gamescom 2019: Das waren unsere Highlights

Alexander Gehlsdorf 1

Die gamescom 2019 ist vor bei uns hat bei uns mit jeder Menge Eindrücken und Überraschungen versorgt. Wir verraten dir unsere Messe-Highlights.

gamescom 2019: Das waren unsere Highlights

Während tausende Besucher jedes Jahr die Entertainment Area der gamescom stürmen, eilen die GIGA-Redakeur*Innen in der Business Area von Termin zu Termin, um dir ein möglichst breites Angebot präsentieren zu können. Klar, dass es sich dabei nicht immer nur um Arbeit handelt sondern gerade auf der gamescom auch immer wieder Spiele dabei sind, bei denen wir uns gewünscht hätten, der Termin wäre noch 30 Minuten länger gewesen. Oder drei Stunden.

Diese Spiele haben des der GIGA GAMES-Redaktion in diesem Jahr besonders angetan:

Olaf Fries:

Mein persönliches Highlight war Final Fantasy VII Remake. Ich war dem neuen Kampfsystem erst sehr skeptisch gegenüber. Als ich es gespielt habe, wurde ich zum Glück eines Besseren belehrt. Slow-Mo-Effekt, um die Fähigkeiten der Party-Mitglieder zu wählen, und das Action-basierte Kampfsystem haben sehr gut harmoniert. Meine Sorge ist allerdings, dass nicht alle Episoden in unserem Zeitalter erscheinen werden.

Lisa Fleischer:

Mein Highlight wäre auch Final Fantasy 7, weil das jetzt schon Olaf genommen hat und ehrlich gesagt auch recht erwartbar wäre, nehme ich stattdessen meinen Geheimtipp der Messe: Fall Guys!

Das Indie-Spiel verbindet die 100-Mann-Matches mit Takeshis Castle. Du durchläufst mehrere Hindernis-Runden, die jeweils schlechtesten Spieler scheiden aus. Ein riesiger Party-Spaß, der sowohl mit zufälligen Mitspielern als auch auf einem eigenen Server gespielt werden kann und sich somit optimal zum Streamen eignet!

Noch mehr Indie-Highlights der Messe haben wir hier für dich gesammelt:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Unsere Geheimtipps von der gamescom 2019.

Steffen Marks:

Mein Highlight ist Knights of Honor 2 - Sovereign. Das kam völlig überraschend und könnte das Medieval 3 werden, das Creative Assembly anscheinend nicht machen will.

Alex Duk:

Dreams! Das Potenzial, das das Spiel bietet, ist unfassbar groß. Noch ist zwar nicht viel zu sehen, aber ich bin sehr gespannt, wie die Community das Spiel ausreizt, sobald es erscheint.

Alexander Gehlsdorf:

Nachdem Mimimi Productions mit Shadow Tactics mein heißgeliebtes Echtzeit-Taktik-Genre wiederbelebt hat, bin ich natürlich umso gespannter auf Desperados 3. Insgesamt kehren eine ganze Reihe Klassiker meiner Kindheit zurück, so darf ich mich unter anderem auch auf Neuauflagen von Commandos 2 und XIII freuen.

Welche Spiele sonst noch einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben und von welchem Titeln wie nach der diesjährigen gamescom lieber die Finger lassen, besprechen Christian Eichler von detektor.fm und ich gemeinsam in der aktuellen Episode von RUSH.

RUSH - Der Gaming-Podcast: Unsere Highlights der gamescom 2019.

René Wiesenthal (Redaktion Spieletipps):

Doom Eternal: Zu fortgeschrittener Zeit an meinem letzten Messetag war Doom Eternal das Highlight für mich was Anspieltermine angeht. Ich hatte viel Spaß daran, das 2016er durchzuspielen und mich darauf eingestellt, mehr vom selben zu bekommen. Die neuen Bewegungsmanöver, der Humor und die coole Optik haben mich dann doch nochmal positiv überrascht. Ich hätte nach dem Termin am liebsten eine Vollversion mit nach Hause genommen.

Mandy Strebe (Redaktion Spieletipps):

Ich fand als nicht Doom-Anhänger Doom Eternal sehr unterhaltsam. Die Präsentation und der Stand waren sehr stimmig gestaltet. Das schnelle, aggressive Gameplay mit der fetzigen Musik haben echt Laune gemacht. Eben ein echtes Gemetzel!

Ove Frank (Redaktion Spieletipps):

Für mich ist es DBZ: Kakarot, da es wirklich die Essenz von Dragon Ball einzufangen scheint und wirklich das DBZ-Spiel werden könnte, auf das Fans schon lange warten. (Nicht nur Kampf, sondern auch viel Humor und schöne Momente)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung