Fußball heute: Deutschland – Weißrussland im Live-Stream und TV (EM-Qualifikation)

Robert Kägler

Am heutigen Samstag, den 16. November, geht es für die deutsche Fußballnationalmannschaft um den nächsten Schritt auf dem Weg zur EM-Qualifikation. Die Mannschaft trifft in Mönchengladbach auf Weißrussland. Bei GIGA erfahrt ihr, wo ihr das Spiel „Deutschland – Weißrussland“ im Live-Stream und TV abrufen könnt.

Am 9. Spieltag der EM-Qualifikation in der Gruppe C könnte die deutsche Nationalmannschaft unter Trainer Jogi Löw endlich das sichere Ticket zur Europameisterschaft 2020 lösen. Anders als Timo Werner während der Pressekonferenz fälschlicherweise annahm, dürfen die Niederlande ihr Spiel gegen Nordirland nicht verlieren, wenn sich Deutschland vorzeitig mit einem Sieg qualifizieren will. Die zuletzt durch viele Verletzungen geplagte Nationalelf dürfte dem Spiel – trotz des etwas mühsamen Sieges gegen Estland – positiv entgegenschauen. Einige Spieler kehren in den Kader zurück, darunter auch Mittelfeldakteur und Ruhepol Toni Kroos.

Direkt zum Live-Stream von TV NOW*

Das Länderspiel „Deutschland – Weißrussland“ wird im Live-Stream und TV erneut auf RTL zu sehen sein. Anstoß der Begegnung ist erwartungsgemäß um 20:45 Uhr im Borussia-Park. Wer den Sender nicht empfängt oder die Partie unterwegs einschalten möchte, kann das Premium-Angebot von „TV NOW“ nutzen und von einem kostenlosen Probemonat profitieren.

Länderspiel heute: „Deutschland – Weißrussland“ im Live-Stream und Radio

Wenn ihr das Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Weißrussland im TV verfolgen wollt, könnt ihr RTL bereits ab 20:15 Uhr zur Vorberichterstattung einschalten. Durch die Sendung führen Laura Wontorra und Experte Jürgen Klinsmann. Marco Hagemann und Steffen Freund kommentieren die Partie dann ab 20:45 Uhr live.

Wer RTL nicht direkt empfängt, kann alternativ den Streaming-Dienst „TV NOW“ von RTL im Browser oder über die Apps für iOS, Android und Smart-TVs nutzen. Neukunden können TV NOW Premium 30 Tage lang kostenlos testen. So seht ihr nicht nur die Begegnung zwischen Deutschland und Weißrussland im Live-Stream, sondern unter anderem auch RTL II, RTL Nitro und Super RTL. Nach dem Probe-Abo zahlt ihr dann 4,99 Euro pro Monat (monatlich kündbar). Kündigt ihr den Dienst innerhalb der 30 Tage, läuft er am Ende der Testperiode aus.

Alternativ könnt ihr das Angebot von waipu.tv oder einen Monat lang testen und neben RTL auch andere Sender im Stream sehen.

Alle wichtigen Infos zum EM-Qualifikationsspiel in der Übersicht:

  • Anpfiff der Begegnung „Deutschland – Weißrussland“ ist um 20:45 Uhr im Borussia-Park, Mönchengladbach.
  • Im TV seht ihr das Match und die Vorberichterstattung auf RTL ab 20:15 Uhr.
  • Im Live-Stream empfangt ihr die Partie über „TV NOW Premium“, das ihr 30 Tage kostenlos testen könnt. Alternativ nutzt ihr den kostenlosen Probemonat der TV-Streaming-Dienste waipu.tv und .
  • Im Radio hört ihr das Länderspiel als Stream kostenlos auf WDR Event im Browser oder über die App für iOS/Android.

Wer keinen Smart-TV besitzt, kann auch Set-Top-Boxen wie den Apple TV oder einen nutzen, um das Länderspiel über TV NOW Premium zu streamen.

Fußball heute: „Deutschland – Weißrussland“ im Free-TV nicht bei ARD und ZDF

Auch diesmal wird es auf den öffentlich-rechtlichen Sendern keine Übertragung der EM-Qualifikationsspiele geben. ARD und ZDF zeigen das Spiel der Nationalelf nicht im Free-TV. RTL hat sich die Länderspiele gesichert. Fußballfans, die nicht auf Dienste wie TV NOW, waipu.tv oder Zattoo zurückgreifen wollen, können die Highlights wenige Stunden nach Abpfiff sehen, sofern sie eine DAZN-Mitgliedschaft besitzen. Der Sport-Streaming-Service bietet ebenfalls eine kostenlose 30-tägige Probephase an. Für das Sportangebot zahlt ihr danach monatlich regulär 11,99 Euro.

TV NOW Premium 30 Tage kostenlos testen*

EM-Qualifikation: Weißrussland gegen Deutschland – welche Aufstellung ist zu erwarten?

Nachdem die Nationalelf von Jogi Löw lang durch viele Verletzungen stark an Flexibilität und Sicherheit verloren hatte, kehren endlich einige wichtige Spieler zurück. Unter anderem der Routinier Tonis Kroos und Leon Goretzka. Niklas Stark könnte außerdem trotz des Nasenbeinbruchs auflaufen. Auf den gesperrten Emre Can, den geschonten Marco Reus und den längerfristig verletzten Niklas Süle wird man aber auf jeden Fall verzichten müssen.

Mittlerweile haben die Mannschaften ihre Aufstellung über das soziale Netzwerk Twitter bekannt gegeben:

Deutschland:

Weißrussland:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung