, jedoch ist letzterer Dienst zum einen kostenpflichtig und zum anderen Eigentum des Verleihs. Damit ist davon auszugehen, dass kinomax.to nicht die Lizenzen an den Werken besitzt. Diese Seite verletzt somit das Urheberrecht und handelt illegal.

Macht man sich mit dem Streamen auf kinomax.to strafbar?

Seit 2017 ist bekannt, dass das Streamen von Filmen und Serien über illegale Seiten illegal und somit strafbar ist. So hat das Europäische Gerichtshof im Fall „filmspeler“, einem Abspielgerät für das illegale Streamen, entschieden, dass sich die Nutzer strafbar machen. Da bei diesem Gerät offensichtlich die Illegalität erkennbar sei, machten sich die Nutzer dessen strafbar. Dieses Urteil lässt sich so auch auf die zahlreichen dubiosen Streamingseiten übertragen, da die Funktionsweise dieser ähnlich ist. Deshalb gibt es bei dem Nutzen von kinomax.to das geringe Risiko, abgemahnt zu werden. Die entsprechende Pressemitteilung zu diesem Urteil könnt ihr euch über die Seite des Gerichtshofs der Europäischen Union anschauen. In jedem Falle handelt ihr beim Streamen von Filmen und Serien über diese Seite illegal.

Zahlreiche Film- und Serienproduktionen wurden von der Corona-Pandemie betroffen. Damit sind insbesondere Produktionen mit mittlerem bis kleinerem Budget auf erfolgreiche Zuschauerzahlen angewiesen. Außerdem litten die Kinos selbst unter Schließungen. Aus diesen Gründen ist es aus moralischer Sicht kritisch, Filme und Serien über kinomax.to zu streamen.

Wir zeigen euch, welche Filme ihr aus dem letzten Jahr unbedingt streamen müsst:

Welche legalen Alternativen gibt es?

Es gibt eine erschlagene Anzahl an legalen Alternativen zu kinomax.to. Neu erschienene Filme laufen meistens im Kino. Anbieter wie NetflixDisney+Amazon Prime VideoSky Ticket und Apple TV+, welche nur die bekanntesten Streamingdienste sind, bieten zudem Exklusivinhalte an. Die Herausforderung für euch ist es somit, herauszufinden, welcher Dienst sich individuell für euch lohnt. Zusätzlich könnt ihr die kleinere Angebote berücksichtigen. Ein Beispiel ist Filmfriend, was durch die öffentlichen Bibliotheken angeboten wird. Wir haben euch zudem von dem legalen Anbieter pluto.tv berichtet. Solltet ihr die Sorge haben, dass euer Lieblingsfilm oder eure Lieblingsserie von den jeweiligen Plattformen aus Lizenzgründen verschwinden, so kann sich auch der Kauf als VOD oder Blu-Ray lohnen. Das Kino selbst bleibt weiterhin ein guter Ort, um sich aktuelle Filme anzusehen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).