Beim Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Plus kommen mehrere Faktoren zusammen, um die Laufzeit zu erhöhen. Ein kräftiger Akku hilft dabei natürlich auch. GIGA vergleicht die beiden Modelle untereinander und mit anderen leistungsstarken Geräten.

Samsung wirbt mit dem Spruch „Wie geschaffen für alle, die viel Power brauchen“ und bezieht das einerseits auf die Akkukapazität des Galaxy Note 10 (Plus) und andererseits auf die Schnellladefunktionen. Aber auch die Energieverwaltung soll dazu beitragen, dass die beiden Modelle lange durchhalten.

Hier stellen wir euch die wichtigsten Features das Samsung Galaxy Note 10 vor:

Samsung Galaxy Note 10 (Plus): Das Note für Groß und Klein

Akkukapazität von Galaxy Note 10 und Note 10 Plus im Vergleich mit anderen Smartphones

Die Akkus aktueller Smartphones werden immer stärker und mit dem Galaxy Note 10 Plus, beziehungsweise dem kleineren Bruder Note 10, beteiligt sich Samsung an dem Wettrüsten. In großen Handys ist mehr Platz für größere Akkus mit mehr Kapazität und so verwundert es nicht, dass das Note 10 Plus mit seinem Akku ganz vorn mitspielt.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Samsung Galaxy Note: Rückblick auf die Geschichte des Spitzen-Phablets

In unserer Tabelle haben wir die Akkukapazität des Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus anderen Spitzengeräten gegenübergestellt.

Modell Akkukapazität
Samsung Galaxy Note 10 Plus 4.300 mAh
Samsung Galaxy S10+ 4.100 mAh
Huawei P20 Pro 4.000 mAh
Samsung Galaxy Note 10 3.500 mAh
Samsung Galaxy S8+ 3.500 mAh
Samsung Galaxy S9+ 3.500 mAh
Huawei P20 3.400 mAh
Samsung Galaxy S10 3.400 mAh
OnePlus 5T 3.300 mAh
iPhone XS Max 3.174 mAh
Samsung Galaxy S10e 3.100 mAh
Huawei P20 Lite 3.000 mAh
iPhone XR 2.942 mAh
iPhone X 2.700 mAh
iPhone XS 2.658 mAh

Was gleich auffällt, sind zwei Dinge:

  1. Das Galaxy Note 10 Plus spielt mit seinem 4.300 mAh-Akku in der oberen Liga.
  2. Wie sich schon beim Vergleich der Displays von Galaxy Note 10 und Note 10 Plus zeigte, ist das kleine Modell im Bereich des Samsung Galaxy S9+ angesiedelt. Die Akkukapazität ist identisch, das Display löst sogar schlechter auf.

Es deutet einiges darauf hin, dass das Galaxy Note 10 der ungeliebte Stiefbruder und das Note 10 Plus das Lieblingskind ist. Oder andersherum: Das Note 10 wurde deutlich abgespeckt, um auch „preisbewussteren“ Käufern ein Galaxy Note mit S-Pen-Unterstützung anbieten zu können. An anderer Stelle erklären wir den wahren Grund, warum es zwei Note-10-Modelle gibt.

Super-Schnellladung beim Galaxy Note 10

Beide Akkus unterstützen die Schnelllade-Funktion und können – das geeignete Ladegerät vorausgesetzt – in 30 Minuten wieder so  aufgeladen werden, dass sie einige Stunden durchhalten. Dabei unterscheiden sich die Geräte allerdings ebenfalls: Während das „kleine“ Galaxy Note 10 schnelles Laden mit 25 Watt Leistung unterstützt, dürfen es beim Galaxy Note 10 Plus sogar 45 Watt sein. Auch kabellos lassen sie sich schnell laden, dann allerdings mit 12 (Note 10) beziehungsweise 15 Watt (Note 10 Plus)

Galaxy Note 10: Schnell ladenn und Power für Stunden / Video: Samsung

Wie lange die Geräte nach 30 Minuten „Super-Schnellladen“ wirklich durchhalten, ist natürlich von der Art der Benutzung abhängig. Konkrete Werte gibt es dazu (noch) nicht.

Zur generellen Laufzeit gibt es aktuell ebenfalls noch keine belastbaren Werte. Beim Galaxy S10+ wurden mit seinem 4.100-mAh-Akku 25 Stunden Laufzeit angegeben. 24 Stunden hält der 3.500-mAh-Akku des Galaxy S9+ durch. Aber das sind nur Labormesswerte, die mit dem richtigen Leben und der nahezu ständig verfügbaren Möglichkeit zum Zwischendurch-Aufladen wenig zu tun haben. Den meisten dürften 4.300 oder 3.500 mAh auf jeden Fall ausreichen. Das Powermanagement des Betriebssystems soll dazu beitragen, die Laufzeit selbstlernend noch zu verlängern.

Apropos kabellos: Beide Modelle unterstützen auch Samsungs „Wireless PowerShare“, bei dem das Smartphone andere Geräte über die Qi-Schnittstelle laden kann.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).